Monatsrückblick Juli

Zum Juli fällt mir als erstes ein, dass er definitiv für mich etwas zu frisch war. Ich hätte mir etwas mehr Wärme für den Sommer gewünscht. Schauen wir aber mal was sonst noch so passiert ist.

Gelesen

Der Dunkle Turm – Die Schlacht von Tull von Stephen King (Graphic Novel)
Der Glöckner von Notre-Dame von Victor Hugo (Beitrag)
Hühnerzauber von R.L. Stine
Immernacht von Ross MacKenzie
Das kleine Böse Buch 3 – Deine Zeit ist gekommen von Magnus Myst
Nevernight – Die Rache von Jay Kristoff (Rezension)
Tatacoa – Gefangen unter der Wüste von Thomas Zeller
Victor Hugo von Jörg W. Rademacher
Younge Elites – Die Herrschaft der Weißen Wölfin von Marie Lu
Zorn – Wo kein Licht von Stephan Ludwig (Rezension)

Im letzten Monat habe ich nicht ganz so viele Graphic Novels gelesen wie die Monate vorher und doch habe ich 10 Bücher beendet. Ich bin wirklich stolz auf mich, denn es fehlen nur noch 3 Bücher bis zu meinem Jahresziel von 70 gelesenen Büchern und diese werde ich noch locker schaffen. 😉
Trotz allem kam ich dann doch nicht um eine Graphic Novel zu Der Dunkle Turm herum. Ganz ohne geht es eben doch nicht. 😉
Außerdem sind wieder zwei Kinderbücher dabei, einmal wieder ein Gänsehaut Buch (dazu könnt ihr hier den aktualisierten Beitrag lesen) und dann noch den dritten Teil der Reihe von Magnus Myst, die ich einfach nur toll finde. 🙂

Wenn ich so drüber schaue, habe ich im Juli sehr viele Reihen gelesen. Unter anderem habe ich zwei beendet, wobei mir Nevernight echt super gefallen hat, aber Young Elites leider von Band zu Band immer schwächer geworden ist. Dazu folgt noch eine Rezension.
Bei Zorn habe ich endlich mal den dritten Band gelesen und war auch hier wieder sehr angetan. 🙂

Für mein Klassikerjahr habe ich mich im letzten Monat mit Victor Hugo und seinen Glöckner von Notre-Dame beschäftigt. Oben unter dem Link findet ihr meinen ausführlichen Beitrag, so viel sei gesagt, die Originalgeschichte hat so gar nichts mit der Disney Adaption zu tun.

Immernacht und Tatacoa waren seit langem wieder Rezensionsexemplare. Immernacht war auch richtig klasse und der Autor erschafft eine Fantasywelt, die wirklich ganz toll ist. Tatacoa hingegen zeigte Potential für ein richtig spannendes Buch, leider gab es so Kleinigkeiten, die mich aber nicht zu 100% begeistern konnten. Zu beiden wird es auch noch Rezensionen geben.

Im August konnte ich dann ein ganz neues Buch beginnen ohne ein altes erst beenden zu müssen, denn Tatacoa von Thomas Zeller habe ich am 31.7. pünktlich zum Monatsende geschafft. 🙂

Weiterhin höre ich immer noch fleißig an ES.

Der Juli war leider wieder kein guter Frauenmonat, denn mein Ausschlag geht ganz klar wieder zu den Männern. Obwohl nicht so viel King dabei wie sonst. 😉

Gelesene Bücher: 10
Frauen / Männer: 1 / 9
Gelesene Leseproben: 2
Gelesene Seiten: 2573
Seiten pro Tag: 83 Seiten durchschnittlich
Verdientes Geld: 13,20€


Neuzugänge

Puh, im Juli sind wieder deutlich weniger Bücher bei mir eingezogen als die Monate vorher. Es waren „nur“ 5. Zwei waren wie oben erwähnt Rezensionsexemplare und sind auch schon direkt gelesen worden. Todesreigen von Andreas Gruber fehlte mir noch in meiner Reihe und Todesmarsch von Stephen King möchte ich gerne als nächstes Lesen und das ist schlecht, wenn man das Buch nicht hat. 😉
Außerdem habe ich Schöne neue Welt von Aldous Huxley bei mir auf der Arbeit zum Mitnehmen entdeckt und da ich im Klassikerfieber bin, habe ich es direkt mitgenommen. 🙂

Im August steht ja mein Geburtstag an und deshalb bin ich mal gespannt, was ich beim nächsten Monatsrückblick in dieser Kategorie zu sagen habe. 😉


Geschaut

So komplett ohne King ging es dann doch nicht, deshalb habe ich mir The Dead Zone angesehen. Ich muss sagen, dass Buch war definitiv besser, denn die ganze Dramatik kann der Film leider nicht rüberbringen. Meinen ausführlichen Beitrag zu Dead Zone habe ich für Mitte August geplant, da dann näheres.
Außerdem habe ich mit der Serie Castle Rock angefangen, die ja auf der Ortschaft und Charaktere von Stephen King beruht. Das ist auch wirklich sehr amüsant und interessant alte Bekannte in der Geschichte zu entdecken, allerdings ist das bis jetzt auch alles. Denn so ganz bin ich nicht gefesselt von der Story, mir fehlt die Spannung. Bis jetzt ist einfach noch nichts Aufregendes passiert.

Mit meiner Mama habe ich im letzten Monat zwei Filmabende gemacht, wir haben uns einmal Frozen Ground und dann Der Goldene Handschuh angesehen. Und da hat sich wieder gezeigt wie unterschiedlich Geschichten über wahre Begebenheiten interpretiert werden können. Während sich Der Goldene Handschuh doch etwas näher an der wahren Geschichte hält, war Frozen Ground meiner Meinung nach nur inspiriert von den wahren Ereignissen. So hatten beide ihre Stärken und Schwächen.

Außerdem haben mein Mann und ich mit Krümel Robin Hood entdeckt. Momentan steht er total auf die Geschichte, weshalb wir ihm auch einen Bogen gekauft haben. 🙂
Der Film hat ihm gut gefallen, obwohl er immer wieder Unterschiede zu der Kinderserie entdeckt hat.

Dann haben mein Mann und ich natürlich mit Umbrella Academy Staffel 2 angefangen. Und die ersten beiden Folgen sind wieder sehr gut gewesen. Bin auf den Rest gespannt. 🙂


Sonstiges

Ich schleppe mich weiterhin so durch den Alltag irgendwie.

Ihr merkt schon, so viele aufregende Dinge sind nicht passiert. Krümel hat sein vorletztes Kindergartenjahr abgeschlossen und startet dann im August als Maxikind. Das heißt für uns Ende des Jahres alles für die Schule vorbereiten. Wann ist er nur so groß geworden?

Dann war ich seit Ewigkeiten bei einem Auftritt der KG-Boys von unserem Verein dabei. Das war wirklich komisch, obwohl die Trainerin immer sehr darauf achtet, was gemacht werden darf. Sie ist da sehr umsichtig. 🙂

Ich bin im Juli doch irgendwie wieder bei Pokémon Schwert hängen geblieben und habe etwas gezockt. Obwohl ich eigentlich mit Legend of Zelda weiterspielen wollte. Naja, ihr kennt das sicher, oder?

Zwei Kleinigkeiten sind dann doch besonderes passiert, denn ich habe mir da so was von meiner größeren Anschaffungswunschliste gegönnt. Und zwar ein kleines, schickes Cabrio in Smart Format (mit dem ich zur Arbeit fahren kann 🙂 ) und dann noch eine Lampe, die ich schon seit Ewigkeiten haben möchte. 😀 Kurz und bündig also die Geschehnisse im Juli. Was lief auf dem Blog so? Auch nicht so extrem viel. Seit langem sind wieder eine Rezension und ein Stephen King Beitrag erschienen. Dieser war zu The Stand – Das letzte Gefecht und könnt ihr hier nachlesen. Außerdem gab es im Juli wieder eine SuBventur und ich bin hoch zufrieden.
Dann habe ich noch Anfang des Monats einen Beitrag über Adaptionen geschrieben. Vielleicht wollt ihr euch diesen auch nochmal anschauen.


Bullet Journal

Mein erstes Buch für 2020 ist voll und für den August habe ich dann ein neues gestartet. Außerdem habe ich den Monat unter meine Lieblingsserie Friends gestellt. 🙂
Deshalb auch dieses wie ich finde tolles Monatstheme. Die überwiegende Farbe ist somit lila, falls ihr es noch nicht erraten habt.

Mein Mood Tracker sind Regenschirme, auch an die Serie angelehnt. Und hier dann für Staffel 1 und 2 der Episodenguide. Ich möchte nämlich im August zumindest diese beiden Staffeln nochmal schauen. Mal sehen wie weit ich komme wenn ich einmal angefangen habe zu gucken. 😉 Meine Wochenübersicht habe ich dann wieder umgestaltet. Aber das finde ich echt toll irgendwie. Okay, ich gebe es zu, die ist wirklich extrem karg, aber sie wird sich ja noch mit Terminen füllen.

Ganz am Ende habe ich dann wieder eine kleine Tasche gebastelt.

Das letzte im alten Buch ist dann noch meine Planungen für 2021, aber diese sind noch geheim. 😉


Challenges

Meine Reihenchallenge hat sich im Juli gefreut, denn ich habe drei Bücher gelesen. 🙂
Aber auch sonst habe ich doch das ein oder andere Buch geschafft.
Wenn ihr nochmal alles genau nachlesen wollt, hier geht es zu meiner Challengeseite

#dasSubabc 11 / 29 Bücher + 1 Buch
Motto Challenge 6 Bücher + 1 Buch = 7 Bücher
#20für2020 2 / 20 Bücher + 1 Buch
Reihenchallenge 4 Bücher und 50 Punkte + 3 Bücher
Bookopoly 6 Bücher und 2 erledigte Aufgaben + 1 Buch

Was habt ihr denn so im Juli gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat August!

Liebe Grüße
Eure Diana

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Pink Anemone

Jessas, bei Dir ging es ja ordentlich rund. Da weiß ich doch gar ned wo ich anfangen und wo aufhören soll XD. Ich, bzw. mein Neffe, findet die “Kleine Böse Buch”-Reihe auch fantastisch. Da er ja eher zum Lesen gezwungen werden muss und im Grunde nur Bücher zu Ende liest, welche man nicht einfach nur liest (Comics natürlich ausgenommen), grenzt es nahezu an ein Wunder, dass er die Bücher dieser Reihe jeweils in einem Rutsch gelesen hat. Meine Schwester hat es gefreut, da er mal nicht wie ein wildgewordenes Huhn durch das Haus stürmte, sondern ganz andächtig gelesen hat *g*.… Weiterlesen »

Pink Anemone

Neuer Zorn? Sag mal wieviele Bände gibt es denn zu dieser Reihe schon? Ich befürchte gerade das Schlimmste XD.
Tja, das mit den Reihen. Ich versuche auch keine neuen zu Beginnen, jedoch blieb es immer nur beim Versuch und schwups…wieder neue Reihe. Es ist ein Teufelskreis ^^