Wann gehört ein Buch zum SuB?

Immer wieder ein beliebtes Thema, der SuB. Aber ab wann gehört ein Buch denn nun zum SuB? Direkt nach dem Einkauf oder geschieht das erst nach einer gewissen Zeit?

Überall liest man von ihm und fast jeder möchte ihn auf die eine oder andere Weise loswerden oder zumindest verkleinern. Die Rede ist vom SuB.

Aber heute möchte ich euch nicht damit nerven wie groß meiner ist (Riesig!) oder wie ich Gedenke ihn zu verringern (in kleinen Schritten 😉 ), nein ich möchte mir heute mal Gedanken machen wann ein Buch eigentlich zum SuB gehört.
Bei mir ist es zum Beispiel so, ich führe eine Liste über Excel in der ich zum schnellen Überblick eintrage was ich wann gelesen habe und woher das Buch kommt.

Und genau das ist der Knackpunkt, woher kommen meine Bücher?

Klar aus der Buchhandlung, danke das weiß ich auch. 😉

Aber manche Bücher sind eben doch Rezensionsexemplare und diese zähle ich meist nicht zum SuB. Wenn ich zum Beispiel ein Buch in der Buchhandlung kaufe, trage ich es in meine Bücherliste ein und stelle es dann zu seinen Freunden ins Regal. Nun ist es ein SuB Buch für mich. Wenn ich es dann also lese (egal ob direkt oder etwas später) trage ich es in meiner Exceltabelle als vom SuB gelesen ein. Wenn ich das Buch aber zum Beispiel von vorablesen oder einem anderen Portal bekommen habe, wird dieses unter dem jeweiligen Portal eingetragen. Oder bei Bibliothek wenn ich es ausgeliehen habe.
Und dies obwohl es ja eigentlich alle Bücher sind die von mir vorher ungelesen waren und die ich ja auch lesen wollte. Aber wie hoch sollte denn dann mein SuB sein, wenn ich wirklich ALLE Bücher dazuzählen? Irgendwann ist auch Schluss. 😉

Zusätzlich habe ich eine kleine Liste für meine SuBventur, wo ich festhalte, welche Bücher ich direkt lese (dann Kurzzeitgäste genannt) oder ob es vom SuB kommt oder eben nicht.
So ist das bei mir ganz unterschiedlich wie ich meine Bücher einordne.

Wie ist das denn bei euch macht ihr da auch Unterschiede?

Was mich jetzt allerdings zu meinem nächsten Punkt bringt, wie lange muss ich ein Buch überhaupt besitzen, damit ich es zum SuB zähle?
Denn auch wenn ich in meiner SuBventur Liste eine Unterscheidung mache zwischen direkt gelesenen Büchern und Bücher die schon länger bei mir zu Hause sind, sind sie doch alle Bücher vom SuB finde ich. Und auch wenn ich in meiner Exceltabelle einen Unterschied mache zwischen Büchern vom SuB und Rezensionsexemplaren bzw. Bibliotheksbüchern, ist das eigentlich nur eine Spielerei von mir, denn so kann ich am Ende des Jahres eine schöne Statistik erstellen und sehen, wie viele Bücher ich zum Beispiel bei einem bestimmten Portal bekommen bzw. angefragt habe.

Und doch wenn ich es genau nehme, sind es alle meine SuB Bücher.

Denn alle meine Bücher stehen zu Hause in einem gemeinsamen Regal, egal ob ich das Buch schon gelesen habe oder noch nicht. Und genauso möchte ich es auch haben, denn die Bücher zu trennen ist mir um ehrlich zu sein zu viel Arbeit und es sieht doch auch einfach viel schöner aus, wenn meine Bücher zusammen sortiert stehen.
Deshalb ist eigentlich jedes Buch ein SuB Buch, auch wenn ich in meiner Tabelle einen kleinen, aber feinen Unterschied mache. Aber seien wir mal ehrlich, das ist doch wirklich einfach nur für die Statistik. 😉

Zählt ihr auch jedes ungelesene Buch zum SuB? Und trennt ihr eure bereits gelesenen Bücher von diesem?
Ich freue mich auf eure Kommentare.

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Diana SchweinsburgLisa von Prettytigers BücherregalNicolemonerl Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
monerl
Gast

Liebe Diana, ein interessantes Thema! Für manche wohl nicht ganz so leicht wie für mich! hihi Alles, was ich kaufe oder geschenkt bekomme und ich nicht am gleichen Tag beginne zu lesen, ist SuB für mich und landet in der SuB-Liste. Rezensionsexemplare gehören für mich nicht zum SuB. Es kann sein, dass zur gleichen Zeit ein paar Rezi-EX eintrudeln, dann sag ich spasseshalber Rezi-SuB. 😉 Aber die Bücher werden ja priorisiert gelesen und fristen im Normalfall kein ewiges Dasein im Regel. Wenn ich mir Bücher aus der Bib ausleihen würde, wären diese für mich auch kein SuB, da ich sie,… Weiterlesen »

Nicole
Gast

Hallo Diana,

deine Gedanken zum SuB habe ich heute ganz fasziniert während meiner Zugfahrt gelesen. Jetzt muss ich noch einmal zum Kommentieren vorbei kommen.

Sobald ein Buch die Eigenschaft ‘ungelesen’ hat, gehört es für mich zum SuB. Es spielt für mich keine Rolle, ob es ein Rezensionsexemplar, selbst gekauft oder geschenkt ist. Ungelesen = SuB-Liste (+ SuB-Regal). Ich habe es in dem Fall lieber einfach.

Liebe Grüße,
Nicole

Lisa von Prettytigers Bücherregal
Gast

Hallo Diana,

bei mir gehört jedes ungelesene Buch zum SuB, das frisch bei mir einzieht – sei es Rezensionsexemplar oder selbst gekauftes Buch! Gelesene Bücher gehören da natürlich nicht mehr dazu 😉 Listen führe ich nur sporadisch, deshalb habe ich absolut keinen Überblick, wie viele Bücher ich eigentlich besitze. Die Dinger liegen hier überall herum 😀 Örtlich getrennt sind die Bücher auch nicht voneinander, in meinen Regalen habe ich also ein kunterbuntes Durcheinander aus ungelesen und gelesenen Romanen stehen!

Liebe Grüße
Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)