Monatsrückblick Januar 2021

Da ist auch schon der erste Monat in 2021 vorbei. Irgendwie ging das sehr schnell und momentan haben mein Mann und ich auch einen guten Weg für uns gefunden, wie wir den Alltag meistern ohne das Krümel in die Kita muss. Das fühlt sich ganz gut an. Aber erstmal zu buchigen Themen.

Gelesen

Ersticktes Matt – Floodlands von Nina C. Hasse Highlight
Hinter diesen Türen von Ruth Ware Highlight
Meine dunkle Vanessa von Kate Elizabeth Russell Rezension
Schattenschrei – Victoria-Bergman-Trilogie von Erik Axl Sund
Der Vampir aus der Flasche – Gänsehaut von R.L. Stine
Das Wunder von Narnia von C.S. Lewis
Der zweite Schöpfer von Michael Marshall Rezension

7 Bücher habe ich für den Start ins neue Jahr gelesen und es geht lesetechnisch genauso weiter wie das letzte Jahr aufgehört hat. Nämlich gut. 🙂

Wobei in Januar zwei Bücher dabei waren, die mir gar nicht gut gefallen haben. Der zweite Schöpfer habe ich zu Ende gelesen, weil der Anfang sehr vielversprechend klang und ich zwei Charaktere sehr mochte und Schattenschrei habe ich beendet, weil ich endlich wissen wollte, wie die Autoren ihre Trilogie zum Ende bringen, aber beides war nicht so gelungen.
Aber trotzdem seht ihr zwei Highlights oben benannt, wobei es tendenziell doch eher drei sind. Ersticktes Matt konnte mich total fesseln und ist einfach genial geschrieben, ich warte auf mehr. Bei Hinter diesen Türen war ich gegen Ende einfach nur überrascht, was die Autorin daraus gemacht hat und Meine dunkle Vanessa hat mich emotional total mitgerissen.

Außerdem habe ich mit Das Wunder von Narnia den ersten Band der Reihe gelesen, von dem ich bis jetzt nur die Verfilmungen kannte und ich war zunächst irritiert, weil es so gänzlich anders ist, aber trotzdem ist das Buch echt schön. 🙂

Der Vampir aus der Flasche war nicht das beste Buch der Gänsehaut Reihe, aber definitiv auch nicht das schlechteste. 😉

Zwei Bücher nehme ich angefangen mit in den Februar, aber ich bin zuversichtlich diese beiden bald zu beenden. Denn Sprich mit mir von T.C Boyle gefällt mir sehr gut und die Anthologie Aeronautica hat einige schöne Geschichten zu bieten.

Außerdem habe ich mit Die Augen des Drachen begonnen und beim Hören kam dann so nach und nach die Erinnerung an das Buch zurück. Ein spannendes Fantasymärchen von Stephen King, mal was komplett anderes.

Fakten

Gelesene Bücher: 7
Frauen / Männer: 3 / 5
Gelesene Leseproben: 4
Gelesene Seiten: 2562
Seiten pro Tag: 83 Seiten durchschnittlich
Durchschnittliche Zeit pro Buch: 2 Tage
4 Reihenbücher / 1 BuddyRead / 1 Leserundenbuch / 4 Bücher für Challenges
Verdientes Geld: 10,90€


Neuzugänge

Habe ich mich gegen Ende letzten Jahres zurückgehalten, sind im neuen Jahr direkt zwei Rezensionsexemplare bei mir eingezogen. Einmal habe ich für eine Leserunde Hinter diesen Türen von Ruth Ware gelesen und dann bekam ich von vorablesen noch Sprich mit mir von T.C. Boyle zum Lesen. Wobei diese nur Kurzzeitgäste blieben bzw. bleiben, denn das erste habe ich schon beendet und das zweite ist in den letzten Zügen. 😉

Außerdem habe ich zwei Bücher getauscht. Dadurch sind Stadt der Tiefe aus der Reihe Die Hüter von Jasmin Jülicher und Böse Lügen von Sharon Bolton bei mir eingezogen.

Und ich finde vier Neuzugänge hält sich wirklich noch in Grenzen. So kann es auf jeden Fall weitergehen. Meine SuBventur freut sich. 😉


Geschaut

Ich bin im Januar wieder gut in meinen Trott gekommen und habe viel gelesen und es war natürlich auch der ein oder andere Snookerabend mit dabei. Aber wenn ich mal anderweitig Zeit hatte, habe ich mir die Zeit mit einer Serie auf Netflix vertriebe, die ich entdeckt habe.
Und ich frage mich warum diese Serie so lange an mir vorbeigegangen ist. Ich liebe sie! <3

Ach ja, sie heißt Der Prinz der Drachen und ist eine Anime Serie, die wirklich total schön gemacht ist. Zwei Prinzen und eine Mondelfe wollen den verlorengeglaubten Drachenprinzen (im Ei wohlgemerkt) zu seiner Mutter bringen, damit der Krieg zwischen Menschen und Magiewesen beendet wird.
Fantasievoll, magisch, witzig und mit einem Drachen. Was will ich also mehr von dieser Serie? Ich bin schon bei der zweiten Staffel und freue mich, dass ich danach ohne Pause an der dritten weiterschauen kann.


Sonstiges

Wie oben schon erwähnt, haben wir unseren Alltag so geplant, dass Krümel nicht in die Kita gehen muss. Das hat mehrere Gründe. Einmal weil bei unserer Kita wieder fast Normalbetrieb herrscht und wir unseren Krümel keinem Risiko aussetzen möchten, aber auch damit er sich mit seiner Cousine zum Spielen treffen kann. Meine Schwester hat auch ihre drei Kinder zu Hause und es ist schön, dass Krümel und ich zumindest da ab und zu mal hinfahren können. Und das möchten wir nicht wieder missen. Es ist zwar manchmal anstrengend, weil wir viel planen müssen, aber es ist machbar.
Damit alles nicht zu anstrengend wird, möchte ich in diesem Jahr viel mehr Fokus auf kreative Dinge legen. Und zu aller erst habe ich mein Puzzle beendet und nun hängt es auch schon an der Wand. 🙂
Als nächstes steht jetzt mein Malen nach Zahlen bereit, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen, denn ich habe viel an meinem BuJo gearbeitet in der letzten Zeit und dafür auch einige neue Dinge für dieses bestellt. Manche habe ich noch nicht ausprobiert, aber ein paar Sachen schon und ich muss sagen, ich bin zufrieden. Besonders mein neues Mäppchen mag ich sehr gerne. 🙂
Außerdem war der Zirkel sein Geld wert und die Knetradiergummis sind auch sehr cool.

Bleiben wir bei kreativen Dingen, denn die erste Aufgabe von der Bucket List mit meiner Freundin, einen Brief schreiben ist erledigt. Nun steht gemeinsam Mandala ausmalen auf dem Plan. Natürlich jeder für sich zu Hause, aber zum Glück kann man sich Fotos zu schicken. 🙂

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann habe ich, obwohl es oben vielleicht anders klingt, nicht nur gelesen oder die Serie geschaut, sondern auch viel gespielt. Ich hatte wieder Lust Kingdom Hearts zu spielen und habe mit dem ersten Teil nochmal begonnen. Da ich häufig aber keinen Blick mehr für die Zeit habe, wenn ich das spiele, habe ich mich da auf die Wochenenden verlegt, dann ist das nämlich kein Problem. 😉

Dann möchte ich euch noch von etwas total coolen erzählen, was mein Mann und ich uns gegönnt haben. Einen Saugwischer!
Ich bin restlos begeistert davon, dass ich jetzt gleichzeitig saugen und wischen kann und einen Arbeitsschritt gespart habe. Unser Boden sieht direkt viel sauberer aus und das hatte sich als besonders praktisch erwiesen, als bei uns ein bisschen Schnee lag und wir im Flur diese ganzen unansehnlichen Fußabdrücke hatten. Einmal saugwischen und weg waren sie. Einfach toll! 😀

Auf meinem Blog sind im Januar 13 Beiträge erschienen. Zwei davon waren die ersten Beiträge zu meinen neuen Reihen, einmal der erste Umfragebeitrag und dann noch mein erster Beitrag zu den Anthologien. Zudem war im Januar die erste SuBventur des Jahres fällig.
Neben Rezensionen und anderen Beiträgen habe ich noch ein kleines Resümee über meine neue App BookBuddy geschrieben.


Challenges

Ich würde sagen ich bin ganz gut in meine Challenges gestartet. Ich habe für jede Challenge mindestens ein Buch gelesen und das ist doch für einen vollgepackten Januar ganz gut.

Über den Link des Challengenames gelangt ihr zur Seite, aber hier nochmal kurz zusammengefasst:

#FrühjahrsputzBingo: 2 / 9 gelesene Bücher
#21für2021: 1 / 21 gelesene Bücher
#MinutenWahl: 1 gelesenes Buch für den Januar
Buchreihenchallenge: 3 gelesene Bücher, 1 beendete Reihe und 30 Punkte
#bookopolys: 1 gelesenes Buch, somit fehlen noch 5 Titel

Was habt ihr denn so im Januar gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen lesereichen Februar!

Liebe Grüße
Eure Diana

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee

Schönen guten Morgen! Oh wie schön: Narnia! Ja, die Bücher in dem alten Stil sind schon was ganz anderes, als die Filme, aber ich mag die Buchreihe sehr (und auch die Filme). Die Reihe hab ich mir sogar für dieses Jahr zum re-readen vorgemerkt, da freue ich mich sehr drauf! Schattenschrei fand ich als Abschluss leider auch nicht so gelungen, da hatte mir hauptsächlich der erste Teil gut gefallen. „Die Augen des Drachen“ liegt auf meinem King SuB *lach* Das muss allerdings noch ein bisschen warten, weil ich mir da andere erstmal vorgemerkt habe. Vor allem The Stand, da ich… Weiterlesen »

Aleshanee

Ja, The Stand ist schon ein mega Schinken *lach* Aber ich freu mich extrem drauf!
Graphik Novellen gibt es einige, die mich interessieren würden, aber irgendwie hab ich nicht so den Drang danach und die sind auch meistens recht teuer … aber ich werds mir mal anschauen, wenn ich das Buch gelesen hab.

Pink Anemone

Hallo again, Du hast ja auch einiges weggelesen und für jede Challenge etwas gemacht. Ich finde Deine Challengeübersicht fast übersichtlicher als meine *g*. „Hinter diesen Türen“ wanderte ja schon auf meine WL, weiters noch „Das Wunder von Narnia“, wobei ich da versuchen möchte die HC-Ausgabe irgendwoher zu bekommen. Mit dieser Reihe wollte ich ja auch schon ewig beginnen. Bei „Ersticktes Matt“ warte ich auf Deine Rezi. Bin gespannt, was Du zu „Böse Lügen“ sagst. Von Sharon Bolton habe ich schon mal ein Buch gelesen und fand es richtig gut, wenn auch eher Psychothriller als Thriller. Ich finde Deine Bucketlist, die… Weiterlesen »

Nicole

Hallo Diana, das ist ein guter Start in dieses Jahr. Sehr schön! Deine Rezension zu „Hinter diesen Türen“ habe ich vorhin gelesen. Ich selbst bin ja momentan mitten in dieser Story drin. Das ist ja cool, dass du „Die Augen des Drachen“ hörst. Ich schiele hier auch auf die Hörversion. Mal schauen, ob es dieses Jahr etwas mit mir und dem Buch werden wird. Aber was du hier schon mal schreibst, klingt positiv. „Sprich mit mir“ reizt mich ebenfalls. Bin mir aber noch recht unschlüssig, weil mir Boyle nicht liegt. Aber das Thema klingt so interessant. Haha, aber ja, 4… Weiterlesen »