[MinutenWahl] Krimineller Januar

Habt ihr grad mal eine Minute Zeit für mich?

Mit dem neuen Jahr startet auch meine Umfrage Aktion. Ich bin schon ganz aufgeregt welches Buch ich lesen soll und vor allem ob ich mehr als ein Buch im Januar zum Thema Krimi schaffe. 🙂

Diesen Beitrag werde ich im Laufe des Monats aktualisieren, also es lohnt sich öfter hier mal vorbei zu schauen. 😉
Aber keine Angst, ich werde euch auch bei Twitter auf dem Laufenden halten. Denn mit diesem Beitrag habe ich auch meine Umfrage dort gestartet, die bis zum 2.1. gegangen ist und dann starte ich mit dem ausgewählten Buch, hoffentlich zeitnah.
Außerdem werde ich hier zum gelesenen Buch eine Kurzmeinung veröffentlichen. Es wird also keine große Rezension dazu geben.

Aber nun zur Sache: Hier sind als meine ersten drei Bücher, die zur Wahl standen.

  • Ersticktes Matt von Nina C. Hasse –> 47 %
  • Eismädchen von Kate Rhodes –> 37 %
  • Zorn – kalter Rauch von Stephan Ludwig –> 16 %

Das erste Buch, dass ich also für meine Umfrage Challenge lese ist: Ersticktes Matt von Nina C. Hasse. Ich freue mich schon auf das Buch. 

Buch 1 ist also beendet, dann könnt ihr euch hier meine nächsten drei Bücher ansehen (noch läuft die Abstimmung):

  • One of us is lying von Karen M. McManus –> 45,5%
  • Wo die Angst ist von Dinah Marte Golch –> 27,3%
  • Abi-Gag von Bruno Laberthier –>27,3%

Damit steht das zweite Buch auch fest: One of us is lying von Karen M. McManus. Ich weiß nicht ob ich es noch im Januar schaffe zu lesen, aber ich werde auf jeden Fall eine Kurzmeinung hier hinterlassen.
Es ist dann der April geworden. :/

Beendet

Ersticktes Matt von Nina C. Hasse 

Klappentext: New York, 1893. In den Floodlands, einem Elendsviertel mitten im East River, verfolgt die Polizei ein Gespent. An jedem Tatort eine weibliche Leiche, eine Schachfigur in der Hand. Das Spiel eines Wahnsinnigen?
Für Remy Lafayette, Gesichtsanalytiker und Berater beim New York Floodlands Police Department, wird die Jagd zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, als seine ehemalige Verlobte in den Sog der Ereignisse gerät.

Kurzmeinung: Das Buch ist echt super, ich kann nichts negatives dazu sagen. Irgendwie war ich schon gefesselt, als ich gelesen habe das es ein Steampunk-Krimi ist. Ich mag die Figuren sehr gerne, alle sind mit viel Liebe zum Detail beschrieben und auch der Kriminalfall ist spannend und bis zum Ende undurchschaubar. Ich kann das Buch jedem Krimi- und Steampunkfan empfehlen. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf eine Fortsetzung! 🙂 

One of us is lying von Karen M. McManus

Klappentext: An einem Nachmittag sind fünf Schüler zum Nachsitzen in der Bayview High versammelt. Bronwyn: das Superhirn auf dem Weg nach Yale. Addy: die klassische Homecoming-Queen. Nate: der Drogendealer. Cooper: der Baseball-Star. Simon: Urheber der berüchtigten Gossip-App der Highschool. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mores. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier Jugendlichen hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv…

Kurzmeinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, besonders, da alle vier Jugendliche mal zu Wort kommen und aus ihrer Sicht die Ereignisse schildern. So hat man versucht herauszufinden, wer von ihnen den lügt und eventuell was mit Simons Tod zu tun hat. Doch mir fiel das schwer, denn irgendwie mochte ich alle vier. Vielleicht mochte ich das Buch auch, weil es mich etwas an die Netflix Serie Elite erinnert hat, hier ist die Grundidee eine ähnliche und die Serie mochte ich wirklich sehr gerne. Auf jeden Fall bin ich auf den zweiten Band gespannt. 

Liebe Grüße
Eure Diana

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee

Frohes Neues Jahr!

Ich bin für Ersticktes Matt von Nina C. Hasse, da ich davon zwar sehr wenig, aber sehr gutes gehört habe und ich noch am überlegen bin ob ich es lesen soll. Eine weitere Meinung dazu wäre toll 😀

Liebste Grüße, Aleshanee

Jürgen Albers

Auch von mir ein frohes neues Jahr! Zu deiner Frage kann ich gar keinen Rat geben. Die Story von ‘Eismädchen’ von Kate Rhodes hört sich an wie schon hundert Mal gelesen, die Story von ‘Zorn – kalter Rauch’ klingt zu abstrus. Sorry, aber wenn nachts eine Elritze auf dem Dach bzw der Dachrinne einer Kirche landet, merkt das niemand. Eine Elritze ist gerade mal 6-8 cm groß! Mit ‘Ersticktes Matt’ konnte ich persönlich beim lesen nicht so viel anfangen – mag aber an meinem persönlichen Geschmack liegen. Was immer du wählen wirst – ich wünsche dir gute Unterhaltung und spannende… Weiterlesen »

Janna | KeJasWortrausch

ERSTICKTES MATT, Punkt Ende Aus!!! XD

[…] Januar: Krimibücher […]

[…] Wer gerne meinen Beitrag aus dem letzten Monat nochmal anschauen möchte, kann das unter Krimineller Januar […]

[…] ich habe festgestellt, dass ich etwas mit meinen Umfrage Titeln hinterher hinke, aus dem Januar wollte ich noch eins lesen und auch noch aus dem Februar und nun ist schon März. *hüstel*Aber […]