Monatsrückblick Mai 2024

Ich glaube es nicht, ich habe es echt geschafft, den Mai Rückblick noch vor Ende des Monats Juni zu veröffentlichen. 😀

Rund ums Buch

Statistik
3 Neuzugänge
2 abgebrochene Bücher

Kurzmeinung zu meinen beendeten Büchern

Insgesamt habe ich 5 Bücher beendet, die ich zu Comics und Mangas zähle:

  1. Band 11 und 12 von The Promised Neverland von Kaiu Shirai Wobei die Titel Abschluss und Anfangsklänge wirklich Programm sind. Ich werde wohl traurig sein, wenn ich diese Reihe irgendwann beendet habe.
  2. Band 5 und 6 von One Piece von Eiichiro Oda
    Ich mag die Reihe nach wie vor, aber manchmal ziehen sich die Kämpfe doch ein wenig arg in die Länge, wie bei Wem schlägt jetzt die Stunde? und so war ich froh als in Das Gelübde dann endlich ein neues Abenteuer begann.
  3. Solo Leveling 2 von Chugong
    Wie bereits im letzten Rückblick gesagt, liebe ich diese Reihe sehr! Hat sich nicht geändert. 😀

Gleich zwei Highlights hatte ich im Mai, denn sowohl Das Blut der Herzlosen – Die Legende vom Tränenvogel von Lee Young-Do (Rezension) als auch Handbuch für den genügsamen Zauberer von Brandon Sanderson konnten mich voll überzeugen. Dabei waren die beiden Geschichten sehr verschieden, denn einmal war ich in einer wahnsinnig tollen Fantasywelt, die von koreanischen Märchen inspiriert wurde und beim anderen Mal in einer Science-Fiction Mittelalter Welt. Beides hatte seinen Charme und ich kann beide Bücher nur wärmstens weiterempfehlen. 😊

Auch sehr gut hat mir Die Kinder der Jokaste von Natalie Haynes gefallen. Hier erzählt die Autorin die Sage um Ödipus aus der Sicht von Jokaste und ihrer jüngsten Tochter Ismene nach. Wie gesagt war die Geschichte sehr gut, aber nach ihrer Erzählung hatte ich Probleme die Sache mit dem Ödipus-Komplex richtig nachvollziehen zu können.

Mit Sagen aus Frankreich habe ich eine kurzweilige Anthologie über Sagen und Märchen gelesen. Kurzweilig ist hier das Stichwort, denn die oft extrem grausamen Geschichten waren häufig in verkürzter Form nacherzählt. Das fand ich etwas schade.

Älternzeit von Jan Weiler war ein Live-Mitschnitt seines Programmes und es war wirklich sehr unterhaltsam und lustig, allerdings kamen mir einige seiner Texte bereits aus anderen Hörbüchern bekannt vor.

Die Biographie von Hermann Korte zu Joseph von Eichendorff konnte ich dann, nachdem ich die von Günther Schiwy abgebrochen habe, beenden. Diese war kürzer und verständlicher geschrieben. Meinen Klassiker Beitrag dazu könnt ihr auch bald lesen. 😊

Dann konnte ich auch noch eine Reihe beenden, denn ich habe endlich Der Monstrumologe und das Drachen-Ei von Rick Yancey gelesen, der vierte und letzte Band der Monstrumologen Reihe. Im Nachhinein hätte ich wohl besser keine so lange Pause zwischen den Büchern machen sollen, aber trotzdem mochte ich die Bände sehr, obwohl sie gegen Ende ein wenig wirr werden. Aber das ist ein bewusster Schritt des Autors, lest am besten selbst die Reihe. 😉

Neben dem oben erwähnten Buch von Günther Schiwy habe ich noch Die Bienen von Laline Paull abgebrochen. Ich konnte leider nicht weiterlesen, denn mich störte sehr, dass die Autorin die Bienen so vermenschlichte.

Rund um Filme und Serien

Irgendwann haben wir im Übrigen auch Brooklyn Nine-Nine beendet und ich möchte noch einige Worte dazu sagen.
Ich mochte die Serie wahnsinnig gerne, denn einfach mal etwas Lustiges zwischendurch, ohne groß drüber nachzudenken, brauche ich regelmäßig. Und dafür ist die Serie sehr gut. 😊
Allerdings war ich leider kein Fan der letzten Staffel. Man hat so richtig gemerkt, dass die Beteiligten ein Ende brauchten, und dieses wurde ohne großen Sinn und Verstand zusammengeschustert. Ja, so kam es mir wirklich vor. Schade, das eine für mich großartige Serie so enden musste.

Rund um alles andere

Privat

Obwohl ich immer noch nicht ganz auf der Höhe bin, war der Mai rückblickend ein guter Monat. Ich habe mich viel mit Freundinnen getroffen und habe eine schöne Zeit gehabt. Auch wenn es mich doch immer wieder arg stresst, liebe ich diese Zeiten mit meinen Besten. <3
Klingt vielleicht blöd, aber dann fühle ich mich wieder um einige Jahre jünger. 😀

Auch die vielen besonderen Tage (Vater-, Mutter- und Krümeltag) haben wir mit toller Familienzeit verbracht. Außerdem habe ich zum Muttertag einen ganz besonderen Blumenstrauß bekommen, der garantiert nicht verwelkt. 😊

Lego Blumenstrauß

Ich glaube von dieser Pflanzenkollektion von Lego werde ich mir bestimmt noch mehr wünschen oder kaufen. Das gefällt mir richtig gut. 🙂

Wahrscheinlich konnte mich auch noch zusätzlich die Sonnentage im Mai entspannen, denn ich liebe es einfach, wenn der Frühling da ist und so langsam in den Sommer übergeht. Momentan ist es zwar sehr wechselhaft, aber die Sonne kommt wieder. 😉

Blog

Da es mir wieder besser ging, habe ich mich endlich aufraffen können und meine bereits geschriebenen Beiträge auch auf meinem Blog veröffentlicht. Das tat mir richtig gut, diese „Altlasten“ erstmal los zu sein und wieder etwas lockerer mit anderen Dingen zu starten. Deshalb sind insgesamt 11 Beiträge auf meinem Blog erschienen.

Hier findet ihr eine Liste zu allen, die ich nicht bereits anderswo verlinkt habe:

Challenges

Da bereits schon wieder Juni ist, werde ich euch hier nur die Zahlen vom letzten Mal aufschreiben. Also der Stand ist dann nicht Mai. Den aktuellen Stand gibt es dann im nächsten Rückblick. 
Über den Link des Challengenamens gelangt ihr aber trotzdem zur Seite:

Was habt ihr denn so in der letzten Zeit gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen lesereichen Monat!

Liebe Grüße
Eure Diana

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x