Hörbuchrezension zu Die Nacht gehört dem Drachen

Eine sehr bewegende Geschichte, die gut erzählt wird.

Fakten

Titel: Die Nacht gehört dem Drachen
Autor: Alexia Casale
Gelesen von Sascha Icks
Verlag: der Audioverlag
CD: 4
Laufzeit: ca. 299 min
Gekürzte Lesung


Inhalt

Evie hat ihren Adoptiveltern endlich von ihrer gebrochenen Rippe erzählt. Nun wurde sie deshalb operiert und ein Teil musste entfernt werden. Jetzt möchte sie zusammen mit ihrem Onkel Ben einen Drachen daraus schnitzen.

Meinung

Sascha Icks hat eine tolle Stimme, die perfekt zu diesem Hörbuch passt. Sie ist an genau den richtigen Stellen leise und einfühlsam, kann aber auch laut und fröhlich sein. Mir hat es viel Spaß gemacht ihr zuzuhören.
Auch die Geschichte selber ist sehr poetisch und märchenhaft. Nicht zuletzt, weil die Geschichte mit dem Drachen einfach nur zauberhaft ist. Ansonsten ist die Geschichte eher von ernsterer Natur. Denn Evie hat schlimmes durchgemacht bevor sie bei Amy und Paul ein tolles neues Zuhause gefunden hat. Und genau das muss sie aber auch erst akzeptieren und diese Entwicklung kann man sehr schön mitverfolgen. Wie sie mehr und mehr Vertrauen fasst. Eine ganz tolle Sache.

Einzig die abrupten Wechsel waren manchmal etwas komisch. Denn man hat gar nicht mitbekommen, dass ein Kapitel endete und ein neues begann. Aber daran habe ich dann auch noch gewöhnt, irgendwie. 😉

Fazit

Diese Geschichte hat mich emotional total mitgerissen. Meiner Meinung nach ist einfach alles dabei, was ein gutes Hörbuch ausmacht. Dazu kommt eine ganz wundervolle Stimme von Sascha Icks. Sie kann diese schwierige Geschichte so einfühlsam erzählen, dass man einfach mitfiebern muss. Dazu kommen diese märchenhaften Elemente. Einfach klasse!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.