[Aktion] TAG 15 Buchempfehlungen

Hatte ich nicht geschrieben, dass ich gerne bei mehr TAGs mitmachen möchte? Leider gibt es nicht so viele momentan, aber ab und zu taucht dann doch einer irgendwo auf. 😉

Entdeckt habe ich diesen TAG bei Jana von Wissenstagebuch. Allerdings kommt der TAG ursprĂŒnglich aus dem englischen und wurde von der Booktuberin Steph Borer unter dem Titel Book recommendation TAG ins Leben gerufen. Es geht einfach darum meine Empfehlungen mit euch zu teilen. Hier kommt also meine Liste:

1. Ein Buch, das du als dein „Lieblingsbuch“ bezeichnest

a book you tell people is your favorite

Und direkt wird mit so einer schwierigen Frage gestartet. 😀
Es ist nicht gerade fair, jemanden, die so viel liest nach dem Lieblingsbuch zu fragen, denn es gibt so viele tolle Geschichten. Auf meiner Favoriten Liste in meiner BookBuddy App stehen momentan 47 BĂŒcher drauf. Aber keine Angst, die nenne ich euch nicht alle.
Ich möchte euch hier eines empfehlen, dass schon mit am lĂ€ngsten auf dieser Liste ist und zwar Der FĂŒrst der Finsternis von Anne Rice. Ich liebe generell ihre Vampirromane und Lestat ist mein absoluter Liebling aus der Reihe. Und in diesem Band erzĂ€hlt er uns seine eigene Geschichte. Wer noch nie einen Vampirroman von der Königin der Vampirromane gelesen hat, kann leider nicht mitreden. 😉

2. Dein „Guilty Pleasure“

a book that is your guilty pleasure

Hier kann ich euch leider kein Buch nennen, denn ich schĂ€me mich nicht fĂŒr das, was ich lese. Egal ob es Fantasy ist, ein blutiger Horrorroman oder was ganz anderes. Ich lese eben was mir gefĂ€llt und wenn das jemanden nicht passt. Pech gehabt!

3. Ein Buch, das außer dir alle gemocht haben

a book everyone loved but you didn’t

Generell habe ich meistens eine Abneigung gegen BĂŒcher, die total gehypt werden und alle lieben und ich unbedingt gelesen haben muss. Aus diesem Grund habe ich bisher noch nie Harry Potter gelesen. Aber um ein Buch zu nennen, dass ich gelesen habe und damals sehr beliebt war, ich aber nicht leiden konnte war Sakrileg von Dan Brown. Ich konnte mit dem Schreibstil nichts anfangen und fand die Geschichte zum Lesen etwas fad. Den Hype damals um diese Geschichte konnte ich nicht nachvollziehen.

4. Ein Buch, das du am schnellsten durchgelesen hast

a book you read the fastest

Ich lese schon recht schnell und kann an Tagen, an denen ich gut zum Lesen komme, durchschnittlich 100 Seiten schaffen. Dadurch sind alle meine BĂŒcher relativ schnell durchgelesen. Deshalb setze ich jetzt mal das schnell durchlesen in Relation zu den Seiten. 😉
Im letzten Jahr habe ich Das Reich der Vampire von Jay Kristoff mit 1019 Seiten innerhalb weniger Tage beendet. Die Geschichte war auf keiner der Seiten langweilig und ich musste einfach immer wissen wie es weitergeht. Bisher ist es zwar etwas Vampirlastig hier, aber auch dieses Vampirbuch ist eine große Empfehlung an euch. Meine Rezension findet ihr hier.

5. Ein Buch, das mehr Aufmerksamkeit verdient

a book that deserves more hype

Das ist ganz klar Unsichtbar von Eloy Moreno. Das Thema ist Mobbing und der Autor hat sich diesem Thema wahnsinnig gut genÀhert. Ich habe nicht nur aus der Sicht des Opfers lesen können, sondern auch der TÀter und Freund*innen des Opfers kommen zu Wort. Eine wahnsinnig gute Mischung und ein Buch das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient! Meine Rezension findet ihr hier.

6. Ein Buch, das demnÀchst verfilmt wird

a book that is becoming a tv show/movie

Keine Reihe die demnĂ€chst verfilmt wird, aber bereits als Serie schon existiert. Und zwar lese ich momentan die Reihe The Promised Neverland von Kaiu Shirai. Das ist eine dystopische Geschichte, bei der Waisenkinder auf einmal feststellen, dass sie nur als Futter fĂŒr Monster „gezĂŒchtet“ werden. Dieser Manga ist sehr gut gestaltet und mir gefallen die Charaktere auch sehr gut, denn jede*r hat seine*ihre eigenen StĂ€rken und SchwĂ€chen.
Die Serie kenne ich leider noch nicht, aber ich möchte doch lieber erstmal lesen, bevor ich sie mir anschaue.

7. Das Buch, das du am hÀufigsten gelesen hast

a book you’ve re-read the most

Da muss ich zurĂŒck in meine Kindheit, denn um ehrlich zu sein, komme ich bei meinem aktuellen SuB eher weniger zum re-readen.
Doch wenn ich so darĂŒber nachdenke, dann habe ich Das kleine Gespenst von Otfried Preußler am hĂ€ufigsten gelesen. Ich weiß nicht wie oft ich dieses Buch als Kind gelesen habe und auch vor nicht allzu langer Zeit habe ich es zusammen mit meinem Sohn nochmal gelesen. Ein zeitloser Klassiker finde ich. 😊

8. Ein Buch eines Genres, das du eigentlich nicht liest

a book genre you don’t typically read

Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover. Ich weiß nicht mehr warum ich damals zu diesem Liebesroman gegriffen habe, aber normalerweise mache ich darum immer einen großen Bogen. Aber Colleen Hoover konnte mich mit ihrer mitfĂŒhlenden Geschichte um die Liebe von Layken und Will begeistern und rĂŒhren.

9. Ein Buch, das seinen Hype verdient

a book that deserves all the hype it gets

Wie gesagt lese ich nicht so gerne BĂŒcher, die gehypt werden. Aber ich denke, bei mir könnte sich vielleicht auch so ein Buch verstecken. Mal ĂŒberlegen

Vielleicht könnte hier Die Illuminae-Akten von Amie Kaufman und Jay Kristoff sehr gut hinpassen. Die Reihe bzw. der erste Teil der Reihe wurde so hoch gelobt und war lange Zeit ĂŒberall zu sehen. Und da dieses Buch etwas mit der Norm bricht, war ich sehr neugierig. Es ist ein toller Science-Fiction Roman, der mit seinem unkonventionellen Stil und seinen recht witzigen Charakteren ĂŒberzeugen kann. FĂŒr mich ist zwar der erste Teil immer noch der stĂ€rkste der Reihe, aber ich habe alle drei gerne gelesen. Die Rezension dazu findet ihr hier.

10. Ein Buch, das du meistens empfiehlst, wenn dich Leute fragen

a book you usually recommend when people ask

Da gibt es kein allgemeingĂŒltiges Buch, dass ich immer aus dem Hut zaubere. Denn immerhin sind die LesegeschmĂ€cker verschieden und was nĂŒtzt es, wenn ich ein Buch empfehle, dass derjenigen oder demjenigen nicht gefallen wĂŒrde?
Wenn ich dann doch was empfehle, dann sind es meistens Titel die ich aktuell gelesen habe und mir gut gefallen haben. Obwohl ich natĂŒrlich immer einige BĂŒcher in der Hinterhand habe, wenn es jemand genauer wissen möchte. 😉

11. Ein Buch mit deinen Lieblingsfiguren

a book that has your fav characters

Um nicht wieder von Lestat zu erzĂ€hlen, bleiben wir aber bei einem Autor, der hier auch schon öfter aufgetaucht ist. Ich rede von Jay Kristoff. Seine Reihe um die Assassinin Mia, Nevernight ist einfach ganz toll. Ich erzĂ€hle sehr gerne von Mia, weil sie ein so tolles Beispiel einer Antiheldin ist und auch weil sie eine so tolle Charakterentwicklung in der Trilogie durchmacht. Aber nicht nur sie ist toll, auch die anderen Figuren um sie herum sind gut beschrieben und machen diese Reihe so rund. Um bei einem Wort zu bleiben: Toll! 😉  Meine Rezension zum ersten Teil findet ihr hier.

12. Ein Buch, in dem du gern leben wĂŒrdest

a book you wish you could live in

Ich wĂŒrde gerne auf der Drachen-Arche leben und zusammen mit Curatoria Draconis auf Drachensuche gehen, um diese Wesen zu beschĂŒtzen und ihnen zu helfen. Nicht nur das Format ist was ganz besonderes, auch die Illustrationen sind wunderschön. Ein Buch fĂŒr alle Drachenliebhaber und wenn ich könnte wĂŒrde ich direkt mit in See stechen. Hier findest du meine Rezension dazu.

13. Ein Buch, bei dem du dir wĂŒnschst, dass du es noch mal zum ersten Mal lesen könntest

a book you wish you could read for the first time

Die Luna-Chroniken von Marissa Meyer. Ich bin so verliebt in diese Reihe und fand es so schön mitzuerleben, wie meine Freundinnen es beide nach meiner Empfehlung zum ersten Mal gelesen haben. Das hat Spaß gemacht, aber hat mich auch was traurig gestimmt, denn ich kann diese Tetralogie nie wieder zum ersten Mal entdecken. Meine Rezension zum ersten Teil findet ihr hier.

14. Ein Buch, von dem du dachtest, dass du es hassen wĂŒrdest

a book you thought you would hate, but didn’t

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht von Sarah J. Maas war ein spontaner eBook Kauf, weil es gerade heruntergesetzt war. So zu 100% war ich dann aber nicht mehr ĂŒberzeugt, ob ich es mögen wĂŒrde, weil ich schon einiges ĂŒber das Buch gehört hatte. Doch dann war ich positiv ĂŒberrascht. Naja, zumindest zum Teil, denn die Idee und die Geschichte war wahnsinnig gut geschrieben und konnte mich ĂŒberzeugen. Einzig diese offensichtliche Liebesgeschichte, die da lief, war etwas nervig und hĂ€tte meiner Meinung nach gestrichen werden können oder in weniger Seiten vollzogen werden können. 😉 Meine Rezension findet ihr hier.

15. Ein Buch, das dich zum Weinen gebracht hat

a book that made you cry

Mich bringen öfter mal BĂŒcher zum Weinen, weil ich einfach nah am Wasser gebaut bin und mich schnell mal mitreißen lasse. Und wenn dann was Schönes oder Trauriges passiert, fließen bei mir die TrĂ€nen. Aber ein Buch ist mir bei dieser Frage direkt als erstes eingefallen, und zwar Pendragon von Stephen Lawhead. Das ist der Abschlussband seiner Reihe um Artus, Merlin und die Ritter der Tafelrunde. Und leider hat er einen meiner absoluten Lieblinge sterben lassen. Ich habe Rotz und Wasser geheult. Das ist eine sehr schöne Reihe und ich habe die BĂŒcher gerne gelesen, leider gibt es diese Empfehlung nur noch gebraucht zu kaufen.

Ich tagge

Jede*n der*die gerne mitmachen möchte. 😊

Kennt ihr schon eine oder mehrere meiner Empfehlungen? Wie hat das Buch euch gefallen?
Oder konnte ich euch eines dieser BĂŒcher schmackhaft machen? Welches genau? 

Liebe GrĂŒĂŸe
Eure Diana

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Lesewelle […]

Jana

Hallo Diana, schön, dass du den Tag aufgenommen hast! Ich habe gleich viele Empfehlungen fĂŒr Reihen, die ich noch gar nicht kannte, mitgenommen. Die Luna-Chroniken sind ebenso auf die Wunschliste gewandert, wie die Reihe von Lawhead. Bei Reihen bin ich immer etwas vorsichtig und kaufe fast ausschließlich nach Empfehlungen (nicht, dass man eine anfĂ€ngt und nach einem schlechten Auftakt feststellt, dass die Reihe noch zwölf weitere BĂ€nde hat und man sich entweder quĂ€lt oder das Ende der Geschichte nie erfĂ€hrt). Mal sehen, ob sich die Lawhead-Reihe noch auftreiben lĂ€sst. Die passt thematisch hervorragend, denn bei meinen #23fĂŒr2023 sind auch „Die… Weiterlesen »

Last edited 11 Monate zuvor by Jana
trackback

[…] TAG 15 Buchempfehlungen […]

4
0
Would love your thoughts, please comment.x