[MinutenWahl] Kurzer Monat, kurze Titel

Habt ihr grad mal eine Minute Zeit für mich?

Im April in meiner Umfrage ist mir leider ein kleiner Fehler passiert, deshalb hatte ich bei der ersten Umfrage zwei Bücher zum Lesen ausgewählt. Eins davon ist fast beendet und das andere wird auch noch gelesen, keine Angst. Außerdem habe ich leider noch aus dem Februar und März meine Bücher nicht fertig. Asche auf mein Haupt!

Aber schauen wir doch lieber nach vorne, oder? 😉 

Im Mai geht es um Bücher, die nur ein Wort als Titel haben. Hierbei muss es kein kurzes Wort sein, aber es darf halt nicht mehr als eins sein. Dabei habe ich mir wieder Titel ausgesucht, die auf einer meiner Leselisten stehen bzw. eins bei #Bookopolys und die beiden anderen sind auf meiner #21für2021 Liste zu finden. Wieder mal also zwei Fliegen mit einer Klappe. 😉

  • Zwietracht von Tanja Hanika –> 41% + 1 Kommentar
  • Qube von Tom Hillenbrand –> 35%
  • Schattenfreundin von Christine Drews –> 24%

Zwietracht ist nun beendet und meine Meinung findet ihr unten in dem Kurzkommentar. 
Außerdem wird nun wieder ein neues Buch gewählt, da der Monat noch nicht ganz rum ist.

  • Eismädchen von Kate Rhodes –> 9%
  • Todesfrist von Andreas Gruber –> 64%
  • Moon von James Herbert –> 27%

Ihr habt euch also für Todesfrist entschieden. Falls ich das Buch im Mai noch schaffe, gibt es wie immer auf Twitter unter #MinutenWahl eine neue Abstimmung. 

Liebe Grüße
Eure Diana

Zwietracht von Tanja Hanika

Klappentext: Lina verbring ein paar Urlaubstage in einer Hütte im Wald, um ihre Schreibblockade zu überwinden. Dort gibt es allerdings eine Tür, die sich weigert, das preiszugeben, was sie verbirgt. Linas beste Freundin Millie begleitet sie in den Schreiburlaub, doch gerade sie ist es, die Lina mit ihrem seltsamen und bedrohlichen Verhalten vollends aus der Bahn wirft. Was hat Lina allein mit ihrer besten Freundin im Wald zu befürchten? 

Meine Meinung: Die Idee ist echt super und gerade gegen Ende konnte mich die gruselige Stimmung total packen. Allerdings hat mich doch etwas gestört, dass Lina so schnell an ihrer besten Freundin zweifelt. Jahrelange Freundschaft vernichtet innerhalb eines Tages? Hier hätte ich mir doch einen etwas längeren und detailreicheren Aufbau gewünscht, dann hätte ich vielleicht alles noch besser nachvollziehen können. So war es ein gutes Buch, aber nicht grandios. 

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Nicole

Hallo Diana,

meine Stimme geht an “Zwietracht” – das habe ich vor ein paar Jahren gelesen und wäre neugierig, wie du es findest.

Liebe Grüße,
Nicole

[…] [MinutenWahl] Kurzer Monat, kurze Titel […]

trackback

[…] #SPBuchZwietracht von Tanja Hanika / Gelesen (Kurzmeinung) […]

Nicole

Hallo Diana,

bei mir ist “Zwietracht” auch nicht so gut weggekommen. Ich fand es damals ok. An das mit den Freundinnen kann ich mich gar nicht mehr so gut erinnern. Ich weiß noch, dass es mir an Atmosphäre gefehlt hat. Aber ich habe viele begeisterte Rezensionen dazu gelesen, daher war ich neugierig, wie du das Buch findest.

Liebe Grüße,
Nicole