Ein Buchstabe, viele Wörter

Heute mit dem Buchstaben A.

Ich weiß, die Idee ist bestimmt nicht neu, aber sie schwirrt mir einfach seit ein paar Wochen im Kopf herum und so muss ich diese neue Beitragsreihe einfach in Angriff nehmen.
Sonst verschwinden diese Buchstaben und Gedanken nie. 😉

Das Prinzip ist ganz einfach, man sucht sich einen Buchstaben aus und macht daraus was Schönes. Ich möchte gerne ein oder zwei Bücher mit dem Buchstaben aus meinem Regal vorstellen, eine kleine Geschichte schreiben und dann noch schöne Dinge die mit diesem Buchstaben anfangen aufschreiben.
Wer mag, fühlt sich natürlich eingeladen, dies auch auf seinem Blog zu tun (oder wer keinen Blog hat, kann sich gerne in den Kommentaren austoben 😉 ). Benutzt dafür bitte meinen Header und eine Verlinkung wäre auch nett. 🙂

Ich fange heute ganz klassisch mit dem ersten Buchstaben im Alphabet an: Das A.

Mein Regal

K.A. Applegate: Diese Autorin springt mir beim Blick in mein Regal beim Buchstaben A natürlich direkt ins Auge. Ich habe nämlich die Animorphs-Reihe (auch ein A 😉 ) fast komplett dort stehen. Ich fand und finde die Idee einfach toll, dass man sich in ein Tier morphen kann.

Lesen möchte ich gerne unbedingt noch Eene Meene von M.J. Arlidge oder vielleicht auch Die Achse meiner Welt von Dani Atkins, da fängt sogar das Buch mit einem A an. Vor allem das Buch von Dani Atkins steht schon länger im Regal.

Schöne Wörter mit A

  • Anders sein (einfach was besonderes sein)
  • Außergewöhnlich
  • Apfel bzw. auch Apfelbaum (ich mag Äpfel einfach total gerne 😉 )
  • Alliteration 
  • Alle (das ist für mich einfach ein Synonym für Familie und Freunde)
  • Amüsieren
  • Augenblick (diesen sollte man immer genießen können)
  • Auszeit (sehr wichtig um sich nicht selber zu verlieren)
  • Abenteuer

Kleine Geschichte

Alles ist ein Abenteuer, antwortete Anton.
Außerdem amüsieren alle sich dann außergewöhnlich gut.
Anton arbeitete als Arzt, wollte aber Astronaut sein.

Anton aß seinen Apfel und brach aus dem Alltag aus, stieg in sein Auto und atmete im Abendrot tief ein.
Alsdann fuhr Anton links an der Abzweigung ab und nahm sich eine Auszeit.
Außerdem achtete Anton auf alles Außergewöhnliche, Atemberaubende.
Auf einmal  erblickte Anton einen Außerirdischen.
Der Außerirdische fragte, ob Anton auf Abenteuer aus sei und aufbrechen möchte in andere Welten.

Anton antwortete Ja und seitdem arbeitet Anton nicht als Arzt, sondern als Astronaut mit einem Außerirdischen im All und genießt den Augenblick.

Ich hoffe, meine kleine Geschichte hat euch gefallen. 🙂
Ich habe jetzt 56 mal ein Wort mit dem Buchstaben A anfangen lassen. Das ist doch schonmal was. Wie viele Wörter schafft ihr denn?

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Diana SchweinsburgJanna | KeJas-BlogBuchKerstin von KeJas-BlogBuchTina Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tina
Gast

Hallo Diana,

die Idee finde ich toll, man muss nur kreativ genug sein um zu jedem Buchstaben das Passende zu finden.

Lies doch bitte bald “Die Achse meiner Welt”. Deine Meinung würde mich brennend interessieren.

Liebe Grüße
Tina

Kerstin von KeJas-BlogBuch
Gast

Guten Morgen liebe Diana,
jetzt musste ich automatisch an Scrabble denken und das wir es schon lange nicht mehr gespielt haben, dafür Stadt, Land, Fluss sehr exzessiv um die Feiertage herum. Ich mag das mit den Buchstaben 🙂
Bei Büchern fällt mir sofort ‘die Asche meiner Mutter’ ein. Und als Wort den Affenbrotbaum. Das ist so ein ‘verrücktes’ Wort aber der Baum schön anzusehen. Ach ja, den Antagonisten hätte ich noch zu bieten.
Schöne Idee von dir.
Hab eine schöne neue Woche, liebe Grüße
Kerstin

Janna | KeJas-BlogBuch
Gast

Poah! So vieles A`s in einer Geschichte – super gelungen und eine tolle Beitragsidee (= Vielleicht steige ich im Laufe des Alphabets mit ein. Und eine ausgewählten Worte mag ich sehr, besonders anders sein.
Mukkelige Grüße,
Janna