[Aktion] Writing Friday: Vorsätze? Nein, danke!

Freitag ist Geschichtentag! 😀

Und das auch im neuen Jahr! 🙂
Denn Elizzy von readbooksandfallinlove, die diese Aktion ins Leben gerufen hat, macht auch 2019 mit ihrem Writing Friday weiter. Sie stellt dabei jeden Monat verschiedene Schreibthemen oder –aufgaben und man kann dann freitags seine Geschichte zu einem Thema veröffentlichen.
Und da ich wieder voll Bock habe, etwas mehr zu schreiben, nehme ich an dieser tollen Aktion weiterhin teil und versuche so regelmäßig wie möglich euch mit neuen Geschichten zu versorgen.

Hier nochmal die Regeln im Überblick:

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Die Schreibthemen für Januar sind:

  • Erzähle von einem Vorsatz für 2019.
    Wieso willst du dieses Ziel erreichen?  Wie sieht dein Plan aus?
  • Luisa erwacht am Neujahrsmorgen und kann sich kaum an Silvester erinnern. Erzähle was geschehen ist! 🙂
  • Schreibe eine Geschichte die mit dem Satz “Endlich schien es für Klara wieder Bergauf zu gehen, nachdem sie…” beginnt.
  • Du bist eine zu spät ankommende Weihnachtskarte – berichte über deine Empörung!
  • Erzähle eine Geschichte über den gefrorenen See in deiner Kleinstadt.

Viel Spaß beim Lesen!


Vorsätze? Nein, danke!

Ich mache eigentlich keine Vorsätze für das neue Jahr und das habe ich auch 2019 eingehalten. Das liegt einfach daran, weil das bei mir wie bei vielen mit den Vorsätzen ist, ich halte sie einfach nicht ein. Bzw. ich starte ganz motiviert an die Sache ran, aber dann je weiter das Jahr voranschreitet, sinkt die Motivation und irgendwann lasse ich es ganz sein.
Außerdem denke ich mir, wenn ich etwas ändern möchte, kann ich auch einen anderen Starttermin als den 1.1.2019 dafür nehmen. Z.B. den nächsten Wochen- oder Monatsbeginn. Wenn ich was erreichen möchte, kann ich das immer, nicht nur am Anfang des Jahres.

Und trotzdem habe ich mir ein Ziel für das Jahr 2019 gesetzt. Aber anders als ihr vielleicht denkt, denn ich möchte mir in diesem Jahr was Besonderes gönnen und da ich das nicht immer so nebenbei kann, habe ich mir einen Sparplan für meine etwas größeren Anschaffungen gemacht.

Ich spare dann nebenbei beim Lesen. Denn ich habe schon seit etwas längerer Zeit eine Liste, wie viel ich monatlich spare, wenn ich ein Buch beendet habe. Z.B. wenn ich ein Buch im selben Monat beende, sind das 1€ in die Spardose oder wenn es ein Rezensionsexemplar ist, dann 2€ extra dazu. Und so spare ich dann langsam aber sicher auf mein Ziel hin.
Jetzt möchtet ihr sicher noch wissen was ich gerne haben möchte, oder?

Okay, ich verrate es euch:

Einmal möchte ich mir gerne eine besondere Ausgabe von H.P. Lovecraft vom TOR-Verlag gönnen, dann möchte ich im Wohnzimmer eine neue schicke Deckenlampe haben, die aber leider etwas teurer ist und dann möchte ich mir Ende des Jahres den Adventskalender der Schmökerbox dieses Jahr gönnen. Das hat letztes Jahr leider nicht geklappt und ich hoffe, dass es den 2019 auch wieder gibt und ich bis dahin etwas zusammengespart habe. 🙂

So viel also zu meinen Zielen in 2019.
Wie sehen denn eure Ziele bzw. Vorsätze aus?


Weitere tolle Geschichten findet ihr hier:

Loading Likes...

2 thoughts on “[Aktion] Writing Friday: Vorsätze? Nein, danke!”

  1. Liebe Diana, ich verstehe deinen Ansatz total! Und auf jeden Fall kann man auch an einem beliebigen Tag mit Vorsätzen beginnen. Umso toller finde ich es, dass du ein Sparziel vor Augen hast! Das sollte ich mir auch mal vornehmen!
    Hab ein tolles Wochenende. <3

    1. Das ist auf jeden Fall echt super, wenn man sich mal Dinge leisten möchte, die etwas außerhalb der täglichen Anschaffungen liegen. 🙂
      Dir eine schöne Woche. :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.