Ein Buchstabe, viele Wörter

Heute mit dem Buchstaben E.

Wow, das war mal eine lange Pause zwischen dem D und dem E jetzt. Es tut mir leid, aber es standen so viele andere Dinge an, die ich erstmal erledigen wollte, aber ich habe diese Beitragsreihe nicht vergessen und heute habe ich Zeit. 🙂
Aber hier nochmal kurz die Idee dahinter:

Das Prinzip ist ganz einfach, man sucht sich einen Buchstaben aus und macht daraus was Schönes. Ich möchte gerne ein oder zwei Bücher mit dem Buchstaben aus meinem Regal vorstellen, eine kleine Geschichte schreiben und dann noch schöne Dinge die mit diesem Buchstaben anfangen aufschreiben.
Wer mag, fühlt sich natürlich eingeladen, dies auch auf seinem Blog zu tun (oder wer keinen Blog hat, kann sich gerne in den Kommentaren austoben 😉 ). Benutzt dafür bitte meinen Header und eine Verlinkung wäre auch nett. 🙂

Los geht’s.

Mein Regal

Ui, da musste ich doch schon etwas länger überlegen. Aber nachdem ich etwas in meinem Regal gestöbert habe, kann ich euch nun zumindest zwei Autoren präsentieren.
Da ist einmal Andreas Eschbach, der mich 2018 mit seinem Roman NSA – Nationales Sicherheitsamt überzeugen konnte. Hier geht es um ein Gedankenexperiment, was wäre wenn die Nazis damals schon Zugang zu Computern gehabt hätten? Und zwar so wie wir es mittlerweile kennen, mit Algorithmen, die sogar Juden aufspüren können. Sehr erschreckend fand ich das und ich persönlich fand, Eschbach hat das richtig gut umgesetzt. Aber ich bin auch kein großes Computergenie und konnte deshalb nicht nachvollziehen, ob alles realistisch wäre oder nicht. Wer jetzt neugierig ist, hier könnt ihr meine Rezension lesen.
Der zweite Autor ist Michael Ende. Denn ich habe es bis jetzt noch nicht geschafft Die unendliche Geschichte zu lesen. Die Filme kenne ich zur Genüge, aber das Buch steht noch ungelesen in meinem Regal. Aber das möchte ich dieses Jahr hoffentlich ändern. 🙂

Schöne Wörter mit E

  • Essen
  • Ewigkeit
  • Elefant
  • Effekt
  • Emotionen
  • Endlos
  • Entspannt

Kleine Geschichte

Erwin erlebte ein einzigartiges Ereignis. Er erwartete eigentlich Elvira zum Essen, aber Elvira erschien nicht als einzige. Elvis erschien mit Elvira und Erwin erschauerte, denn Elvis war ein Elefant. Entgeistert starrte Erwin empor. Elvira geriet nicht in Erklärungsnot: „Elvis ist einfühlsam und er kann im Garten warten.“
Erwin entschied am Ende Elvis zu akzeptieren, denn Elvira mochte er endlos.
Beim Essen erzählte Elvira von Elvis und beide erlebten einen ereignisreichen, emotionalen Abend.

44 Wörter fangen hier mit E an. Das ist super, vor allem weil mir diesmal wirklich nicht so viele Dinge eingefallen sind. Also an Wörtern hat es mir nicht gefehlt, aber irgendwie an der Idee, die Geschichte weiterzuschreiben. Ich hoffe, sie gefällt euch trotzdem einigermaßen. 😉

Lasst mir dazu gerne einen Kommentar da. 🙂

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei