[Aktion] Writing Friday: Ein Besen für alle Fälle

Freitag ist Geschichtentag! 😀

Wie die letzten zwei Jahre so auch im Jahre 2020 wieder. 😉
Elizzy von readbooksandfallinlove hat es sich nicht nehmen lassen, diese tolle Tradition würde ich schon fast sagen weiterzuführen und so versuche ich auch im neuen Jahr wieder freitags euch mit meinen Geschichten zu unterhalten. Wie schon die Jahre zuvor, wird es wohl nicht jeden Freitag klappen, aber ich werde so oft wie möglich am Writing Friday teilnehmen.

Hier nochmal die Regeln im Überblick:

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Die Schreibthemen für März sind:

  • Beschreibe einer blinden Person den Frühlingsanfang.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Banane, Zahnlücke, kitzeln, Frühlingsbriese, bunt
  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Mia wollte jetzt noch nicht gehen aber…” beginnt.
  • Erzähle aus der Sicht deines Balkons / deiner Terrasse. Wie sieht es da aktuell aus? Was könnte in den nächsten paar Tagen dort geschehen?
  • Versuche “Sie war glücklich” in einer Szene zu beschreiben, ohne die Wörter “Glück” oder “glücklich” zu gebrauchen.

Viel Spaß beim Lesen!


Ein Besen für alle Fälle

Na endlich, wurde aber auch mal Zeit das jemand nach draußen kommt und sich um mich kümmert. Aber he, warum verschiebst du nur die Möbel ein bisschen? Siehst du nicht dass hier noch Blätter liegen? Die müssen weggekehrt werden.

Ach, der Garten. Warum ist es denn so wichtig jetzt Unkraut zu zupfen?
Immerhin ist ein Teil von mir überdacht und ich muss mir da keine Gedanken drüber machen, dass das Holz dem Wetter ausgesetzt ist.
Aber kehren könnten ihr trotzdem mal.
Generell könntet ihr hier ein bisschen aufräumen. Seht euch doch mal an, wie viel Spielzeug hier so rumliegt. Das könntet ihr bald mal wieder in den Garten bringen. Ist eh zu eng hier bei mir zu spielen.
Und bevor ich es vergesse, auch wenn ich ein Dach habe, solltet ihr auch nicht vergessen mich dieses Jahr wieder zu ölen. Das brauche ich trotzdem.

Ansonsten, naja was soll ich sagen, eigentlich kann ich ganz zufrieden sein. Das ganze Jahr über bin ich nicht allein, weil die Terrassenmöbel draußen stehen bleiben, so habe ich Gesellschaft. Und da ist natürlich auch der Grill.
Vielleicht kann man den auch reinigen und dann das erste Mal in diesem Jahr anwerfen?
Wäre doch mal wieder nett zu grillen und mit Freunden draußen zu sitzen oder?

Wie, zu windig, ach was, ihr seid doch geschützt hier. Und wenn ihr noch Gas holt könnt ihr den Heizpilz anwerfen, dann friert ihr auch nicht so schnell.

Ich freue mich wenn der Frühling kommt, dann kommt endlich wieder mehr leben nach draußen und wenn dann die Hollywoodschaukel noch auf Vordermann gebracht ist, kann man hier auch wieder stundenlang liegen und lesen.

Wird endlich Zeit das es wärmer wird. Obwohl wie gesagt, zieht euch warm an und dann können wir auch wieder viele Stunden gemeinsam verbringen, trotz der Temperaturen.

Ich warte hier auf euch. Und bringt einen Besen mit!


Weitere Geschichten findet ihr hier:

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
4 Monate zuvor

[…] auch ganz gut. Insgesamt sind im März 9 Beiträge online gegangen. Wobei davon nur einer für den Writing Friday (auf dem Link kommt ihr zu meiner Geschichte) war, aber das schaffe ich momentan leider wirklich […]