[Aktion] Writing Friday: Die Rose

Freitag ist Geschichtentag! 😀

Wie die letzten zwei Jahre so auch im Jahre 2020 wieder. 😉
Elizzy von readbooksandfallinlove hat es sich nicht nehmen lassen, diese tolle Tradition würde ich schon fast sagen weiterzuführen und so versuche ich auch im neuen Jahr wieder freitags euch mit meinen Geschichten zu unterhalten. Wie schon die Jahre zuvor, wird es wohl nicht jeden Freitag klappen, aber ich werde so oft wie möglich am Writing Friday teilnehmen.

Hier nochmal die Regeln im Überblick:

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Die Schreibthemen für Februar sind:

  • Eine rote Rose erzählt aus ihrem Alltag, berichte davon.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Gänsehaut, Libelle, rundherum, aufgeschrieben, 5 Jahre
  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Die Uhren liefen rückwärts, als…” beginnt.
  • Welches Buch hat dich als Teenager (von 13 – 18) begeistert? Magst du es heute auch noch?
  • Schreibe eine “Streit-Szene” – egal ob zwischen einem Paar, Geschwistern oder Freunden – wichtig ist hierbei das Üben eines Dialoges. Lasse aber Beschimpfungen aus und versuche den Konflikt am Ende zu beseitigen.

Viel Spaß beim Lesen!


Die Rose

 Rosen sind rot,
Veilchen sind blau,
ach, was interessieren mich diese so genau?

Das Einzige was wichtig ist,
was mir am besten gefällt,
auf der ganzen weiten Welt,

ist natürlich und ganz klar,
meine Wenigkeit,
also nimmt euch etwas Zeit.

Ich bin die Rose,
rot und wunderschön,
am Strauch anzusehen.

Doch weiß der Mensch das nicht zu schätzen,
pflückt und rupft an mir,
dieses unmögliche Tier.

Und meint mich mit anderen,
im Strauß zusammen zu binden,
wie soll ich das nur überwinden?

So stehe ich im Wasserglas,
und meine Schönheit vergeht,
ich weiß nicht ob ihr das versteht?

Ich gehe ein, ich sterbe hier,
nur für einen Augenblick,
bin ich noch schick.

Doch dann ist es für immer vorbei,
der Mensch entledigt sich meiner,
und es erinnert sich keiner.


Weitere Geschichten findet ihr hier:

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei