Nur gute Bücher

Viele Bücher, wenig Zeit. Deshalb heute wieder 3 in 1.

In der letzten Zeit hat sich wieder so einiges bei mir angesammelt. Und ich mache mir die Mühe und versuche fast alles zu rezensieren, was ich beende. Aber da ich nicht jeden Tag was Neues auf meinem Blog veröffentlichen möchte und auch kann, bin ich über dieses Format sehr glücklich, denn so geht die ganze Arbeit nicht verloren. Und ihr bekommt trotzdem einen kleinen Einblick in die Bücher die ich so lese.
Außerdem werde ich so wieder Herr über meine ganzen offenen Rezensionen. 😉

Heute stelle ich euch drei Bücher vor, die mir alle drei gut bis sehr gut gefallen haben und ich euch einfach nur empfehlen kann. Obwohl sie recht unterschiedlich sind. Einmal ein Krimi und dann zwei Welten, die sich gänzlich von unserer unterscheiden.

Der Sommerdrache – Die ewigen Gezeiten von Todd Lockwood

Maias Familie züchtet schon seit Generationen Drachen. Diese geben sie an die Drachenstaffel ab und bald ist es auch wieder soweit. Eine Delegation wird kommen und die kleinen am Nesttag mitnehmen. Doch kurz vorher begegnet ihr und ihrem Bruder Darian, der Sommerdrache Getig. Dieser bedeutet große Veränderungen. Werden Darian und Maia vielleicht doch ein Drachenküken behalten dürfen?

Mein Fazit: Ich als Drachenfan habe dieses Buch einfach verschlungen. Die Drachenbeschreibungen waren einfach total klasse und dazu diese echt schönen Illustrationen. Dazu kommt die Spannung die zum Greifen war, obwohl nicht immer viel passierte in der Geschichte. Aber als dann die Kämpfe losgehen, musste ich den Atem anhalten, weil die Beschreibungen einfach so gut waren. Schade dass ich nicht direkt weiterlesen konnte. Aber dieses Buch kann ich nur empfehlen!

Lieblingszitat
“Barmherzigkeit hält eine Gemeinschaft gesund […].” (S. 142)

Angelfall – Fürchtet euch nicht von Susan Ee

In Penryns Welt sind Engel erschienen. Doch sie bringen keine Glückseligkeit, denn sie greifen die Menschheit an und bringen nur Tod und Zerstörung. Doch als ihre Schwester Paige von Engeln entführt wird, ist sie gezwungen mit einem von ihnen zusammen zu arbeiten.

Mein Fazit: Grundsätzlich ist das eine sehr interessante Welt, die Susan Ee dort geschaffen hat, denn es stellt viel Bekanntes einfach auf den Kopf. Auch die beiden Hauptcharaktere haben mir sehr gefallen, obwohl ich diese offensichtlich entwickelte Liebesgeschichte etwas zu viel fand und diese auch viel zu schnell entstanden ist. Trotzdem werde ich die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Die Frauen, die er kannte von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Jemand ermordet Frauen nach dem genauen Vorbild eines Serienmörders, den Sebastian Bergman damals ins Gefängnis gebracht hat. Und er sitzt immer noch dort. Wer ist dieser Nachahmungstäter?

Mein Fazit: Auch der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach und ich kann es immer wieder nur betonen, Sebastian ist kein Sympathieträger, aber trotzdem wickelt er den Leser um den kleinen Finger und man kann nicht genug von ihm bekommen.
Aber nicht nur die Figur Sebastian ist klasse entworfen, auch die anderen Charaktere und natürlich die Story sind spannend und fesselnd. Wer Krimis mag wird diese Reihe lieben. Also lesen!

Lieblingszitat
“Es war wirklich merkwürdig mit der Zeit. Wie etwas so konstantes trotzdem so relativ sein konnte. Wenn man dringend etwas erledigen musste, verging die Zeit schnell. Wenn man sich nicht vorwärtsbewegte und nach einem Sinn suchte, verging sie langsam. Umgekehrt wäre es besser – wenn man für die wichtigen Stunden mehr Zeit hätte als für die des Stillstands.” (S. 484)

Loading Likes...

4 thoughts on “Nur gute Bücher”

  1. Hey Diana,
    jetzt rutscht “Der Sommerdrache” direkt noch weiter nach oben auf meiner Wunschliste. Ich mag Drachen nämlich auch so gerne. <3

    Hab einen schönen Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.