Mein Bullet Journal und ich

Seit September führe ich mein Bullet Journal und ich wollte euch mal ein Fazit bisher geben.

Ich habe im September mit meinem Bullet Journal klein angefangen. Also, dass Notizbuch war kein besonders teures und auch die Stifte waren wenig. Denn ich wollte für mich erstmal herausfinden, ob es sich lohnt wenn ich ein BuJo führe. Ich kenne mich ja und manchmal bin ich von etwas begeistert und das hält dann aber nicht immer an, sondern versiegt dann wieder. Und ein BuJo ist ja auch schon zeitintensiv und ich hatte einfach so meine Bedenken, ob ich denn dann immer Lust darauf habe.
Aber was soll ich sagen, ich bin immer noch begeistert und kann es mir gar nicht mehr ohne vorstellen. 🙂
Hauptsächlich nutze ich mein BuJo für meinen Blog und meine Bücherlisten, denn meine privaten bzw. beruflichen Termine befinden sich in dem Online-Kalender, den mein Mann und ich gemeinsam nutzen. Das hat sich einfach als praktischer erwiesen.
Aber trotzdem hatte ich dann noch vor meinem BuJo einen extra Kalender für meine Blogtermine und ein extra Büchlein für meine Bücherlisten, also gelesene Bücher usw. Und als ich immer mehr über das Bullet Journal gelesen habe, wurde mir klar, dass ich das Ausprobieren muss, denn so konnte ich beides in einem Buch vereinen. Gesagt, getan! Ich zog los und besorgte mir erstmal ein wenig Equipment und fing direkt an.
Jetzt bin ich nicht so künstlerisch begabt und generell auch eher der minimalistische Typ, deshalb ist mein Bullet Journal auch nicht so bunt und „voll“ wie die anderen, die man vielleicht von Instagram oder so kennt. Aber ich komme so am besten zurecht und brauche keine Blumenranken oder vielen Bildchen drumherum.
Klar habe ich mich auch hin und wieder an einem kleinen Bildchen versucht, aber naja, auch diese sind halt nicht besonders aufwendig.
Aber an der Gestaltung von meinem Bücherregal, der gelesenen Bücher und meinem Monatstracker spare ich dann nicht so an Farbe. Das mag ich sehr gerne. 🙂
Meine Wochenübersichten sind dann immer gleich gestaltet, aber ich habe festgestellt, so gefällt es mir am besten und ich habe genug Platz um alles eintragen zu können. Wobei ich da auch ein bisschen experimentiert habe und zwei andere praktische Varianten für mich entdeckt habe. 🙂
Tagesübersichten habe ich nicht so viele, diese nutze ich wenn dann eher dafür mir schöne Zitate aus meinem aktuellen Buch zu notieren. Hier habe ich auch am Anfang immer das gleiche Muster benutzt, aber ich glaube, das werde ich öfter mal wechseln, denn ein bisschen Abwechslung tut mir auch mal gut. 😉 Und wenn ihr meinen Post bei Twitter zufällig gesehen habt, habe ich letztens zwei Zitate doch etwas schöner gestaltet.
In der letzten Zeit habe ich wieder vermehrt nach Ideen zu meinem BuJo gesucht und habe schon so einiges gefunden, was ich dann spätestens in meinem neuen, schönen Buch für 2019 verwenden werde.
Zum Beispiel werde ich meine geplante Leseliste integrieren und auch eine Seite für meine Erinnerungen des vergangenen Monats wird entstehen. Dazu möchte ich mir mal notieren, wie viele Seiten ich denn so täglich lese und habe mir eine Seite für Daily sites angelegt. Aber ob ich das für das ganze Jahr durchziehe weiß ich noch nicht.
Außerdem werde ich noch einen Sparplan für 2019 anlegen, denn ich möchte mir nächstes Jahr drei größere Anschaffungen gönnen und wie kann man das besser im Blick behalten als mit einem schön gestalteten Plan zum Sparen?
Für 2019 ist mein BuJo ein Buch von paperblanks, weil ich diese Bücher einfach liebe! Allerdings ist es liniert und ich bin mir noch nicht so sicher, wie ich damit zurechtkommen werde. Vielleicht werde ich noch umsteigen, mal sehen.
Auf jeden Fall sprühe ich momentan nur so vor Ideen und Tatendrang und ich hoffe, dass das nicht so schnell verebbt.
Ich liebe es einfach mir mein eigenes Notizbuch / meinen eigenen Kalender zu entwerfen. Wie konnte ich vorher nur ohne klarkommen?

Habt ihr auch ein Bullet Journal? Wie sind eure Erfahrungen damit?

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Diana SchweinsburgElizzyTina Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tina
Gast

Hey Diana,

danke für dein Fazit. Ich finde es total interessant wie du das BuJo für dich umgesetzt hast.
Ich führe meins seit Mai. Es ist inzwischen Quitschbunt und ich werde in der Gestaltung immer besser. Leselisten gehören bei mir auch dazu. Und natürlich Buchige Termine. Ansonsten nutze ich es querbeet. Jede beliebige Liste hat darin Platz.

Liebe Grüße Tina

Elizzy
Gast

Liebe Diana ich liebe ja das Bullet Journaling und mag es meine Termine dort einzutragen! Ein toller Beitrag und es freut mich sehr zu lesen, dass du auf den Geschmack gekommen bist!