Krümels neues Bücherregal

Ist zwar schon ein paar Tage her, dass das Regal bei uns eingezogen ist, aber ich wollte euch das nicht vorenthalten. 🙂

Es wurde aber auch langsam Zeit, dass mein Krümel sein eigenes Regal bekommt. Das nahm ja wohl langsam überhand. 😀
Überall im Haus sind seine Bücher verteilt und nun haben mein Mann und ich endlich mal ein wenig Ordnung darin gebracht.
Obwohl Krümel ja manchmal trotzdem der Meinung ist, die Bücher sollten lieber überall rum liegen und nicht nur im Regal stehen. Aber er hat ja auch irgendwie Recht, denn Bücher sollen ja gelesen werden und nicht nur zum Anschauen sein.
Und trotzdem müssen sie abends auch mal schlafen gehen und das tuen Bücher am Besten in einem schönen Regal mit ihren Freunden. 😉

Deshalb waren wir also einkaufen und haben unserem Krümel ein schönes neues Regal für sein Zimmer gekauft.
Dafür musste seine Wickelkommode weichen. (Die haben wir nämlich nicht mehr so häufig benutzt, denn meist wickeln wir auf dem Boden oder im Bett, wenn überhaupt noch.)

Und nun könnt ihr es euch ansehen, sein schönes neues Regal.

Mit der Sortierung war ich mir nicht so sicher, denn immerhin hält Krümel nicht so viel davon und sortiert immer lustig wie er gerade möchte. Aber ich habe mein Bestes gegeben und jetzt sind die Bücher grob nach Wimmelbüchern, Vorlese-Büchern, Sachbüchern und Krach-mach-Büchern sortiert.
Ich finde das ist vollkommen in Ordnung so und ich bin sowas von gespannt, wie lange das so bleibt. (Nicht lange, momentan hat Krümel die Variante – Hauptsache alle Bücher liegen irgendwie im Regal. ;D )

Aber nicht nur ein Regal hat mein kleiner Mann bekommen, denn mein Mann hat dann auch noch eine schöne kleine Bücherkiste gefunden und so haben wir gleich zwei gekauft.

Eine steht jetzt im Wohnzimmer, denn es ist immer wichtig, die Bücher direkt zur Hand zu haben, wenn wir unten oder im Garten lesen wollen und dann auch noch neben Krümels Sessel im Kinderzimmer. So sieht das dann aus:

Das ist von Vorteil, weil wir ihm abends zum Einschlafen immer noch was vorlesen und es ist leichter einfach in die Kiste zu greifen und ein Buch herauszuholen, als ständig zum Regal zu rennen. Oder in dem Fall sich rüber beugen. Viel zu anstrengend. 🙂
Selbstverständlich werden die Bücher auch regelmäßig ausgetauscht, sodass alle mal gelesen werden können.

Ich finde, dass sieht alles wirklich gut aus und ich habe jetzt noch ein zusätzliches Regalfach bei mir im Bücherzimmer frei um meine Jugendbücher weiterzurücken. 😉
Ein kleiner Vorteil für mich, denn ich habe noch einige offene Reihen und wenn ich da dann die Fortsetzungen kaufe, kann ich den zusätzlichen Regalmeter sehr gut gebrauchen.

Aber ganz ohne Bücher ist Krümel nun auch wieder nicht in meinem Bücherzimmer. Denn dort steht seine kleine Box in der wir seine Pixie-Bücher aufbewahren. Man muss ja nicht immer ins Nebenzimmer laufen wenn wir was lesen wollen. So ein kleines Buch zwischendurch ist ja auch klasse. 🙂
Obwohl mittlerweile die Pixie-Box ins Wohnzimmer gewandert ist. 😀

Was aber auch noch wichtig ist:

Als wir dann so durch das Möbelhaus geschlendert sind, haben wir noch ein schönes Buch für Krümel gesehen und gleich gekauft.
Da es ein schwedisches Möbelhaus ist, gibt es da immer viele Bücher von schwedischen Autoren und so ist ein neues Buch über Pettersson und Findus bei uns eingezogen.
Krümel mag die Geschichten einfach und in Wie Findus zu Pettersson kam wird nicht nur erzählt, wie Pettersson Findus bekommen hat, sondern auch das Findus sich total erschrocken hat und Pettersson ihn erstmal suchen musste.
Natürlich alles wieder mit vielen und schönen Illustrationen ausgestattet. Und Krümel ist auch wieder sehr begeistert von der Geschichte und mag sie auch sehr gerne. Jetzt mag er immer das neue Buch lesen und erzählt einem schon die halbe Geschichte wenn er nur das Cover sieht. Einfach süß mein Kleiner! 🙂

Das war also die Geschichte, wie Krümel zu seinem neuen Bücherregal kam und ein neues Buch entdeckt hat. Aber das hat ja noch lange kein Ende.

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.