Interview mit einem Vampir – Claudia’s Story

In diesem Comic erfährt man die Vampirgeschichte von Anne Rice aus der Sicht von Claudia. Dem Kindvampir, den Louis und Lestat erschaffen.

Illustrationen


Fangen wir ganz vorne an: das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist düster und Claudia sticht in ihrer hellen Erscheinung sehr hervor. Sie wirkt kindlich verängstigt, doch wenn man sich ihren Blick näher ansieht, hat man das Gefühl ihr Alter und ihre etwas grausame Ader erkennen zu können.
Aber auch die restlichen Zeichnungen gefallen mir alle durchweg. Die Charaktere sind sehr treffend gestaltet und man kann ihnen ihre Emotionen sehr gut von den Gesichtern ablesen.

Lestat ist aus Anne Rice Vampirreihe eine meiner Lieblingsfiguren und ihn finde ich wirklich gelungen. Seine Art, alle um den Finger zu wickeln kann man ihm in fast jedem Bild ansehen.
Doch am allerbesten hat mir Armand gefallen. Wenn man den Film zum Buch gesehen hat, gerät man ja immer ein bisschen ins vergleichen und ich war so froh, dass die beiden Armand nichts miteinander zu tun haben. (Nur mal so nebenbei, Antonio Banderas ist meiner Meinung nach eine totale Fehlbesetzung)
Denn hier wird Armand als der Jüngling dargestellt, der er laut Buch ist.

Die Farben sind in einem Sepia Ton gehalten und nur das Blut, das unweigerlich fließt wird hervorgehoben. So bekommt dieser Comic (ja, es läuft unter Comic und nicht unter Graphic Novel) einen etwas düsteren Touch an den richtigen Stellen. Der Illustratorin ein großes Lob an dieser Stelle.


Geschichte


Die Geschichte an sich erzählt natürlich nichts Neues. Mir hat das nichts ausgemacht, denn ich liebe einfach die Vampirgeschichten von Anne Rice und konnte so nochmal in Erinnerungen schwelgen und habe nochmal Lust bekommen, die Reihe zu re-readen. 🙂

Natürlich sind kleine Elemente neuartig, denn wir bekommen immer wieder Claudias Gedankenwelt mit und ihre tiefe Liebe zu Louis, die stark von Hassgefühlen durchwirkt ist, und ihren abgrundtiefen Abscheu Lestat gegenüber. Ihre Beweggründe und Motiven werden etwas mehr verdeutlicht. Denn wie kann Louis, der der eigentliche Erzähler dieser Geschichte im Buch ist, Claudias Motivation durchschauen? Ist er doch fast nur von Schuldgefühlen und Ängsten zerfressen.

Es gibt aber wirklich wenig Text in diesem Comic zu den Bildern, aber erstens kenne ich die Geschichte nur zu gut und zweitens wird so die Aufmerksamkeit mehr auf die großartigen Bilder gelenkt.


Mein Fazit


Obwohl man nicht viel Neues aus dem Leben der drei Vampire erfährt, habe ich diesen Comic mit Begeisterung gelesen, denn die Charaktere sind einfach sehr gut getroffen und ich mochte es einfach wieder in diese Vampirwelt einzutauchen, die ich so liebe. 🙂


Daten zum Comic
Titel: Interview mit einem Vampir – Claudia’s Story
Autor: Anne Rice
Illustrationen und Adaption: Ashley Marie Witter
Verlag: Carlson
ISBN: 978-3-551-78249-6
Preis: 19,90 €

Loading Likes...

4 thoughts on “Interview mit einem Vampir – Claudia’s Story”

  1. Huhu Diana!
    Dieser Comic hat es mir irgendwie direkt angeta! Die Geschichte ist mir nur filmisch bisher bekannt, aber diese tollen Illustrationen sprechen ja eigentlich auch genug für sich. Danke für die Vorstellung 🙂

    Liebe Grüße!
    Gabriela

    1. Bitte, schön das ich dich begeistern konnte. 🙂
      Ich meine, ich bin ein großer Fan von dieser Vampir-Reihe, aber es lohnt sich wirklich mal die Bücher zu lesen. Man erfährt so vieles über die Charaktere. Besonders Lestat wird gerne mal missverstanden. 😉

  2. Hallo Diana,
    also bisher kannte ich ja nur den Film, daher hat mich diese Rezension jetzt besonders neugierig gemacht. Des Weiteren bin ich derzeit auch auf der Suche nach Comics. Du hast somit mit diesem Artikel bei mir 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen *g*. Dieser wunderschöne Comic landet daher direkt auf meine Comic-WL.
    Vielen Dank!!
    Liebe Grüße aus Wien
    Conny

    1. Hallo Conny,
      also es lohnt sich auf jeden Fall auch die Bücher zu lesen, man bekommt einfach einen tieferen Einblick in die Charaktere und kann sie besser verstehen. Vielleicht mögen die sich ja auch auf deine WuLi schleichen. 😉
      Aber immerhin hat es der Comic schon geschafft, bin gespannt wie der dir gefällt.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.