Es beginnt!

Heute ist es dann soweit, ich starte offiziell die Gruselwoche 2017. Herzlichen Willkommen allen die sich mit gruseln wollen. 🙂

Noch einmal kurz worum es geht: eigentlich ganz einfach, denn es geht einfach darum, dass wir uns diese Woche so viel wie möglich gruseln. Also ran an die Horrorbücher! Genaueres könnt ihr hier nochmal nachlesen.
Ich freue mich schon auf eure Beiträge und Kommentare dazu.

Habt ihr denn auch schon eine Leseliste vorbereitet?
Ich für meinen Teil schon und ich hoffe, dass ich einiges in der Woche schaffe. Obwohl meine Leseliste schon ziemlich lang ist. Aber ich gebe mein Bestes und werde euch bei Twitter unter dem #Gruselwoche17 auf dem Laufendem halten.

Die Lesenacht habe wir für Halloween festgelegt und ich hoffe, dass sich da viele beteiligen und ich nicht alleine lesen muss. 😉
Ich habe mir auch schon 6 tolle Fragen überlegt, die ich euch dann zur vollen Stunde stellen möchte. Starten werden wir offiziell um 19 Uhr, aber wir können uns natürlich auch vorher schon austauschen. Die letzte Frage werde ich euch dann um Mitternacht stellen und ich hoffe, wir sind dann auch noch alle wach. 😉 Danach können wir natürlich noch weiterlesen und darüber quatschen.

Ihr werdet zusätzlich die kommende Woche jeden Tag einen Beitrag von mir bekommen und zweimal werde ich euch dann einige Fragen stellen, die ihr gerne in einem eigenen Beitrag beantworten könnt.
Der Plan sieht folgendermaßen aus:

Morgen starte ich getreu dem Motto der Gruselwoche Der Clown kommt! mit einem Beitrag über Clowns und die Angst (vor allem meine Angst) vor ihnen.
Am Mittwoch warten dann die ersten Fragen auf euch.
Donnerstag widme ich Stephen King, denn er hatte nicht nur einen runden Geburtstag dieses Jahr und ist generell der Meister des Horrors, nein, er ist auch der Vater von Pennywise. Einem wirklich gruseligen Clown, dem man nie begegnen möchte. Das passt auch recht gut zu der Aktion von Jemima von Hochhorst und Juliane von iamjane, denn die beiden veranstalten im November wieder einen Stephen King Monat. An dem ich auch gerne wieder teilnehme. Also schaut auch da mal vorbei. 😉 Mein Beitrag dazu kommt nächste Woche.
Am Freitag dann habe ich einen Beitrag vorbereitet, indem ich die beiden ES Filme miteinander vergleiche. 🙂
Samstag habt ihr dann nochmal Zeit ein paar Fragen zu beantworten.
Und den Sonntag lassen wir dann ausklingen mit einem Interview der Autorin Tanja Hanika. Sie schreibt selber Horrorgeschichten und hat mir ein paar Fragen dazu und zu anderen Themen beantwortet. Hier nochmal ein dickes Dankeschön dafür! 🙂
So sieht dann die Gruselwoche aus.

Am Ende der Woche werde ich dann noch ein Fazit ziehen und werde euch dieses dann nächste Woche präsentieren.

Meine Leseliste möchte ich euch aber jetzt auch nicht vorenthalten:
Ich werde natürlich zwischendurch immer mal wieder zur Gänsehaut-Reihe greifen und hoffe da, dass ich die Bände bis 15 schaffe.
Natürlich darf auch ein King Buch nicht fehlen. Ich werde jetzt endlich mal mit Der dunkle Turm beginnen.
Dann noch drei Bücher, die schon etwas länger auf meinem SuB liegen und wenn ich noch Zeit habe und es schaffe, fange ich vielleicht noch mit einer Trilogie von Dean Koontz an.

Hier die vollständige Liste:

Die unheimliche Kuckucksuhr (Gänsehaut) – habe heute schon damit begonnen 😉
Die Nacht im Turm der Schrecken (Gänsehaut)
Meister der Mutanten (Gänsehaut)
Die Geistermaske (Gänsehaut)
Die unheimliche Kamera (Gänsehaut)
Der dunkle Turm von Stephen King
Licht aus! von Richard Laymon
Das Spiel – Opfer von Jeff Menapace
Böse Nacht Geschichten (Kurzgeschichtensammlung)
Eventuell noch die Frankenstein Trilogie von Dean Koontz

Ihr seht, ich habe mir einiges Vorgenommen. 🙂
Mal sehen wie viel ich tatsächlich schaffe. 😀

Nun würden mich aber eure Leselisten interessieren. Was habt ihr euch so vorgenommen in der Gruselwoche zu lesen?

Ansonsten bleibt mir nichts anderes mehr übrig als uns schönes gruseln zu wünschen.

Eure Diana

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.