Eine kleine Bilderbuchvorstellung #2

Heute nun der zweite Teil meiner Vorstellungsrunde. 🙂

Ich habe euch ja vor Kurzem zwei ganz tolle Bilderbücher vorgestellt und nun folgt endlich die Fortsetzung und heute stelle ich euch zwei weitere schöne Bücher vor. Wenn ihr hier klickt, kommt ihr auf meinen anderen Beitrag und könnt euch die beiden ersten Bücher nochmal in Erinnerung rufen.

Okay, legen wir sofort los:

Der Bücherschnapp – jeder braucht eine Gutenachtgeschichte
von Helen Docherty
Illustrationen: Thomas Docherty
Übersetzung: Dorothee Haentjes-Holländer
Verlag: Ellermann

Dieses Buch ist eine ganz tolle Gutenachtgeschichte und hat auch in gewisser Weise was mit Freundschaft zu tun.

Elisa Braun ist ein Hasenmädchen und möchte dem Verschwinden der Bücher im Kaninchental auf den Grund gehen. Denn jede Nacht verschwinden die Bücher und so langsam geben sich die Nachbarn gegenseitig die Schuld an der Sache und das mag Elisa Braun gar nicht. Also stellt sie dem Bücherschnapp eine Falle.
Zunächst scheint die Geschichte etwas düster, denn es spielt natürlich im Dunkeln und man kann vor dem Vollmond oder versteckt auf einem Ast überall den Bücherschnapp sehen. Aber schnell wird einem klar, dass es ganz und gar nicht gruselig ist. Und auf einmal mag man den Bücherschnapp sogar sehr gerne. Mein Krümel zeigt mir auch immer direkt das kleine süße Tier und sagt dann immer: „Mama, der Bücherschnapp.“ So süß.
Aber nicht nur die tollen Illustrationen sind einfach ein Anblick wert. Denn diese sind großflächig gestaltet und füllen das ganze Buch aus. Außerdem kann man hier wieder viele tolle Details entdecken und der Text wird dadurch noch schöner untermalt.
Aber was mir auch sehr gut gefällt, ist die tolle Reimform in der das Buch geschrieben ist. So hat man einen wundervollen Lesefluss und kann den Krümel in einem leichten Singsang zum Schlafen bringen.
Das, finde ich, passt wunderbar zu einer Gutenachtgeschichte.

Und wenn man dann den Bücherschnapp von Nahem sieht ist er einfach nur zum Knuddeln und man erfährt warum er das alles macht. Aber keine Angst, Elisa Braun nimmt sich seiner an und alles wird gut. 🙂


Das erstmal letzte Bilderbuch, das ich euch vorstellen mag, habe ich mitgenommen, weil mein Krümel Dinosaurier so mag und die Zeichnungen auf dem Cover sehr schön aussahen. Und siehe da, ihm gefällt es. 🙂

Folge niemals einem Dinosaurier
von Alex Latimer
Übersetzung: Constanze Steindamm
Verlag: Lappan

Dieses Buch ist ein kleines Abenteuerbuch und nicht nur die beiden Kinder im Buch können so einiges entdecken.

Philipp und seine Schwester Sophie entdecken hier eines nachmittags Fußabdrücke. Diese sehen aus wie von einem Dinosaurier. Und dann geht die Suche los. Sie entdecken, dass er hungrig sein muss und ziemlich schwer und außerdem kann er schwimmen und so weiter. Sie folgen also den Abdrücken, doch auf einmal sind diese weg und dann stellen die beiden dem Dinosaurier eine Falle.

Das Cover hat nicht zu viel versprochen, denn die Zeichnungen im Buch sind allesamt sehr schön und gefallen mir sehr gut. Man hat immer den Dinosaurier im Blick und folgt Philipp und Sophie trotzdem sehr gebannt. Dabei ist immer ihre Katze Tiger. Auch hier sind die Illustrationen eher auf das Wesentliche beschränkt, aber so hat man einfach einen guten Blick darauf und da die Figuren so niedlich aussehen macht das gar nichts.

Eine wirklich tolle Detektivgeschichte bei der Krümel auch öfters mal lachen musste. Weil dem Dinosaurier so viele Dinge passieren. Auch hier geht natürlich am Ende alles gut aus und Tiger braucht keine Angst zu haben. Vielleicht sollte man doch Dinosauriern folgen? Eine sehr interessante Frage finde ich. 😉


Das waren bestimmt nicht die letzten Bilderbücher die ich euch vorstelle, denn wir werden natürlich weiterhin fleißig welche lesen und entdecken. Und euch wünsche ich auch viel Spaß beim Durchlesen. 🙂

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.