Ein Beitrag mit positiven Gedanken

Ich hatte einfach Lust darauf etwas Positives zu schreiben.

Naja, und das fällt mir nicht so leicht, denn eigentlich bin ich gar kein so positiver Mensch. Ich meckere ziemlich viel und gerne und rege mich auch sehr schnell über Kleinigkeiten auf. Ständig sehe ich nur die negativen Seiten und rechne immer mit dem Schlimmsten. Meistens werde ich zwar eines besseren belehrt, aber lernen tue ich daraus dann leider doch nichts oder zumindest nicht viel.

Aber heute möchte ich mal versuchen einfach die positiven Seiten zu sehen. Und gerade in Zeiten von Corona fällt mir das noch ein bisschen schwerer, denn irgendwie ist alles momentan doof und stressig und überhaupt würde ich mich am liebsten zu Hause einigeln und manchmal einfach nur heulen.

Doch Schluss damit!

Der größte positive Punkt momentan ist wohl, dass ich viel mehr Zeit mit meinem Krümel verbringe als sonst, denn er ist mehr zu Hause. Ich liebe es mit ihm Zeit zu verbringen, obwohl es für mich manchmal auch anstrengend ist, wenn er den ganzen Tag gefühlt die immer gleichen Fragen stellt (momentan höre ich immer nur Pokémon 😀 ). Aber wenn er dann wieder lacht und Spaß hat, geht mir einfach das Herz auf.
Für euch: Wenn ihr Kinder habt und diese Zeit manchmal stressig ist, dann erinnert euch einfach an die schönen Seiten und behaltet diese kleinen Perlen tief in eurem Herzen.

Dann fällt mir positiv auf, dass ich doch so einige Dinge erledigt habe, die ich länger vor mich hergeschoben habe. Leider musste deswegen erst so ein blöder Virus kommen, damit ich meinen Arsch hochbekomme, aber dadurch habe ich mehr für mich gelernt mir kleine Ziele zu setzen und wie gut es sich anfühlt diese zu erreichen. Und das sind manchmal wirklich Kleinigkeiten, wie zum Beispiel das ich mit meinem neuen Puzzle endlich mal beginne.
Für euch: Dinge, egal ob es große oder auch nur kleine sind, nicht immer auf die lange Bank schieben, sondern sich monatlich oder wöchentlich kleine Ziele setzen. Es macht wahnsinnig viel Spaß die erledigten Aufgaben abzuhaken.

Ein weiterer Punkt ist, dass ich generell versuche mich weniger über Dinge zu ärgern. Das fällt mir noch recht schwer, aber momentan habe ich so viele Probleme durch den ganzen Stress, dass ich einfach nicht noch mehr brauche.
Zum Beispiel die Sache mit dem Urlaub. Ja, auch wir haben unseren Urlaub abgesagt und wissen noch nicht ob wir dieses Jahr überhaupt irgendwohin fahren. Ich finde das schade, aber habe mich nicht darüber aufgeregt, weil das ist eine Sache, die ich leider nicht ändern kann und da nützt aufregen nichts. Deshalb abhaken und weitermachen.
Machen wir halt Urlaub im Garten. 😀
Für euch: Regt euch nicht über Dinge auf, die ihr nicht ändern könnt, außer dass es euch dann schlecht geht bringt das nichts.

Zum Schluss noch einen Punkt: Ich habe gemerkt, dass mir soziale Kontakte doch sehr wichtig sind und ich sie brauche. Da muss ich vielleicht etwas weiter ausholen, denn ich bin ein Mensch, der sehr viel Wert darauf legt auch mal alleine zu sein. Ich brauche das, denn mir sind manchmal Menschen zu viel. Ja, auch wenn es meine Freunde oder Familie ist.
Aber durch die Krise habe ich gemerkt, wie wichtig es mir doch ist, dass ich den Kontakt zu ihnen habe und ich hätte manchmal heulen können, weil ich mich nicht mit ihnen treffen kann. Ich bin also doch kein solcher Einsiedler wie ich immer angenommen habe. 😉
Für euch: Freundschaften sind wichtig!

Das sind also 4 Punkte, die ich doch irgendwo positiv aus dieser negativen Zeit ziehen kann. Ich finde es wichtig, dass man solche Dinge nicht aus dem Blick verliert und auch wenn alles irgendwie scheiße läuft, immer noch die schönen Seiten sehen kann.

Habt ihr auch für euch positive Dinge an euch oder in eurer Umgebung gefunden? Welche sind es? Wie seht ihr diese 4 Punkte? Lasst mir doch gerne einen Kommentar da. 😀

Liebe Grüße
Eure Diana

5 2 votes
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments