Carl Tohrberg von Ferdinand von Schirach

Eine kurze Rezension für ein kleines, aber feines Buch. 

Inhalt


Ein schmales Büchlein mit drei Geschichten. Natürlich wieder drei wahre Geschichten.


Meine Meinung


Diese Rezension wird wohl etwas kürzer ausfallen, als meine sonstigen. Aber das liegt einfach daran, dass dieses Buch „nur“ 62 Seiten umfasst. Nur in Anführungszeichen, weil es trotzdem großartig ist. Aber erstmal zum Cover:
Dieses finde ich hier dann doch mal zu schlicht. Ja, auch das kann vorkommen. Selten aber trotzdem. Vielleicht weil es einfach zu weiß ist. 😉

Alle drei Geschichten sind wiedermal wunderbar erzählt. Ferdinand von Schirach weiß wie er seine Leser fesseln muss, selbst bei so wenigen Seiten.

Der Bäcker ist schon direkt ein guter Einstieg. Ein ehemaliger Konditormeister, der anscheinend leichte Probleme mit seiner Wut hat.
Aber Schirach erzählt gewohnt berichtend und durch diese scheinbare Distanz zu der Geschichte, fühlt man sich mittendrin.

Seybold enthält keinen speziellen Mordfall und scheint erstmal etwas ruhiger, aber auch hier lauert die Spannung im Hintergrund.

Und dann Carl Tohrberg. Hier kann ich einfach nur wow sagen. Ich ziehe meinen Hut vor der Erzählkunst des Autors.


Mein Fazit


Trotz der Kürze ist dieses Buch sehr eindrucksvoll erzählt. Jede Geschichte ist einfach nur spannend und gut. Natürlich ist dieses schmale Büchlein schnell gelesen, aber für zwischendurch genau richtig. Obwohl man doch zum Nachdenken kommt. Einfach lesenswert! 🙂

Ich bedanke mich beim Bloggerportal und dem btb Verlag für das Rezensionsexemplar.


Fakten zum Buch
Autor: Ferdinand von Schirach
Titel: Carl Tohrberg
Verlag: btb
Seitenzahl: 62
ISBN: 978-3-442-71574-9
Preis: 8,00 €

Loading Likes...

One thought on “Carl Tohrberg von Ferdinand von Schirach”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.