Zusammenfassung Juni 2018

Ich war viel unterwegs und habe einiges erlebt. Schönes Wetter lockt einfach nach draußen und ja, manchmal auch um zu Lesen. 😉

Gelesen

Carl Tohrberg von Ferdinand von Schirach (Rezension)
Die Engelsmühle von Andreas Gruber (Rezension)
Im Labyrinth (Die Auserwählten) von James Dashner (Rezension)
Schlafe für immer von Mary Higgins Clark und Alafair Burke (Rezension)
Die Schöne und das Biest von Gabrielle- Suzanne Barbot de Villeneuve (Rezension)
Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher (Rezension)


Bei Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher bin ich mir nicht so sicher was ich davon halten soll. Das Thema ist wirklich heikel, aber die Protagonistin war mir schon etwas unsympathisch.
Die Schöne und das Biest von Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve ist einfach vom Coppenrath Verlag eine so tolle Ausgabe, die muss man einfach lieben!
Schlafe für immer von Mary Higgins Clark und Alafair Burke ist ein guter, allerdings unaufgeregter Thriller. Aber ich mag das zwischendurch einfach mal gerne.
Die Engelsmühle von Andreas Gruber war einfach klasse. Ich mag diesen Autor sehr gerne lesen.
Carl Tohrberg von Ferdinand von Schirach zeigt, dass man auch mit wenigen Seiten Spannung aufbauen kann.
Im Labyrinth (Die Auserwählten) von James Dashner konnte mich nicht überzeugen.

Mit in den Juli habe ich Emba – Magische Wahrheit von Carina Zacharias genommen und auch schon bereits beendet.


Neuzugänge

Okay, ich bin wieder etwas explodiert. Im Juni sind 9 Bücher bei mir eingezogen. Aber das waren einfach unumgängliche Sachen. 😉

Drei Bücher habe ich vom Bloggerportal bekommen und zwar Die Engelsmühle von Andreas Gruber, Schlafe für immer von Mary Higgins Clark und Alafair Burke und Carl Tohrberg von Ferdinand von Schirach. Diese sind wie ihr oben gelesen habt, aber auch nicht lange auf dem SuB geblieben. 😉

Dann musste ich mir unbedingt den dritten Teil von den Luna-Chroniken besorgen und wo ich schonmal dabei war habe ich den vierten auch gleich mitgenommen. Also sind Wie Sterne so golden und Wie Schnee so weiß bei mir eingezogen. Auch habe ich mir ein neues Kochbuch zugelegt, Lunch to go für Faule von Martin Kintrup. Ein Titel für mich und deshalb braucht ich den. Leider habe ich noch nichts ausprobiert, aber bestimmt bald. 😉
Ach ja, Der Angstfresser von Tanja Hanika musste ich unbedingt haben und so ist dieses Buch auch bei mir zu Hause gelandet.

Dann habe ich noch entdeckt, dass auf der Blogseite Krimisofa Bücher einfach so verschenkt werden. Da konnte ich doch nicht nein sagen, wenn auch noch Todeswunsch von Micheal Robotham angeboten wird. Oder?

Zum Schluss habe ich noch Hologrammatica von Tom Hillenbrandt ertauscht.

Ihr seht, alles im grünen Bereich. 😀


Geschaut

Im Juni habe ich dann doch mal vier Filme gesehen.

Mother hat mir so gar nicht gefallen, vor allem der Charakter von Jennifer Lawrence. Ja, mir ist schon klar wen sie darstellen soll und das es dann wieder passend ist, aber meiner Meinung nach, habe ich leider meine Zeit damit verschwendet.
The Conjuring 2 fand ich wiedermal sehr gruselig gemacht. Und gruselig ist für mich immer gut. 😉
Love Simon habe ich mit meiner Freundin in der Sneak Preview gesehen und dieser Film ist wirklich sehr gut dargestellt und hat mich sehr bewegt. Ich kann ihn nur empfehlen. Vielleicht werde ich mir mal das Buch besorgen.
The Circle war ähnlich wie das Buch und konnte mich genauso erschrecken wie diese Geschichte. Das Ende ist allerdings auch so wie im Buch, etwas unbefriedigend.


Gefunden

Auch im Juni habe ich wieder interessante und lesenswerte Blogbeiträge für euch:

Sonstiges

Ihr seht, ich hatte wirklich nicht so viel Zeit im Juni, immerhin kann ich euch leider nur zwei interessante Blogbeiträge präsentieren.
Aber ich war wirklich viel unterwegs. Viel weg und viel musste erledigt werden. So war nicht nur Anfang des Monats unser Hochzeitstag, nein, ich war auch in Sachen anderer Hochzeit viel unterwegs. Eine sehr gute Freundin hat geheiratet und wir haben einen kleinen Tanz für sie einstudiert und so war ich viel beim Training. Es ist alles super gelaufen und ich glaube es sah gut aus. Dafür das ich schon länger nicht mehr tanze zumindest. 😉
Krümel hat auch fleißig mit gemacht und hat sogar den Ausmarsch halbwegs mitgetanzt. Darauf war er sehr stolz. 😀

Mit ihm zusammen war ich bei einem Puppentheater zu Feuerwehrmann Sam und der kleine Kerl war sowas von begeistert davon. Er hat mit viel Elan mitgemacht und war am Ende sogar so traurig, das dicke Tränen geflossen sind, weil er nach Hause musste. Also weiß ich, beim nächsten Mal geht’s wieder dahin. 😉
Außerdem standen zwei Sommerfeste an. Einmal bei der Kita in die Krümel jetzt bald kommt und dann von unserem Verein. Beide natürlich am selben Tag und da es auch noch ziemlich warm war, war ich dementsprechend platt am Abend. Aber Krümel und mein Mann auch, war also in bester Gesellschaft.

Was noch?

Ich war auf einer Klubbing Lesung von 1Live und meinem Mann und mir hat es so gut gefallen, das wir nach der Sommerpause bestimmt nochmal dahin gehen.
Außerdem habe ich einen wirklich interessanten Vortrag über Hochsensibilität gehört und habe mir so meine Gedanken darüber gemacht. Diese könnt ihr auch auf meinem Blog hier lesen.

Ich finde das reicht für einen Monat und ich bin gespannt wie der Juli wird.


Leseliste

Ich bin mit meiner Leseliste soweit zufrieden. Obwohl ja leider zwei Bücher drauf stehen geblieben sind. Aber kommen die halt wieder mit auf die neue. 😉

Der Wolkenatlas von David Mitchell
Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek
Underground von S.L. Grey
Horrorstör von Grady Hendrix
Der Sommerdrache von Todd Lockwood
Creepers von David Morrell
Angelfall von Susan Ee


Was habt ihr denn so im Juni gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Juli!

Liebe Grüße
Eure Diana


Gelesene Bücher: 6
Gelesene Leseproben: 4
Gelesene Seiten: 2492
Verdientes Geld: 11,90 €


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.