[Aktion] Writing Friday: Lieblingsgenre? Nein, danke!

Freitag ist Geschichtentag! 😀

Und das auch im Jahr 2019! 🙂
Denn Elizzy von readbooksandfallinlove, die diese Aktion ins Leben gerufen hat, macht auch 2019 mit ihrem Writing Friday weiter. Sie stellt dabei jeden Monat verschiedene Schreibthemen oder –aufgaben und man kann dann freitags seine Geschichte zu einem Thema veröffentlichen.
Leider habe ich bis jetzt nicht so regelmäßig und viel mitgemacht, wie ich eigentlich wollte. Aber ich verspreche Besserung und versuche öfter eine Geschichte zu schreiben.

Hier nochmal die Regeln im Überblick:

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Die Schreibthemen für November sind:

  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz: “Jonathan war noch nie in seinem Leben so glücklich wie gerade in diesem Moment. Endlich … ” beginnt.
  • Es ist Zeit für den Winterschlaf – Bruno der Bär berichtet von seinen Vorbereitungen. Gib Bruno einen einmaligen Charakter und sei kreativ!
  • Dein Lesesessel startet eine Demo – wofür protestiert er?Berichte davon.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter ein: Wind, Comicbuch, klein, Avocado, Eule
  • Welches ist dein Lieblingsgenre? Wieso ist das so? Und was magst du daran?

Viel Spaß beim Lesen!


Lieblingsgenre? Nein, danke!

Ach, das Lieblingsgenre. Das ist immer so ein schwieriges Thema finde ich, denn sollte man sich wirklich so festlegen? Okay, unbewusst machen wir das vielleicht so, aber bewusst sollten wir doch offen bleiben für andere Genres, Welten, Geschichten, oder?

Ich persönlich lese gerne und viel Thriller und da ist es egal, ob es eher ein Psychothriller ist oder doch einer, den man vielleicht in Richtung Krimi unterteilen könnte. Und da haben wir es auch schon, was macht denn einen Thriller aus? Viele Bücher haben das Genre Thriller draufstehen, aber meiner Meinung nach passen sie nicht so ganz da rein und da denke ich, ist das nur eine Verkaufsmasche der Verlage, weil sich ein Thriller gut verkauft, oder etwa nicht?

Außerdem lese ich total gerne Dystopien. Doch gehört jeder Roman der in einer Zukunftswelt spielt zum Genre Dystopie? Oder kann es auch ein Sci-Fi Roman sein?
Ich lese auch gerne Fantasygeschichten, aber auch da gibt es wieder Unterkategorien sei es Dark Fantasy oder High Fantasy zum Beispiel.

Ihr versteht vielleicht was ich meine, wenn es schwierig für mich ist sich da auf ein Lieblingsgenre festzulegen, denn ein Genre kann so vielfältig sein und ein Buch gehört nicht immer nur zu einem Genre, sondern kann sich in vielen Kategorien wohl fühlen. Und warum teilen wir die Bücher dann in Genres ein? Warum wird immer wieder darüber diskutiert? Tja, wie oben erwähnt, könnte es vielleicht einfach nur daran liegen, weil sich bestimmte Bücher dann besser verkaufen, denn eine bestimmte Gruppe von Menschen bzw. Lesern wird damit angesprochen. Denn fiktive Romane sind sie doch alle irgendwie, oder?

Langer Rede, kurzer Sinn (oder viel Unsinn?): ich möchte mich ungerne auf ein Lieblingsgenre festlegen, denn ich lese vielfältig und unterschiedlich und auch wenn ich sagen würde, dass ich Liebesgeschichten nicht so gerne lese, habe ich auch schon das ein oder andere Buch aus diesem Genre gelesen und es hat mir gefallen.

Deshalb würde ich das Fazit ziehen, dass ich mich gerade in dem Lieblingsgenre aufhalte, in dem mein aktuelles Buch eingeteilt ist. 😉


Weitere Geschichten findet ihr hier:

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments