3in1: Kinderbücher

3in1 im Kinderbuchformat. 🙂

Manchmal fehlen mir die Worte um ein Kinderbuch adäquat zu beschreiben, deshalb habe ich mich dazu entschlossen diese dann in einem 3in1 Beitrag vorzustellen. Dann kann ich in kurzen knappen Worten meine Meinung ausdrücken. 

Diesmal sind es alles Reihenbücher, wobei nur eins der Bücher ein zweiter Teil ist. Die beiden anderen sind die ersten Teile. Und dazu noch vom selben Autor. 😉

Bitte nicht öffnen – Schleimig! Von Charlotte Habersack (Band 2)

Inhalt

Den ersten Band Bissig! Habe ich vor Ewigkeiten mal gelesen und nun hatte ich Lust bei dieser Reihe doch mal weiterzulesen. In diesem Band kann es Nemo wieder nicht lassen und öffnet das Paket, das auf seiner Türschwelle gelandet ist und auf dem Bitte nicht öffnen steht. Und auch jetzt wieder geschehen merkwürdige Dinge in Boring. Und Nemo versucht mit seinen beiden Freunden Oda und Fred wieder alles in Ordnung zu bringen.

Meine Meinung

Auch dieser Teil ist wieder lustig geschrieben, aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Denn immer noch nicht weiß man wer diese Pakete verschickt.
Ich mochte an diesem Teil besonders, weil eine Botschaft versteckt ist, denn Nemo und Fred verfallen dem Wunsch nach schnellem Reichtum und vergessen dabei was wichtig ist. Aber natürlich wird am Ende alles wieder gut. Naja, so lange bis das nächste Paket eintrifft. 😉
Ich kann das Buch Kindern empfehlen, die gerne mal neben einer spannenden Geschichte auch lachen möchten, aber auch wenn ein Erwachsener gerne witzige kurzweilige Geschichten mag, kann man gerne dazugreifen.

Das kleine böse Buch von Magnus Myst (Band 1)

Inhalt

Das kleine böse Buch möchte ein richtig böses Buch werden und dazu braucht es deine Hilfe. Denn es muss mehrere Dinge schaffen um wirklich böse zu werden. Unter anderem muss es eine echt gruselige Geschichte erzählen. Ob es das schafft?

Meine Meinung

Dieses Buch ist wirklich sehr schön gemacht. Ich mag vor allem, dass es ein Abenteuerspielbuch ist und man wählen muss welchen Weg man langgehen möchte. So kann man auch das ein oder andere Mal im Kerker landen. Aber keine Angst, das kleine böse Buch, lässt einen die Frage nochmal beantworten und so kann man sich befreien. 😉
Dazu kommen die liebevollen Zeichnungen, die alles noch schöner gestalten. Außerdem kommt dann noch eine interessante Geschichte und voilà hat man eine tolle, spannende Kindergeschichte, die viel Spaß macht.
Wer also Rätsel mag und sich von einem Buch nicht vorschreiben lassen möchte, welche Seite man als nächstes lesen soll, der sollte sich dieses kleine Schmankerln ansehen und los lesen. Viel Freude dabei! 🙂

Das Böse Buch von Magnus Myst (Band 1)

Inhalt

Das Böse Buch ist vom Prinzip her so aufgebaut wie Das kleine Böse Buch, allerdings kann der Leser hier am Ende des Buches ein Zaubermedaillon erstellen. Deshalb muss man sich durch einige Geschichten lesen, die einem das Böse Buch erzählt.

Meine Meinung

Mir hat Das kleine Böse Buch doch besser gefallen, weil dort konnte man öfter als Leser selber den Weg der Geschichte wählen. Hier ist der Weg doch vorgeschrieben und ich habe mich am Anfang sehr gewundert, warum einige Zeilen unter der eigentlichen Geschichte waren. Das klärte sich dann am Ende, aber dieses sogenannte Labyrinth fand ich jetzt nicht so toll und ich hatte das Gefühl, dass man irgendwie gar nicht herausfinden kann. Und auch die anderen wenigen Aktionen, die man als Leser selber machen konnte, konnten mich dann auch nicht mehr so überzeugen. Die Geschichte selber war schon interessant, aber ich denke, ich werde doch lieber die Reihe vom kleinen Bösen Buch weiterlesen.

Vielleicht ist ja ein Buch für euch oder eure Kinder dabei. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar dazu. 

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei