[3in1] Heute wird es tierisch

Viele Bücher, wenig Zeit. Deshalb heute wieder 3in1.

Es gibt immer wieder Bücher zwischendurch die ich lese, aber aus verschiedenen Gründen keine lange Rezension dazu schreiben möchte. Oder ich habe eine geschrieben, aber weiß partout nicht wann ich diese veröffentlichen soll. Naja, dafür ist dieses Format einfach echt super, denn ich kann dir so kurz und knackig alle meine gelesenen Bücher vorstellen.

Heute habe ich für euch dabei
  • Tiere die SMS schreiben
  • Tiere die sich auf und davon machen
  • Und Teile von Tieren, mit denen nicht zu spaßen ist

Cat Content von Katja Berlin

SMS von meinem Kater

Inhalt

Es ist vielleicht keine so gute Idee seinem Kater beizubringen wie man SMS schreibt, denn nun schreibt er ihr ständig und das sind meistens keine Liebesbezeugungen.

Meine Meinung

Es ist schon etwas her, dass ich das Buch von meinem Mann bekommen habe und nachdem ich es gelesen habe, hätte er sich vielleicht das Geld sparen oder ein anderes Buch kaufen sollen. Denn leider war das Buch nicht halb so lustig wie ich es mir vorgestellt habe.
Hatte ich vor Ewigkeiten mal Schmitz‘ Katze als Hörbuch gehört und mich da kringelig gelacht was die Katze von Ralf Schmitz alles so treibt (vor allem weil es genauso wirklich ist), konnte ich hier kaum über das geschriebene Lachen. Der Kater ist mir in seinen Handlungen bzw. in dem was er schreibt doch etwas zu menschlich. Ganz selten blitzt das Katzenhafte durch und man merkt dass es hier um die Korrespondenz zwischen Tier und Halterin geht, aber im Großen und Ganzen hätte es auch vielleicht ein Kind sein können. Schade, aber leider hat das Buch umsonst auf dem SuB gewartet.


Der Wald ruft von Moritz Matthies

Der Wald ruft

Inhalt

Es ist schon etwas länger her seitdem Ray seine Detektivtätigkeit an den Nagel gehängt hat und seitdem leben er und seine Familie in aller Ruhe im Berliner Zoo. Doch dann erzählt Kong Ray, dass der Zoo die Erdmännchen verkauft hat und die Familie eventuell sogar getrennt wird. Da heißt es handeln und die ganze Sippe flüchtet in den Berliner Wald.

Meine Meinung

Wie auch schon die anderen Bücher von Moritz Matthies über seine Erdmännchen habe ich auch dieses als Hörbuch mit der Stimme von Christoph Maria Herbst genossen. Und ja, ich fand es an einigen Stellen wieder lustig, aber wie bei den meisten Büchern, die nach einer abgeschlossenen Reihe noch hinterher geworfen werden, konnte es mich nicht mehr so richtig überzeugen. Lag vielleicht auch daran, dass diesmal der Fokus nicht mehr auf einer Kriminalgeschichte lag (mit lustigen Aspekten) sondern eher auf einem ernsteren Thema, dem ich nicht immer den Witz abgewinnen konnte.
Die Erdmännchen müssen also flüchten und landen im Deutschen Wald und ja, dieser ist sehr deutsch, denn hier duldet man keine ausländischen Tiere wie diese Afrikaner (die alle im Berliner Zoo geboren wurden). Aber in Ermangelung an anderen Wohngelegenheiten, möchte die Familie bleiben und gerät so in Konflikt mit den deutschen Tieren.
Ihr könnt euch sicher denken worauf das hinausgelaufen ist. Und wie oben schon gesagt, war das nicht immer witzig finde ich.
Ich kann die anderen Bände der Reihe durchaus empfehlen, denn Christoph Maria Herbst liest das sehr gut (vor allem die unterschiedlichen Stimmen 😀 ), aber ob man unbedingt Der Wald ruft hören müsste, ich glaube man kann es sich auch sparen.


Die Affenpfote von William W. Jacobs

Die Affenpfote

Inhalt

Das Ehepaar White lebt mit seinem Sohn Herbert auf dem Land. Eines Abends bekommen sie Besuch von einem alten Freund vom Vater. Dieser erzählt den dreien von einer Affenpfote die er besitzt und die Wünsche erfüllen kann. Doch er warnt sie auch, denn jeder Wunsch zieht ein Unglück nach sich.

Meine Meinung

Natürlich kannte ich die Geschichte der Affenpfote, denn diese ist schon wirklich oft adaptiert worden. Doch bis jetzt habe ich die Originalgeschichte noch nicht gelesen bzw. in meinem Fall gehört. Und nun war es also soweit und es war ein Genuss. Denn dieses Hörspiel ist wirklich sehr gelungen. Zunächst einmal lesen hier verschiedene Sprecher*innen, sodass man sich zusammen mit den Geräuschen noch besser in die Geschichte hineinversetzen kann. Vor allem Regnia Lemnitz hat mir sehr gut gefallen, denn sie ist die Synchronstimme von Kathy Bates und diese hat wie man als King Fan weiß, schon viele gruselige Verfilmungen mitgemacht und passte dementsprechend gut in diese düstere Geschichte. 🙂
Aber auch die Geschichte selber konnte mich sofort in ihren Bann ziehen, denn was harmlos beginnt steigert sich immer mehr in eine Katastrophe, die auch das Ehepaar White immer mehr in den Strudel des Wahnsinns zieht. Die 48 Minuten Hörzeit versprechen sehr viel Spannung und waren wie im Flug verflogen. Wirklich sehr gut gemacht! 🙂
Die Hörspielreihe heißt übrigens Gruselkabinett und Die Affenpfote war bestimmt nicht mein letztes aus dieser Reihe.

Kennt ihr eines der drei vorgestellten Bücher oder habt es vielleicht sogar selber gelesen oder gehört? Lasst mir doch gerne einen Kommentar da.

Liebe Grüße
Eure Diana

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x