Mein Bücherzimmer und ich

Heute könnt ihr mir in mein Allerheiligstes folgen. 😉
Oh ja, ich habe ein eigenes Bücherzimmer. Und ja, ich liebe diesen Raum über alles. Ich habe ihn damals alleine gestaltet und so ist natürlich alles nach meinem Geschmack eingerichtet. Mein Mann liest einfach nicht so viel und dafür durfte er das Arbeitszimmer so einrichten wie er wollte. 😉

Okay, ich gebe zu, manchmal fehlen mir meine Bücher im Wohnzimmer, wo ich sie ständig sehen konnte, aber ein eigenes Bücherzimmer zu haben ist einfach das allergrößte für mich. (Was vielleicht für andere ein begehbarer Kleiderschrank ist 😉 )

Der Raum ist ein Durchgangszimmer und deshalb nicht wirklich gut als Schlafzimmer nutzbar, deshalb habe ich damals nach dem Kauf unseres Hauses gesagt, dass ich hier meine Schätze einrichten werde.
Und es sind wirklich nur meine Bücher in diesem Zimmer.
Haha, natürlich nicht nur, ein großer gemütlicher Sessel und ein kleines Beistelltischchen stehen auch noch drin (und außerdem nutzt Krümel den Raum mit als Spielzimmer, aber das ist okay).
Aber ansonsten stehen an jeder freien Wand Regale, die mit Büchern gefüllt sind. Und das sind sehr viele. 😀

Aber wenn ich in meinem Sessel sitze, kann mich nichts mehr auf der Welt stressen. Ich werde einfach ruhig und genieße einfach nur noch den Augenblick.

Es ist komisch, dass mich die Anwesenheit von so vielen Geschichten und Welten beruhigt. Denn eigentlich müsste ja ein Heidenlärm herrschen, weil jedes Buch seine Geschichte erzählen möchte. 😉
Aber für mich ist dieses Bücherzimmer mein Rückzugsort.
Und so suche ich diesen Ort nicht immer nur für schöne Lesestunden auf, sondern auch einfach wenn ich mal durchatmen will. Häufig lege ich mich dann auf meinen, zu den Wänden passenden, lilafarbenen Teppich und schaue mir einfach meine Bücher an. (Der Teppich musste leider erstmal weichen, weil er beim Spielen stört)
Im Kopf lege ich dann Listen an, welches Buch ich als nächstes lesen möchte und verwerfe sie dann im nächsten Augenblick wieder. Oder ich reise nochmals an die Orte, die ich schon besucht habe und kehre in Gedanken zu den Protagonisten zurück um nochmals Hallo zu sagen.

Alle zwei Monate nehme ich dann sogar jedes Buch in die Hand, denn dann werden meine Lieblinge abgestaubt und die weißen Regale auf Vordermann gebracht. Und das macht dann nochmal so viel Spaß, wenn mein Krümel mit einem Pinsel bewaffnet dabei hilft. 😉

Und überhaupt ist mein Ort der Stille momentan eher ein lauter Ort geworden, denn hier steht Krümels Legokiste und mit den Legosteinen baut er momentan fleißig seine Feuerwache oder Superheldenwache auf und wieder ab. Aber vielleicht ist das seine eigene Art zur Ruhe zu kommen. Und außerdem kehrt in der Nacht wieder Ruhe ein und dann kann ich immer noch zum Buch greifen und einige Seiten lesen. Ich teile mein Bücherzimmer gerne mit dem besten Menschen der Welt. 😀

Ich würde diesen Raum um nichts in der Welt wieder hergeben, denn Bücher beleben ein Haus ungemein und sind für mich wertvoller, als ein ganzes Zimmer voll Klamotten oder Schuhen. (Okay, Ansichtssache)
Und ich freue mich auf die Zeit, wenn Krümel das Bücherzimmer vielleicht weniger als Spielzimmer nutzt, sondern mehr seinem Zweck entsprechend. Und dann können wir gemeinsam in Geschichten eintauchen. Entweder jeder in seiner eigenen oder zusammen in einer. Aber auf jeden Fall Hand in Hand. 🙂

Habt ihr auch einen so besonderen Ort in eurem Zuhause?

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Diana SchweinsburgJenny Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jenny
Gast

Wie schön das aussieht 😍
Wow, ich bin neidisch! Sowas hätte ich auch gerne! Und ich müsste unbedingt mal die Gänsehaut Regale durchstöbern, hihi.

Liebste Grüße
Jenny