Das Wunder von Narnia von C.S. Lewis

Der erste Band einer wundervollen Reihe für Kinder, aber auch für Erwachsene. 🙂

Inhalt


Digory zieht mit seiner kranken Mutter zu seinem Onkel und seiner Tante, weil diese Pflege braucht. Doch sein Onkel macht ihm Angst.
Einzig mit seiner neuen Freundin Polly hat er Spaß und durch Zufall gelangen die beiden in Onkel Andrews geheimes Arbeitszimmer. Dort merken die beiden, dass sie zurecht Angst vor ihm haben.


Meine Meinung


Das Cover ist etwas altmodisch, aber klar, die Geschichte ist ja auch schon älter. Und es ist natürlich passend zu den Innenillustrationen gestaltet. 😉

Bisher kannte ich nur die Verfilmungen von Narnia und da wird dieser erste Band vollkommen außen vor gelassen. Und so war ich natürlich etwas erstaunt, als es nur um ein Kind zunächst ging, denn waren es nicht vier? Außerdem kommt gar kein magischer Schrank vor. Wie gesagt, die Verwunderung war groß. Aber so nach und nach wurde mir klar, das ist der Anfang von allem. Und er ist toll!

„Diese Geschichte handelt von Ereignissen, die sich vor langer, langer Zeit zutrugen. Es ist eine äußerst wichtige Geschichte, weil sie erklärt, wie das ganze Hin und Her zwischen unserer eigenen Welt und dem Land Narnia überhaupt anfing.“ (S. 7)

Ich mag den Schreibstil von Lewis, denn er spricht die Leserschaft direkt an. Klar, man merkt, dass es für Kinder geschrieben wurde, denn Lewis verpackt seine Geschichte kindgerecht und durch dieses direkte ansprechen, wirkt es wie eine wirklich erzählte Geschichte. Versteht man was ich meine?
Ist ja auch egal, ich mochte es auf jeden Fall, denn es gab mir das Gefühl mittendrin im Geschehen zu sein und zu erleben, wie Narnia und all seine Wunder entstanden sind.
Denn genau darum geht es in dem Buch: Um den Beginn einer wundervollen Reihe rund um eine zauberhafte Welt, die von Aslan ins Leben gerufen wurde. Und durch die Kinder unabsichtlich mit einer bösen Hexe belastet wird. Und auch die Sache mit dem Schrank klärt sich zum Schluss. 😉

Digory und Polly reisen aber zunächst mit Ringen durch die Welten und das nicht gewollt, denn Andrew legt sie rein, weil er sich nicht selber traut. Und so treffen sie in einer Welt auf die Hexe, die erst mit nach London kommt und dann natürlich so schnell wie möglich wieder weg muss. Doch anstatt sie wieder in ihre Welt zu bugsieren, landen sie in Narnia.

Ich weiß wirklich nicht warum dieses Buch so lange auf meinem SuB gelegen hat, aber ich bin froh es endlich gelesen zu haben und nun muss ich mir Band 2 besorgen und weiterlesen, was in Narnia so vor sich geht. Denn ich vermute, dass mir diesmal so einiges bekannt vorkommen könnte. 😉


Mein Fazit


Ein wirklich ganz tolles Kinderbuch, das durch seine Erzählweise und Stil ganz klar als solches zu erkennen ist. Aber wenn man als Erwachsener an Wunder glaubt und Narnia kennen lernen möchte, hat man eine Lektüre, die kurzweilig ist und einen sehr unterhält. Man erfährt wie alles begonnen hat und so ist das Ende des Buches erst der Anfang einer Geschichte. 🙂

Fakten zum Buch
Autor: 
C.S. Lewis
Titel: Das Wunder von Narnia
Reihentitel: Die Chroniken von Narnia
Band: 1
Originaltitel: Tne Magician’s Nephew
Übersetzung: Ulla Neckenauer
Illustrator: Thomas Georg
Verlag: Brendow
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-870677268
Preis: 8,90€

5 1 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee

Hey,

das Buch hab ich auch gerade gelesen, allerdings als re-read 🙂
Bei den Filmen fand ich es schade, dass nicht mit diesem Band begonnen wurde. Auch wenn es chronologisch später erschien, hat es Lewis an den Anfang der Reihe gesetzt, weil es auch den Anfang des ganzen widerspiegelt.
Ich fand die Abenteuer auf jeden Fall auch wieder großartig und kurzweilig und die Ideen sind einfach klasse. Auf den nächsten freu ich mich auch schon – und ja, da wird dir vieles bekannt vorkommen:D

Liebste Grüße, Aleshanee

RoXXie SiXX

Ha, du hast gerade meine Frage beantwortet. Es gibt mehrere Filme und offenbar auch Bücher. Aber wie ich selbst schon gesagt habe, irgendwie interessiert mich die Geschichte überhaupt nicht.

Aleshanee

Ich nehm die Reihenfolge (ausnahmsweise) wie sie Lewis empfiehlt, so hab ich das auch meinen Kids vorgelesen und das war genau gut so.
Nur schade eben, dass die Verfilmungen so “aus der Reihe” gerissen sind, auch wenn ich den ersten Film einfach mega finde *.*
Die Umsetzung würde schon gehen, gibt ja vieles was grandios verfilmt wurde, mittlerweile ist so viel möglich 😉

RoXXie SiXX

Huhu Diana,

mich hat die Geschichte um Narnia bisher nie interessiert. Auch der eine Film konnte mich nicht dazu verführen, denn ich bin immer wieder drüber eingeschlafen. Bin mir gerade auch nicht sicher, ob es da mehrere Teile gibt.

Cheerio
RoXXie

[…] von Tania CarverCat Content von Katja BerlinDas Mädchen mit dem kalten Herzen von Victoria ÁlvarezDas Wunder von Narnia von C.S. Lewis (2. Buch) – beendetFucking Berlin von Sonia RossiDie Geächteten von Hillary Jordan (3. […]