Aufkleber auf Büchern

Heute mal ein kleines „Aufregerthema“.

Ihr kennt das sicher auch: Ihr kauft ein neues Buch und dann klebt er da drauf. Mitten auf dem Cover. Der Aufkleber!

Wenn das Buch eingeschweißt ist, gut kein Problem, man reißt die Folie ab und gut ist, aber wenn nicht beginnt der Horror. (Und ich finde es gut wenn die Bücher nicht mehr in Folien verkauft werden, nur so nebenbei.)

Denn der Aufkleber muss bei mir immer runter.
Aber das ist manchmal leichter gesagt als getan.

Okay, jetzt muss ich hier zugeben, es gibt ja manchmal Aufkleber, die lassen sich wunderbar ohne Rückstände und Probleme ablösen. Ein Träumchen, aber wenn man dann mal an einen hartnäckigen Aufkleber gerät, artet das für mich in eine Odyssee aus.
Ich könnte da ausrasten vor Ärger. Warum kleben die Verlage die da drauf? Klar, ich kann es mir denken, Werbung, aber mal echt warum? Das ist doch einfach nur Zankerei, oder?

Man hat ein schönes neues Buch in Händen und möchte einfach nur das Cover bewundern und dann klebt da so ein Ding. Wie nervig ist das denn?

Und ich möchte den einfach nur loswerden, also beginne ich zu knibbeln. Und wenn ich dann noch merke, oje, das ist keiner dieser Super-Leicht-Ablösbaren-Aufkleber sondern ein Bombenfestes-verdammtes-Mistding dann ist manchmal schon alles verloren.
Der Aufkleber ist dann manchmal schon zur Hälfte ab und was tut man dann? Wieder aufkleben und hoffen das er hält? Aber dann klebt er nicht mehr fest auf und schlägt Wellen oder die Kanten lösen sich immer wieder. Oder doch lieber weitermachen und hoffen, dass man die Klebereste ohne Probleme abbekommt?
Beides keine tolle Lösung. Aber gut, man muss sich entscheiden. Und wie das halt im Leben so ist, treffe ich häufig die falsche. Ich wähle dann nämlich meist den zweiten Weg und knibbel so lange bis der Aufkleber ab ist und nur noch Klebereste auf dem Cover sind. Aber so kann das Buch natürlich auch nicht ins Regal. Also versuche ich mit dem Aufkleber selber die Reste zu entfernen. Manchmal klappt das auch wunderbar, aber auch hier hat man Ausnahmen, bei denen man sich dumm und dämlich versuchen kann. Sie wollen nicht ab. Und dann könnte ich schier verzweifeln, denn ich habe mir gerade mein wunderschönes, reines, neues Buch versaut. Na toll! 

Und hier nochmal meine Frage: Warum? Die Aufkleber braucht kein Mensch. Also ich zumindest nicht. Oder wenn sie schon drauf müssen, dann doch bitte mit diesem Super-Leicht-zu-entfernen-Effekt. Das ist mir doch am liebsten, denn mittlerweile bin ich dazu übergegangen die blöden Aufkleber einfach kleben zu lassen wenn ich merke das ist ein besonders hartnäckiges Exemplar. Aber auch das stört mich einfach ein bisschen. Aber immer noch besser als Klebereste auf dem Cover. Oder?

Habt ihr auch so Probleme mit Aufklebern? Oder sind die euch auf Covern egal?

Liebe Grüße
Eure Diana

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen Albers
3 Monate zuvor

Ganz im Ernst: Ich hasse das! Absolut jeder (ohne Ausnahme) Aufkleber nervt. Es gibt nichts, keine Information, die wichtig genug wäre für diesen Klebermist. Und besonders wenig Verständnis habe ich für die Aufkleber, denen man erst mit drei verschiedenen Chemikalien, Wärmelampe und mindestens zwei Zaubersprüchen zu Leibe rücken muss, um sie abzubekommen. Übrigens kleiner Tipp: Gut funktioniert das mit dieser Reinigungscreme für Ceran-Oberflächen! Aber Achtung: Erst am Cover ausprobieren, manche sind nicht farbecht.
Liebe Grüße, Jürgen

Janna | KeJasWortrausch
3 Monate zuvor

AMEN! Bin voll bei dir und mega genervt von den Teilen – besonders von jenen, die kaum abgehen! Und warum?? Wofür? Gerade diese Netflix oder Bestseller Dinger, braucht kein Mensch und ist nur Müllproduktion!

Janna | KeJasWortrausch
3 Monate zuvor

Ich glaube es gibt einige die aufgrund diesem oder jenem Sticker zum Buch greifen …

Gabi
3 Monate zuvor

Liebe Diana, genau meine Gedanken! Bei ehemaligen Büchereibüchern oder gebrauchten von Medimops etc. verstehe ich ja noch, dass da Aufkleber drauf sind. Leider sind das welche, die besonders hartnäckig haften 🙁 Und wenn gleich der Verlag “Werbeaufkleber” drauf macht und auf der gerade frisch erschienen ersten Auflage des Erstlingswerkes “Bestseller” steht, frage ich mich echt nach dem Sinn und Wahrheitsgehalt. Ich verwende immer Handcreme, die ich auf den Aufkleber mache und ein bisschen einwirken lasse. Dann geht der Aufkleber super weg und das Buch nimmt keinen Schaden (ich hab durch das Abknibbeln der Klebereste schon sehr unschöne Kratzspuren in das… Weiterlesen »

Pink Anemone
3 Monate zuvor

Jawohl!! Ich bin da ganz bei Dir. Ich habe mich zwar beim Lesen auch ein bisserl amüsiert und geschmunzelt, eben weil Du da genauso in die Luft gehst wie ich, aber ich hasse diese beschissenen Aufkleber. Was interessiert es mich, ob es da ne Netflix-Serie gibt? Was interessiert es mich, ob das ein Spiegel-Bestseller ist?!? … was meiner Meinung nach sowieo absolut nichtssagend ist betreffend der Qualität, da beim Spiegel mittlerweile jeder hingerotzte Mist gehypt wird. ICH WILL DAS EINFACH NICHT!! Ich gehöre zu denen, die so lange an diesem Aufkleber knubbeln, föhnen und Hexensprüche aufsagt, bis er restlos herunten… Weiterlesen »