3in1 Sonderbeitrag

Heute gibt es mal ein besonderes 3in1, denn ich habe in der letzten Zeit öfter mal wieder Bücher zum Thema Nationalsozialismus gelesen, spezieller die Medizin damals. Und nun möchte ich euch diese Bücher vorstellen.

Diesmal nutze ich das 3in1 Format eher dazu drei kleine Kurzmeinungen an euch heran zu tragen. Darauf gekommen bin ich schon vor etwas längerer Zeit, denn als ich Der letzte Überlebende von Sam Pivnik (hier kommt ihr zur Rezension) gelesen hatte, hatte ich das Bedürfnis mich näher mit diesem Thema zu befassen. Leider ist das Vorhaben zunächst im Sande verlaufen, aber Ende 2018 habe ich dann endlich gestartet. Mit einem Buch von Ernst Klee.

Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer von Ernst Klee

In diesem Buch beschreibt Ernst Klee sehr ausführlich, wie die medizinischen Abteilungen aufgebaut waren und was alles für Versuche an den Menschen vorgenommen wurden. Nicht nur in Auschwitz.

Mein Fazit: Ich war sehr geschockt beim Lesen, nicht nur über das Thema an sich und die Brutalität, sondern auch, wie viele „Mediziner“ nach der NS-Zeit glimpflich davon gekommen sind und ihren Beruf weiter ausüben durften und dann auch noch sehr erfolgreich. Das Buch konnte ich nicht in einem durchlesen und so habe ich es über einen längeren Zeitraum mit einigen Pausen lesen müssen. Es war einfach zu furchtbar stellenweise.

Das Verschwinden des Josef Mengele von Olivier Guez

Über diesen Mann gibt es fast gar keine Literatur, er ist ein Phantom und doch gilt er als einer der brutalsten Menschen der NS-Zeit. Denn ohne mit der Wimper zu zucken, sortierte er die Menschen an der Rampe aus. Olivier Guez hat mit diesem Buch einen Roman über seine Flucht aus Deutschland und seinen Aufenthalt bis zum Tod in Südamerika geschrieben.

Mein Fazit: Zunächst war mir nicht so bewusst das ich einen Roman lesen werde, aber als ich es dann in der Hand hatte war mir das direkt klar. Dieser ist sachlich erzählt und beschreibt die Ereignisse während Mengeles Flucht und Exil nur aus seiner Sicht. Das Buch ist schon schockierend, aber was mir sehr auffiel war, dass hier nur über Gregor (sein Deckname) gesprochen wurde und Mengele so vermenschlicht wird. Ich weiß leider kein besseres Wort. Damit kam ich persönlich nicht immer gut zurecht.

Dr. Tod von Nicholas Kulish und Souad Mekhennet

In diesem Buch geht es um einen anderen Mediziner, der bis zu seinem Tod davon gekommen ist und im Exil weiterlebte. Aribert Heim. Er steht an Brutalität Mengele in nichts nach und das wird in dem Buch immer wieder deutlich gemacht.

Mein Fazit: Dieses Buch ist ein Bericht und er ist sehr interessant und gut geschrieben. Man bekommt mehrere Perspektiven geboten und lernt auch die Sichtweisen der Jäger kennen. Außerdem erhält man einige Hintergrundinformationen zum Zeitraum in der die Suche nach Heim lief und eventuell eine kleine Erklärung warum er nicht gefasst wurde.
Man lernt die Überforderung der Alliierten kennen und die Bevölkerung in Deutschland, die einfach nur vergessen wollte. Erschreckend wie das damals ablief. Aber das Buch hat mir sehr gut gefallen.

Loading Likes...

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Diana SchweinsburgmonerlPink AnemoneJanna | KeJas-BlogBuchKerstin von KeJas-BlogBuch Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kerstin von KeJas-BlogBuch
Gast

Hallo Diana,
Buch 1 und 3 interessieren mich sehr, wobei ich mich immer wieder davor fürchte. Gerade auch weil, wie du schreibst, nach dem 2.WK einfach wieder diese unsägliche ‘Normalität’ Einzug hielt und die schlimmsten Verbrecher einfach ihr Leben weiterlebten, obwohl sie ganze Generationen ausgelöscht haben. Das Buch über Mengele hatte mir von der Leseprobe her nicht so gut gefallen.
Danke für diese kurzen Einblicke.
Liebe Grüße
Kerstin

monerl
Gast

Kerstin,
hör das Buch! Auch wenn dir die Leseprobe nicht so zusagte (warum eigentlich nicht), wird dir das Hörbuch bestimmt gefallen!
GlG, monerl

Janna | KeJas-BlogBuch
Gast

Einfach mal ein schlichtes Like mit sonnigen Grüßen – diesmla spricht mich keines der Bücher an, aber das macht ja auch nix, der RuB ist umfangreich genug *lach

Mukkelige Grüße :-*

monerl
Gast

Liebe Diana, ein toller Sonderbeitrag ist das geworden! Insbesondere, da ich Buch 2 letzte Woche gehört habe! Ich habe es regelrecht durchgesuchtet, so “spannend” und verstörend fand ich es. (Meine Rezi kommt noch) Die anderen beiden Bücher habe ich auf meine Merkliste gesetzt. Die möchte ich auch lesen. Was mich schon im Mengele-Buch erschreckte und fassugnslos machte, war, dass SO VIELE Verbrecher ungestraft davongekommen sind, da sind entweder fliehen konnten, sich gut versteckt haben wie Mengele und zudem die Weltengemeinschaft sowie die BRD nicht in der Lage war, damit umzugehen. Heute ist das glücklicherweise anders! Mich regen dann diese Nachrichten… Weiterlesen »

Pink Anemone
Gast

Hallo again, also ich bin ja schon ewig auf der Suche nach einer Biographie über Mengele, aber das was ich will ist nirgends mehr erhältlich. Fürchterlich zu was diese sogenannten Ärzte, welche ja den hippokratischen Eid abgelegt haben, fähig waren und das unter dem Deckmantel “Medizinische Forschung”. Ich kann mir gut vorstellen, dass Dir vor allem das erste Buch sehr an die Nieren gegangen ist. Auf meine WL wanderen nun auf jeden Fall Buch 1 und 3 und möchte mich ganz herzlich für diesen interessanten Beitrag bei Dir bedanken. Nur wenige lesen diese Art von Büchern und ich als Geschichts-Geek… Weiterlesen »