Zusammenfassung August 2018

Ich werde jetzt im September mal versuchen, ob ich nicht meine Neuzugänge reduzieren kann. Momentan nimmt das echt überhand.

Gelesen

Bonfire von Krysten Ritter (Rezension)
Die Hochhausspringerin von Julia von Lucadou (Rezension)
Der Horror der frühen Medizin von Lindsey Fitzharris (Rezension)
Nachruf auf den Mond von Nathan Filer (Rezension folgt)
Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek (Rezension folgt)
Highlight Weisst du, warum ich tot bin? von Kim Lock  (Rezension)

Der Horror der frühen Medizin ist ein wirklich interessantes Sachbuch über einen Abschnitt der Medizingeschichte. Wirklich empfehlenswert.
Nachruf auf den Mond ist eine tragisch, spannende Geschichte, die allerdings manchmal etwas verwirrt.
In Die Hochhausspringerin erschafft Julia von Lucadou eine grausame Welt mit einem sehr passenden Ende.
Bei Bonfire gab es mir zu viele Verstrickungen, das man das Gefühl hat mehreren Handlungen folgen zu müssen.
Weisst du, warum ich tot bin? ist ein sehr emotionales Buch, das mich noch Tage danach nicht losgelassen hat. Mein Highlight im August.
Der Nachtwandler wirkte auf mich zu konstruiert und ich war etwas enttäuscht von diesem Buch.

Wie im letzten Monat habe ich im August auch wieder 6 Bücher gelesen. Ich bin damit zufrieden und denke, das ist ein wirklich guter Schnitt. 🙂

Diesmal nehme ich ein E-Book mit in den neuen Monat und zwar Der Monstrumologe und der Fluch des Wendigo von Rick Yancey. Diese Reihe ist wirklich faszinierend und gefällt mir ausgesprochen gut.


Neuzugänge

Im August kamen wieder 11 Bücher dazu. Und so langsam muss ich meinen Zuwachs dann doch mal reduzieren finde ich. Im September fange ich mal an und versuche weniger neue Bücher zu bekommen. 🙂

Zwei Bücher habe ich für Leserunden bekommen und auch von vorablesen waren wieder zwei dabei. Dann hatte ich bei dem Blind Book Gewinnspiel bei Was liest Du? mitgemacht und tatsächlich gewonnen. Anfang August kam dann mein Gewinn an. Von Marc Raabe Schlüssel 17. Ich habe mich total gefreut. 🙂
Vom Bloggerportal kamen dann auch zwei neue Bücher an und eins habe ich wieder vom Krimisofa bekommen.

Die restlichen drei Bücher habe ich zu meinem Geburtstag bekommen. Wobei ich ehrlich sein muss und mich besonders über Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode von Jasmin Arensmeier gefreut habe. Um dieses Buch bin ich schon länger herumgeschlichen, weil ich ja aktuell mit einem Bullet Journal starten wollte. Und da kam dieses tolle Geschenk gerade recht. 🙂


Geschaut

Im August habe ich überwiegend an meinen begonnen Serien weitergeschaut.

Mein Mann und ich schauen zusammen immer wieder mal eine Folge Black Mirror und außerdem habe ich bei American Horror Story noch weitergeschaut.

Nichtsdestotrotz habe ich zwei Filme im August gesehen.

Wir haben uns dann endlich mal Star Wars Episode VI: Das Erwachen der Macht angesehen und was soll ich sagen, es ist halt ein typischer Star Wars Film. Viele ähnliche Elemente wie in den Vorgängern, aber eine gelungene Abendunterhaltung.
Dann war ich neugierig und wollte mal Beim Sterben ist jeder der Erste sehen, aber wenn man die heutigen Filme gewohnt ist, wirkt so ein Klassiker dann doch sehr alt. Außerdem war er noch an einigen Stellen sehr übertrieben.


Gefunden

Ich nehme mir jetzt öfter bewusster Zeit auf anderen Blogs zu stöbern und habe für euch vier interessante Beiträge im August gefunden:

Sonstiges

Anfang August war Krümel eine ganze Woche bei Oma und Opa und das war sowas von komisch. Ich bin es gar nicht mehr gewohnt nach Hause zu kommen und nicht von Kinderlachen begrüßt zu werden. Obwohl man ja manchmal starke Nerven braucht bei einem so kleinen Mann will ich ihn nie mehr missen. 🙂
Ende des Monats hatte unser Krümel dann seinen ersten Kindergartentag und ich war bestimmt aufgeregter als er, als wir zu Eingewöhnung losgingen. Obwohl ich mir schon gedacht hatte, dass es bestimmt keine allzu großen Probleme geben wird, war ich doch etwas traurig, als er dann direkt am ersten Tag ganz alleine nach draußen zum Spielen ging. Und auch sonst war er jetzt schon gute 1 ½ – 2 Stunden alleine in der Gruppe. Das geht alles sooooooo schnell und er ist schon so wahnsinnig groß. Bald ist er schon drei Jahre alt. Wow, wie die Zeit vergeht.

Im August ist ja mein Geburtstag und ich liebe diesen immer total. Ich zelebriere den richtig und freue mich wie ein Kind drauf. Deshalb nehme ich mir natürlich auch immer Urlaub an den Tag. Denn da kann ich doch nicht arbeiten gehen. 😉
Zufällig hatte mein Mann auch frei und so haben wir einen Familienausflug zum Drachenfels gemacht. Es war ein schöner sonniger Tag und wir hatten sehr viel Spaß. Krümel hat alles ganz toll mitgemacht und ist auch die steilen Berge ohne zu murren hoch gelaufen. Auf dem Rückweg waren wir dann alle platt, aber den Tag haben wir dann gemeinsam mit einem Film ausklingen lassen. So einen Geburtstag kann man sich nur wünschen. 😀

Ich habe in der letzten Zeit total Lust öfters zu schreiben und aus diesem Grund versuche ich jetzt regelmäßig beim Writing Friday von Elizzy von readbookandfallinlove mitzumachen. Man hat da immer mehrere Schreibaufgaben für den Monat und kann jeden Freitag eine davon bearbeiten und veröffentlichen. Mal sehen wie das so klappt, aber noch bin ich sehr motiviert und es macht wirklich Spaß!


Leseliste

Ich denke nicht, dass ich meine Leseliste bis Ende September noch gelesen bekomme. Aber ich werde es auf jeden Fall versuchen. Denn von Oktober bis Dezember habe ich schon eine andere Idee, was ich machen möchte. Aber dazu später irgendwann mehr. 😉

Der Wolkenatlas von David Mitchell
Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek
Underground von S.L. Grey
Horrorstör von Grady Hendrix
Der Sommerdrache von Todd Lockwood
Creepers von David Morrell
Angelfall von Susan Ee


Was habt ihr denn so im August gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat September!

Liebe Grüße
Eure Diana


Gelesene Bücher: 6
Gelesene Leseproben: 5
Gelesene Seiten: 2189
Verdientes Geld: 16 €

Loading Likes...

2 thoughts on “Zusammenfassung August 2018”

  1. Hey Diana,

    endlich komme ich dazu mir deinen tollen Beitrag durchzulesen. Vielen Dank erstmal fürs Verlinken.

    Euer Ausflug zum Drachenfels sieht richtig cool aus. Irgendwie nach einer tollen Location für eine gute Geschichte. 😉 Von deinen Neuzugängen kenne ich kein einziges Buch XD aber ich bin gespannt auf das Bullet Journal Buch. ^^

    Liebe Grüße
    Ella <3

    1. Hallo Ella,
      ach, dafür brauchst du dich nicht zu bedanken. 😉
      Oh ja, auf das Bullet Journal Buch bin ich auch sehr gespannt. Bin leider noch nicht dazu gekommen es zu lesen. Aber dafür werde ich mir bald mal Zeit nehmen.
      Naja, es gibt ja eine Geschichte zum Drachenfels. 😀
      Aber man kann bestimmt eine neue auch dazu schreiben. Vielleicht dein nächster Blogroman? 😉

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.