Zusammenfassung Oktober 2019

Letzten Monat habe ich dann nun endlich mal einige Bücher wieder beenden können. Außerdem habe ich so einiges erlebt im Oktober. 🙂

Gelesen

Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O. von Neal Stephenson und Nicole Galland
Das Institut von Stephen King (Rezension)
Der Schatten des Bösen von Sharon Bolton (Rezension)
Der Spanische Bürgerkrieg von Carlos Collado Seidel
Sturmland – Die Gesetzgeber von Mats Wahl
Der Untergang der Könige von Jenn Lyons (RezensionHighlight

Ich habe zunächst natürlich die vier Bücher beendet, die ich im September angefangen hatte. Das waren Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O., dass ich so lala fand. Die Idee ist auf jeden Fall sehr gut, aber die Umsetzung konnte mich nicht immer so überzeugen und vor allem das Ende war etwas enttäuschend.
Dann war das noch Der Spanische Bürgerkrieg, das Buch war interessant, aber manchmal gab es da so verschachtelte Sätze, dass ich nicht immer den Überblick behalten konnte.
Das Institut von Stephen King, konnte mich wieder voll überzeugen. King hat hier wieder ein Buch geschrieben, dass viel von dem Entsetzen zwischen den Zeilen versteckt.
Der Untergang der Könige ist ein echt gelungener Reiheneinstieg und ich bin sehr gespannt wie es mit dem sympathischen Protagonisten weitergeht. 🙂
Mein Highlight für den Monat Oktober.
Der Schatten des Bösen konnte mich nicht ganz so überzeugen wie der Vorgänger von Sharon Bolton. Mir persönlich war zuviel Verschwörung im Buch versteckt.
Die Gesetzgeber von Mats Wahl ist der dritte Teil der Sturmland-Reihe und dieser Teil hatte nicht so viel Action wie die beiden Teile davor, aber war trotzdem recht spannend geschrieben.
Außerdem habe ich das Hörbuch Scharnow von Bela B. Felsenheimer zu Ende gehört und ich fand die Umsetzung des Hörbuches sehr gelungen, allerdings konnte mich da die Story nicht so packen, denn ich habe keinen roten Faden finden können.

Abgebrochen habe ich auch im Oktober ein Buch. Das Buch von Blanche und Marie von Per Olov Enquist war das. Die Idee zu dem Buch hatte mich schon interessiert, aber ich wurde mit dem Schreibstil nicht warm. Ich wusste nicht so recht, ob Blanche erzählt oder jemand der ihre Tagebücher gelesen hat.

Als ich das vor ein paar Tagen geschrieben habe, habe ich noch  Die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen gelesen und zwar die Ausgabe aus dem Coppenrath Verlag von den Illustratoren MinaLima. Ich liebe diese Bücher total und bin jetzt schon wieder begeistert von den vielen Kleinigkeiten die man zwischen den Seiten entdecken kann. Dann habe ich mir direkt den vierten und letzten Teil von Sturmland besorgt und habe mit Die Lebendigen auch schon begonnen. Dieser Band setzt nahtlos an dem Vorgänger an und ich bin gespannt wie es mit Elin weitergeht.
Zuletzt habe ich dann noch am 31.11. mit Erntenacht begonnen. Das ist eine Anthologie und dazu gibt es eine Leserunde, organisiert von Janna und Kerstin von Kejas-Blogbuch. Auf dem Link gelangt ihr zur Seite. 🙂
Das Buch habe ich auch gerade erst beendet und nun lese ich Die Stadt der Träumenden Bücher: Die Katakomben, die Graphic Novel zu Walter Moers Büchern.
Um bei meinem King Projekt weiterzukommen, habe ich mit Shining als Hörbuch begonnen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut. 🙂

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Leseproben: 2
Gelesene Seiten: 2569
Verdientes Geld: 9,90 €


Neuzugänge

Meine Neuzugänge sind im Oktober leider wieder etwas explodiert im Vergleich zum Vormonat. Es sind nämlich 8 Bücher bei mir eingezogen. Wobei 4 davon Graphic Novels sind.
Ein Buch habe ich beim Verlag angefragt und auch zugeschickt bekommen. Ich hatte das Buch bei der Frankfurter Buchmesse entdeckt und Conny von Pink Anemone und ich habe es beide angefragt und wollen es jetzt gemeinsam lesen. Wie kann es anders sein ist das Buch Abgründe der Medizin von Lydia Kang und Nate Pedersen.
Das schwarze Uhrwerk von Magali Volkmann habe ich mir auf der Buchmesse gegönnt. Einen vollständigen Bericht habe ich euch bei Sonstiges verlinkt. 😉
Für mein King Projekt habe ich mir die ersten Teile der Graphic Novels von The Stand und Der Dunkle Turm gegönnt. Außerdem Die Stadt der Träumenden Bücher und Das letzte Einhorn.
Die Bücher sind beides Reihenfortsetzungen, also mussten die natürlich einziehen. 😀

Ich hoffe, dass es im November in Sachen Neuzugänge weniger wird.


Geschaut

Im Oktober haben wir so einige Filme geschaut.

Der Dunkle Turm konnte mich leider so gar nicht überzeugen, obwohl Idris Elba wirklich klasse war. Aber im Vergleich zu den Büchern, ist das eine wenig überzeugende Verfilmung.
Star Wars: Rogue One war eine gute Star Wars Verfilmung und war wieder ähnlich wie die älteren Star Wars Filme. Was mich bei einigen anderen neueren Verfilmungen ja gestört hatte, also das sie nicht Star Wars mäßig war.
25 km/h war ein guter Film, der auch an einigen Stellen witzig war. 🙂
Brennen muss Salem war doch recht buchnah verfilmt, aber dazu erzählen ich euch mehr, wenn mein Beitrag zu Brennen muss Salem fertig ist. 😉
Wahrscheinlich erscheint er nächste Woche.
Im hohen Gras wurde nach einer Kurzgeschichte von Stephen King und Joe Hill verfilmt und war auch wirklich spannend gemacht, allerdings fand ich das Ende der Geschichte besser als das filmische Ende.


Sonstiges

Wie ihr alle wisst, war im Oktober die Buchmesse und ich war zweieinhalb Tage dort. Es hat mir gut gefallen, vor allem war es noch nicht so voll, weil ich ja an den Fachbesuchertagen dort war. Meinen ausführlichen Bericht könnt ihr über diesen Link nachlesen.
Auf jeden Fall werde ich nächstes Jahr wieder hinfahren und dann vielleicht sogar alle Tage bleiben.
Denn der Grund, warum ich nur bis Freitag da war, war weil meine Freundin am Samstag geheiratet hatte und ich natürlich gerne dabei sein wollte. Die Hochzeit war wirklich sehr schön. Sie war sehr klein gehalten und es waren nur die engsten Freunde und Familienmitglieder dabei.

Ach ja, das Wochenende davor war ich auch unterwegs, denn da war der JGA von meiner Freundin und wir haben den mit einer Übernachtung gefeiert. Auch dieses Wochenende war sehr schön, denn wir waren eine super Gruppe und haben tolle Dinge gemacht. Alles nur wozu wir Lust hatten. Wie es einfach sein sollte finde ich. 😀

Dadurch das ich doch viel unterwegs war, habe ich einige To-Do’s angesammelt und versuche die jetzt nach und nach abzuarbeiten. Deshalb sind einige Beiträge noch nicht fertig, die ich eigentlich schon für euch fertig haben wollte. Aber wenn ihr geduldig seid, bekommt ihr die noch zu sehen. Vielleicht im November, aber ich mag mir keinen riesigen Druck machen. Eins nach dem anderen. 😀
Denn ich möchte auch mein Klassikerjahr 2020 ab November schon ein bisschen vorbereiten.


Bullet Journal

Im November hatte ich Lust etwas mit Wasserfarben zu machen und so ist mein Titelbild entstanden. Ich mag es wirklich sehr obwohl ich mich vielleicht doch lieber für Blautöne entschieden hätte, vielleicht ein bisschen passender für den November. Auf jeden Fall habe ich dieses Thema auch bei meinen Daily sites und meinen gelesenen Büchern aufgenommen.

Mit meinem Mood Tracker bin ich in diesem Monat nicht ganz so zufrieden, denn ich hatte keine so richtige Idee und so ist ein Kerzen-Sternen Motiv entstanden. Wie gefällt euch das?

Bei meiner Wochenübersicht habe ich einen neuen Stil ausprobiert und mir gefällt das so sehr gut. Außerdem habe ich auf der rechten Seite den Platz für meine Blogaufgaben etwas vergrößert, weil irgendwie in der letzten Zeit doch etwas mehr To-Do’s anstehen und diese sonst keinen Platz in meiner Übersicht mehr finden.

Zum Schluss möchte ich euch noch dieses Zitat zeigen. Es ist leider ein klein wenig verwischt, aber ansonsten gefällt mir die Art der Gestaltung doch sehr gut. Vielleicht versuche ich das beim nächsten Mal mit unterschiedlichen Farben.


Challenges

Immer starte ich voll motiviert ins Jahr mit meinen Challenges, aber ich habe das Gefühl, dass es immer gegen Ende des Jahres nachlässt. Mal sehen was sich so im Oktober getan hat.
Hier die Übersicht (ich habe mal dahinter geschrieben, wie viele das mehr sind aus dem Vormonat):

Daggis Buchchallenge 19 / 60 Bücher + 1 Buch
8×8 Challenge 41 / 64 Bücher + 3 Bücher
LovelyBooks Themenchallenge 19 / 30 Bücher + 1 Buch
Kriminelles von A – Ü 11 / 29 Bücher + 1 Buch
Reihenchallenge 64 Punkte mit 8 gelesenen Bücher + 1 Buch
Motto Challenge 93 Punkte mit 19 gelesenen Bücher + 2 Bücher


Leseliste

Ja, auch hier bei meiner Leseliste habe ich leider wieder nichts geschafft. Aber die Liste behalte ich dann für die letzten drei Monate bei und vielleicht schaffe ich ja doch noch das ein oder andere Buch. Ansonsten wird mit dieser Liste frisch ins neue Jahr gestartet. 😉

Beautiful You von Chuck Palahniuk
Waffenschwestern von Mark Lawrence
Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito
Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafón
Eismädchen von Kate Rhodes

Was habt ihr denn so im Oktober gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat November!

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Janna | KeJas-BlogBuchDiana SchweinsburgNicole Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nicole
Gast

Hallo Diana,

ein ereignisreicher Monat! Dafür, dass du bei der Buchmesse warst, sind 8 Neuzugänge relativ spärlich – meiner Meinung nach. 😀

“Abgründe der Medizin” klingt auf jeden Fall interessant. Ich bin auf deine Meinung dazu neugierig, und werde es mir mal merken.

“Der Dunkle Turm” fand ich ebenfalls eher traurig umgesetzt. Die Reihe ist so episch angelegt und die Verfilmung wurde zu einem kindlichen Abklatsch gemacht. Doch die Story muss man halt mal auf die Leinwand kriegen – da geht’s wohl ohne umfangreiche Abstriche nicht.

Ich wünsche dir einen schönen November!

Liebe Grüße,
Nicole

Janna | KeJas-BlogBuch
Gast

Huhu (= Von deinen gelesenen Büchern kenne ich bislang keines, aber zu mindestens “Das Institut” ist auf meiner Merkliste 😉 Die Hans Christian Andersen Märchen sind wundervoll <3 Habe sie vor Jahren mit meiner Tochter verschlungen, wobei sie sehr melancholisch sind und somit einige der Geschichten meine Tochter tief berührt haben. Bin sooo gespannt auf deine abschließende Meinung zu #Erntenacht! Kerstin und ich basteln aktuell an einer ganz besonderen Rezension Ich habe "Der dunkle Turm" auch geschaut, kenne aber auch das Buch bzw. die Reihe dazu nicht und konnte gar nicht vergleichen. Anders bei "Im hohen Gras" und da hab… Weiterlesen »