Zusammenfassung November 2018

Der November stand irgendwie fast gänzlich im Zeichen des Bullet Journals. Aber ich habe natürlich auch gelesen. 😉

Gelesen

Ein kleines Wunder würde reichen von Penny Joelson Highlight
Mörderische Renovierung von Edgar Cantero (Rezension)
Die Party von Jonas Winner (Rezension)
Der Tod kommt nach Mitternacht von Matthew Sullivan (Rezension)
Tot von Stephen King
Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer

Der Tod kommt nach Mitternacht konnte mich nicht richtig überzeugen, denn ich war zunächst darüber irritiert, worüber es denn letztendlich geht.
Wie Schnee so weiß war ein gelungener Abschluss einer ganz fantastischen Serie.
Ein kleines Wunder würde reichen ist mein Monatshighlight, denn es war so voller Emotionen und die Autorin weiß wie sie diese rüberbringen muss.
Die Party hat mich leider etwas enttäuscht, weil ich auch keinen Draht zu den Figuren bekommen konnte.
Mörderische Renovierung ist einfach mal was anderes und ein gutes, gruseliges Buch.
Bei Tot kommt endlich mal Fahrt in die Geschichte auf und ich bin froh, dass ich durchgehalten habe.

Mit 6 gelesenen Büchern bin ich sehr zufrieden. Zusätzlich habe ich noch drei Kurzgeschichten als E-Book gelesen. Einmal waren das zwei Geschichten von den Luna-Chroniken, Das mechanische Mädchen und Die Armee der Königin, diese haben mir den Abschied dann doch noch etwas leichter gemacht. Und dann habe ich noch Doors – Der Beginn von Markus Heitz gelesen und ich bin total interessiert, wie diese Geschichte weitergeht. Also müssen die Bücher her. 😉

Drei angefangene Bücher nehme ich mit in den Dezember. Angstrausch von Sarah Lotz, was nach einer langen Einführung an Fahrt aufnimmt. Der Monstrumologe und die Insel des Blutes von Rick Yancey, der dritte Teil der Reihe und Der Fall von Gondolin von J.R.R. Tolkien, was ich für eine Leserunde angefangen habe.


Neuzugänge

4 Bücher sind im November bei mir eingezogen. Wobei ich eins schon gelesen habe, Mörderische Renovierung von Edgar Cantero und eins gerade lese, Angstrausch von Sarah Lotz. Dann habe ich noch vom Bloggerportal Der Outsider von Stephen King bekommen, worüber ich mich tierisch gefreut habe. 😀
Ein Buch habe ich noch ertauscht und zwar Eden von Candice Fox.


Geschaut

Letzten Monat habe ich zwei Filme geschaut, ansonsten habe ich mehr an Spuk in Hill House weitergesehen und die 1. Staffel auch beendet. Die Serie ist echt klasse und kann sie nur jedem Grusel-/Horrorfan empfehlen. 🙂

Die Filme waren einmal The Boy, wo es darum geht, dass eine junge Frau als Babysitterin eingestellt wird, sich aber dann herausstellt, dass der Junge eine Puppe ist. Doch natürlich steckt mehr dahinter, denn es ist ein Horrorfilm und diese Puppe ist wirklich gruselig. Außerdem gibt es noch eine tolle Wendung im Film.

Dann habe ich noch mit meiner Freundin im Kino Unknown User 2: Dark Web gesehen. Hier geht es um Matias, der in einem Internetcafé einen Laptop mitgehen lässt und der Besitzer möchte diesen natürlich wieder haben. Was er nicht weiß ist, womit der Besitzer des Laptops sein Geld verdient. Ein echt gut gemachter Film, den ich wirklich krass fand. Muss mir jetzt wohl mal den ersten Teil ansehen.


Gefunden

Auch im November habe ich wieder den ein oder anderen sehr interessanten Beitrag gefunden, den ich euch hier zeigen möchte. Schaut doch mal bei den lieben Leuten vorbei:

Sonstiges

Im November war natürlich St. Martin und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, mit unserem Krümel durch die Straßen zu ziehen. Jetzt nimmt er das wieder ganz anders wahr als im letzten Jahr und auch konnte er endlich die Lieder besser mitsingen. Wobei es nicht nur beim Singen blieb, denn Krümel hatte so viel Spaß, dass er auch jedes Mal anfing zu tanzen, als wir einen Stopp vor den Türen der Leuten machten. Einfach nur herrlich! 😀
Auch das Kindergartenfest, das an einem extra Tag stattfand, war sehr schön gelungen. Auch dort konnten die Kinder zusammen singen und danach gab es dann auch noch Stockbrot für alle. Ein schöner Abend.

Außerdem war noch Sessionsbeginn und auch mein Verein hat natürlich eine eigene kleine Feier dazu. Dort gab es dann für alle Mitglieder einen Orden und auch Krümel bekam einen kleinen und war sehr stolz als er diesen an seine Weste machen konnte. Jetzt ist natürlich erstmal Pause, denn wir bereiten uns alle auf Weihnachten vor. 😉

Außerdem habe ich viel in Sachen Bullet Journal rumgeforscht, wie oben schon erwähnt. 😉
Einerseits weil man natürlich nie genug neue Ideen dazu sammeln kann, aber auch weil ich im Januar arbeitstechnisch einen kleinen Kurs dazu moderieren werde. Ja, ich finde das auch sehr aufregend und spannend.
Deswegen habe ich im November viel Zeit auf Internetseiten oder bei Youtube verbracht und mich dazu schlau gemacht. Und das alles während der Arbeit, ist das zu fassen? 😀
Habe auch viele neue, tolle Dinge für mich selber mitgenommen und auch eine echt klasse Seite zu dem Thema gefunden. Also wer sich für BuJo interessiert, sollte mal bei Punktkariert vorbeischauen. Diese Seite hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen und ich kann sie nur empfehlen.

Ich denke, dass reicht für einen Monat, oder?


Leseliste

Ich möchte für einen Monat im Jahr keine neue Leseliste beginnen, deshalb werde ich meine Reihen einfach erstmal fortsetzen und da weiterlesen. Okay, vielleicht möchte ich noch ein paar Weihnachts-/Winterbücher lesen, aber dafür mache ich keine extra Liste.

Marissa Meyer – Die Luna-Chroniken
Wie Sterne so golden
Wie Schnee so weiß

Stephen King – Der dunkle Turm
Tot
Glas
Wolfsmond
Susannah
Der Turm
Wind

Was habt ihr denn so im November gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Dezember!

Liebe Grüße
Eure Diana

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Leseproben: 2
Gelesene Seiten: 2881
Verdientes Geld: 19,10€

Loading Likes...

2 thoughts on “Zusammenfassung November 2018”

  1. Hallo Diana,

    eine imposante Liste gelesener Bücher, die du da hast. Super gespannt bin ich auf Wie Schnee so weiß. Ich habe den ersten Band vor Ewigkeiten gelesen und fand ihn klasse. Ich glaube sogar, dass ich auch Band zwei gelesen habe… kann mich aber nicht mehr so genau daran erinnern. Die restlichen Bände wollte ich auch unbedingt lesen. Dank deiner Monatsstatistik habe ich mir die Reihe für kommendes Jahr vorgenommen. 🙂

    Sankt Martin habe ich als Kind auch immer geliebt. Die wunderschönen Laternen. Ich hatte sogar eine Dino-Laterne.

    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Nina

    1. Hallo Nina,
      oh, ich kann dir die Reihe wirklich nur wärmstens ans Herz legen. Bin gespannt ob du auch so begeistert bist, wenn du sie gelesen hast. 🙂
      Eine Dino-Laterne ist ja echt cool! Ich weiß gar nicht mehr so genau, was ich für Laternen hatte. Aber mein Krümel hatte dieses Jahr einen Fisch, den er in der Kita selbst gebastelt hat. Die war wirklich sehr schön.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.