Zusammenfassung Februar 2019

Was wir haben schon März? Wird Zeit für meinen Rückblick auf den Februar.

Gelesen

Angelfall von Susan Ee
Die Frauen, die er kannte von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt
I can see U von Matthias Morgenroth (Rezension)
Klugscheißer Royale von Thorsten Steffens (Rezension)
Der Monstrumologe und die Insel des Blutes von Rick Yancey
Das Verschwinden des Josef Mengele von Olivier Guez
Ein wirklich erstaunliches Ding von Hank Green (Rezension) Monatshighlight

I can see U war vom Prinzip her gut, allerdings war mir von Anfang an klar, was da wohl passieren und kommen wird, das nimmt die Spannung ein bisschen raus.
Das Verschwinden des Josef Mengele war wirklich interessant geschrieben und zeigt einen ganz furchtbaren Menschen privat.
Ein wirklich erstaunliches Ding hat mir fast in allen Belangen gefallen. Mein Highlight im Monat Februar.
Angelfall war nicht immer so gut, weil mir die Handlungen der Protagonistin nicht immer gefallen haben, aber trotzdem werde ich den zweiten Teil lesen, weil mich die Story doch fasziniert hat.
Klugscheißer Royale war lustig, aber nicht nur. Eine interessante Mischung.
Der Monstrumologe und die Insel des Blutes war nicht so gut wie die beiden Teile vorher, aber da nur noch ein Band in der Reihe fehlt, werde ich den auch noch lesen.
Die Frauen, die er kannte war wiedermal ein klasse Band aus der Reihe. Ich bin einfach ein Riesenfan von Sebastian Bergman und kann ihn nur allen Krimilesern ans Herz legen.

Wow, ich bin selber sehr überrascht, dass ich im Februar 7 Bücher gelesen habe. Ich habe definitiv mit weniger gerechnet. Aber ich hatte im Großen und Ganzen einfach Glück mit den Büchern und so liest sich selbst ein dickes Buch, wie Die Frauen, die er kannte, schnell weg. 😉

Mit in den März habe ich Under Ground von S.L. Grey und Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer von Ernst Klee genommen.
Das erste habe ich mittlerweile beendet und bei dem zweiten kann ich nicht immer so viel am Stück lesen, weil es einfach erschreckend ist. Außerdem brauche ich meist Ruhe bei diesem Buch, denn es ist halt kein Roman den man mal so nebenbei lesen kann.


Neuzugänge

Im letzten Monat habe ich es dann endlich geschafft, mehr Bücher zu lesen als neu anzuschaffen. Natürlich sind trotzdem Bücher bei mir eingezogen, aber die Anzahl hält sich in Grenzen, denn es sind lediglich drei Stück. 🙂
Wobei eins Handlettering – Das große Buch der Schmuckelemente von Frau Annika weniger ein Buch zum Lesen ist, als mehr zum drin Blättern und inspirieren lassen.
Dann kam noch ein Buch von vorablesen an, dass schon länger unterwegs war. Ich hatte vor längerer Zeit Clans von Cavallon – Der Zorn des Pegasus von Kim Forester gewonnen und das ist nun einzogen.
Das letzte Buch habe ich von meinem Göttergatten geschenkt bekommen, weil ich im Februar etwas deprimiert war. Er hat mir Die Rivalin von Michael Robotham gekauft. Ist das nicht ein toller Mann? 🙂

Mal sehen wie das so weitergeht mit meinem SuB-Abbau durch mehr lesen als kaufen. Im März sind schon mindestens drei Bücher auf meiner Liste, die ich mir unbedingt kaufen möchte. Also ran an die Seiten!


Geschaut

Ich bin im Februar über Twitter auf eine Serie aufmerksam geworden, die mein Mann und ich dann durchgesuchtet haben. The Umbrella Academy haben wir in so kurzer Zeit durchgesehen, wie schon lange keine Serie mehr.
Es geht um einen Millionär (oder Milliardär?) der eine „Schule“ für Kinder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gründet. Nein, es ist nicht wie X-Men, schaut euch die Serie einfach mal an. Genial ist auf jeden Fall die Musikuntermalung, ich habe das jedes Mal gefeiert. Außerdem habe ich mir mal direkt den Comic auf der Arbeit vorbestellt. 😉

Dann haben wir uns noch 1000 Arten Regen zu beschreiben angesehen.
An seinem 18. Geburtstag schließt sich der Sohn der Familie in sein Zimmer ein und kommt nicht mehr raus. Der Film zeigt jetzt wie die restlichen Familienmitglieder damit umgehen.
Ganz ehrlich, ich hatte mir etwas mehr versprochen von dem Film. Dazu kam, dass das Ende mich enttäuscht hat. Ich kann ihn leider nicht wirklich empfehlen.


Sonstiges

Im Februar ist nicht so wahnsinnig viel passiert, weil ich einfach total viel mit dem Karnevalsverein unterwegs war. Deshalb waren meine Wochenenden fast immer ausgebucht.
Der Höhepunkt ist natürlich wie immer der Straßenkarneval mit Start am Weiberfastnacht.
Mit Krümel hat es dieses Jahr noch mehr Spaß gemacht, weil er einfach richtig viel Freude an den Zügen hatte und mit Inbrunst Kamelle gerufen hat und diese dann auch sofort und schnell eingesammelt hat. So zuckersüß! Nicht nur die Kamelle. 😉

Wer sich auf meinem Erinnerungsfoto über die Pinguine wundert, wir waren dieses Jahr eine Pinguinfamilie und das kam auch bei vielen in den Zügen gut an.

Wie jedes Jahr bin ich allerdings auch immer wieder froh, wenn die tolle Zeit vorbei ist und ich endlich wieder etwas Ruhe habe. So kann ich endlich meine Dinge ordnen und alles erledigen was liegen geblieben ist. Manchmal ist der Alltag doch angenehm. 😉

Ach ja, wundert euch nicht, es kommen nach Sonstiges und vor der Leseliste zwei neue Kategorien, für meinen Monatsrückblick. Ich möchte in der einen immer mal wieder kurz über mein BuJo berichten und in der anderen einen kleinen Überblick zu meinen Challenges geben. Also ab geht’s!


Bullet Journal

Ich habe immer noch Riesenspaß mit meinem BuJo und merke, wenn ich mal nichts darin schreiben oder machen kann, dass es mir fehlt. Ich liebe es einfach alles organisiert und auf einem Blick zu haben. Ich habe im Februar mal einen Mood Tracker ausprobiert und mir hat das sehr gefallen. Ein bisschen passend zum Karneval mit Luftballons. 😉 Ich habe für März auch schon wieder einen angelegt.

Mit meinem Stapel der gelesenen Bücher bin ich nicht ganz so zufrieden, denn ich habe das mit der Optik nicht so gut hinbekommen. Da bin ich wohl ganz klar an meinem zeichnerischen Talent gescheitert. Das werde ich im März auf jeden Fall anders machen. Meine Daily sites hingegen finde ich einfach klasse und es macht mir wahnsinnig viel Spaß zu markieren wie viele Seiten ich in dem Monat geschafft habe und das so mitzuverfolgen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Seiten es dann letztendlich sind.

Am Ende meiner Wochenübersichten folgen dann immer noch schöne Zitate aus den Büchern die ich lese und da ich noch eine leere Seite hatte, habe ich einfach mein eigenes Bild entworfen. Na, wer erkennt was da steht?

Eigentlich wollte ich für den März einen Tagestracker gestalten. Also mal aufschreiben, wie lange ich schlafe und wie sich meine Arbeits- und Freizeit einteilt. Aber dadurch das ich  etwas spät in den März gestartet bin, verlege ich das auf den April. Aber zum Einstieg in den neuen Monat noch meine Märzseite. 😉


Challenges

Wie ich vielleicht schon öfter mal erwähnt habe, ist 2019 mein Challengejahr, denn ich nehme an insgesamt 7 Challenges teil. Deshalb dachte ich mir, es ist vielleicht ganz nett mal ein kleines monatliches Fazit zu ziehen. 😉
Okay, wenn ich ehrlich bin, eine Challenge endet im März. Und zwar #dasSuBabc von Kejas-Blogbuch. Da habe ich bist jetzt 5 Bücher zu gelesen. Ich gebe mein bestes, aber ich glaube, ich werde nicht viel mehr schaffen zu lesen. :/

Bei den anderen Challenges läuft es bis jetzt ganz gut und ich konnte schon einige Bücher abhaken.

  • Daggis Buchchallenge 6 gelesene Bücher
  • 8×8 Challenge 9 gelesene Bücher
  • LovelyBooks Themenchallenge 8 gelesene Bücher
  • Kriminelles von A – Ü 2 gelesene Bücher
  • Reihenchallenge 2 gelesene Bücher
  • Motto Challenge 17 Punkte

Wenn ich so drüberschaue, fällt mir auf, dass ich unbedingt bei der Reihenchallenge und der Kriminellen Challenge weitermachen müsste.
Wer natürlich näheres zu den Challenges erfahren möchte, zum Beispiel wer diese ausrichtet oder welche Bücher ich genau gelesen habe, kann rechts auf Challenges 2019 klicken, dann gelangt ihr zu meiner kompletten Übersicht.


Leseliste

Wenn ihr genau hinseht, könnt ihr bemerken, dass ich nur noch ein Buch auf meiner Leseliste stehen habe. Oh ja, ich werde sie wohl tatsächlich im März alle gelesen haben. Ich glaube, das habe ich seit ich mit einer Leseliste angefangen habe noch nicht geschafft. Bin schon ein wenig stolz auf mich. 😀

Underground von S.L. Grey
Horrorstör von Grady Hendrix
Angelfall – Fürchtet euch nicht von Susan Ee
Creepers von David Morrell
Der Sommerdrache – Die ewigen Gezeiten von Todd Lockwood

Was habt ihr denn so im Februar gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat März!

Liebe Grüße
Eure Diana

Gelesene Bücher: 7
Gelesene Leseproben: 1
Gelesene Seiten: 2638
Verdientes Geld: 11,80€

Loading Likes...

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Diana SchweinsburgJanna | KeJas-BlogBuchTinaBuchperlenblog Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Buchperlenblog
Gast

Huhu Diana!
7 Bücher sind auf jeden Fall eine ganze Menge, besonders, da der Februar ja “so kurz” ist 🙂
Ich mag dein BuJo sehr gern, die gelesene Seiten-Seite zB fänd ich bei mir auch mal interessant 😄

Auf jeden Fall hoffe ich, dass du im März an genauso gute Bücher gerätst!

Liebe Grüße!
Gabriela

Tina
Gast

Liebe Diana,

“Das große Buch der Schmuckelemente” habe ich mir auch geholt. Gott, ist das eine Hilfe und Inspiration um die Seiten im BuJo noch aufzupeppen. Ich finde solche bücher klasse.

Ihr seid als Pinguinfamilie zum Karneval. Wie cool ist das denn ?! Das stell ich mir total putzig vor, schöne Idee.

Die zusätzlichen Kategorien finde ich super, mehr davon 😉

Liebe Grüße
Tina

Janna | KeJas-BlogBuch
Gast

Huhu meine Feine! Das kenne ich, meist kann ich das gut einschätzen, aber manchmal erschrecke ich mich wie viel ich gelesen und gehört habe! Heeeer mit der Rezi zu “Underground”! Bin sehr gespannt auf deine Meinung – nun kann ich es ja sagen, mich hat es leider nicht vom Hocker gerissen. “Die Rivalin” habe ich hier auch noch liegen, mal sehen wann ich endlich zum lesen komme. Und ich brauche JETZT die 2. Staffel von “The Umbrella Academy”! Bin auch schon am überlegen, ob ich mich damit mal am Comic probieren soll. Zum Bullet Journal – das mit den gelesenen… Weiterlesen »