Zusammenfassung Dezember 2019

Bevor ich euch nächste Woche meinen kompletten Rückblick auf das Jahr 2019 zeige, kommt heute noch schnell die Zusammenfassung für den Dezember.

Gelesen

Amok von Stephen King
Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling (Rezension)
Das geschwärzte Notizbuch von Nicolás Giacobone (Rezension)
Ich bin Circe von Madeline Miller
Jules Verne von Max Popp (eBook)
Die Morde von Mapleton von Brian Flynn
Reise um die Erde in 80 Tagen von Jules Verne
Shining von Stephen King (Hörbuch)
Der Sprung von Simone Lappert
Der Store von Rob Hart

10 Bücher und ein Hörbuch zum Abschluss des Jahres sind auf jeden Fall sehr gut finde ich. 🙂
Schauen wir uns mal genauer an, was ich gelesen habe:

Zunächst habe ich mal endlich Shining zu Ende gehört und wow, so genial! Aber mehr dazu gibt es dann nächste Woche bei meinem Stephen King Spezial. Genauso wie Amok. Das stelle ich euch dann auch demnächst gesondert vor.
Dann kommt auch noch ein Extrabeitrag zu den beiden Büchern von und über Jules Verne. Nur so viel, Reise um die Erde in 80 Tagen ist sehr gut. 🙂

Zu Das Dschungelbuch und Das geschwärzte Notizbuch habe ich eine Rezension verfasst und diese könnt ihr oben über den Link erreichen. Kurz dazu: Das Dschungelbuch ist super und Das geschwärzte Notizbuch konnte mich nicht von sich überzeugen.

Ich bin Circe, Die Morde von Mapleton und Der Sprung waren alle drei in dem Schmökerbox Adventskalender (unten dazu etwas mehr) und da man das nächste Türchen erst öffnen sollte, wenn man an einer bestimmten Seitenzahl war, musste ich die Bücher natürlich direkt anfangen. Ich bin Circe war wirklich sehr, sehr gut und ich bin froh das ich es im Kalender hatte. Der Sprung war okay, aber es ist definitiv kein Wohlfühlbuch und Die Morde von Mapleton war auch okay, aber mir ist der Ermittler etwas auf die Nerven gegangen. Aber da wird es auch demnächst noch eine Rezension zu geben.
Dann habe ich noch Der Store gelesen und mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Story ist wirklich sehr interessant und man kann sich so eine Zukunft sehr gut vorstellen, außerdem mochte ich den Schreibstil und so war das relativ dicke Buch auch schnell gelesen.

Ich habe am letzten Tag des Jahres Amok beendet und konnte deshalb im neuen Jahr direkt mit einem neuen Buch anfangen. 🙂

Momentan höre ich Nachtschicht von Stephen King und ich komme nicht so weiter, weil ich nicht so viel Zeit zum Hören hatte. Aber das muss ich wieder ändern, denn die Geschichten sind wirklich gut.

Gelesene Bücher: 10
Gelesene Leseproben: 2
Gelesene Seiten: 3131
Verdientes Geld: 11,20 €

Neuzugänge

Durch Weihnachten und meinen Adventskalender sind 8 Büchern und 5 Graphic Novels bei mir eingezogen.

Erstmal zum Kalender. Hier könnt ihr euch den Beitrag durchlesen, auf jeden Fall habe ich über die Schmökerbox einen Adventskalender bestellt und so konnte ich jeden Tag ein Türchen öffnen. Und insgesamt waren neben vielen Goodies auch 5 Bücher dabei, neben den drei oben erwähnten Büchern war noch Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse von Frida Skybäck und Wie ein Maultier, das der Sonne Eis bringt von Sarah Ladipo Manyika dabei. 

Beim Adventskalender von Steffi von Angeltearz liest habe ich ein signiertes Exemplar von Zwietracht von Tanja Hanika gewonnen. 😀
Außerdem habe ich vom Autor Arne M. Boehler seinen noch nicht erschienen Roman Totsee bekommen.
Ach ja, ich wurde nochmal mit Tanja Hanika beschenkt, denn Hexenwerk habe ich von Jasmin von Pandaversum zu Weihnachten bekommen.

Die Graphic Novels sind alle von Stephen King und die meisten von The Stand, sodass ich in meinem King Projekt mal weiterkomme.

Geschaut

Obwohl wir viel zu Hause waren, habe ich mit Krümel, meinem Mann oder alleine 4 Filme geschaut.

Da man dieses Weihnachten nicht drumherum kam davon zu hören, habe ich mir mit Krümel dann Klaus angesehen und zunächst wollte er nicht, aber dann war doch sehr begeistert. Und auch ich fand den Film wirklich sehr toll. Ein schöner Weihnachtsfilm!
Geständnisse hat mich schon sehr interessiert, vor allem wie er nach dem Buch umgesetzt wurde und ich fand den Film schon gut, allerdings waren mir manche Szenen etwas too much. Deshalb würde ich doch eher zum Buch raten.
Und noch etwas wo man nicht drumherum kam, The Witcher. Mein Mann und ich haben die ersten beiden Folgen gesehen und ich muss sagen, ich werde nicht warm mit der Serie. Nachdem ich die erste Folge ganz schlecht fand, war die zweite etwas besser, aber ich habe trotzdem nicht so den Drang die Serie weiter zu sehen.
Dann haben wir noch Der unglaubliche Hulk gesehen und den Film fand ich etwas langweilig. Aber er gehört nun mal zu den Marvel Filmen und jetzt haben wir ihn immerhin mal gesehen. Und einmal reicht.
Vielleicht noch wegen der Vollständigkeit, wir haben noch einen Film mehr geschaut, denn wir waren kurz vor Weihnachten im Kino im neuen Rabe Socke Film. Krümel und seine Cousinen waren begeistert. Socke sucht da einen Schatz und möchte König werden. 😀

Sonstiges

Natürlich haben wir im Dezember viele vorweihnachtliche Dinge gemacht. Wir haben Plätzchen gebacken, den Baum geschmückt und dann der Höhepunkt eines jeden Kindes: Am Heiligabend Geschenke ausgepackt. 🙂
Es war teilweise anstrengend, aber diese Zeit ist einfach so toll zusammen mit unserem Krümel, da ist der Stress schnell vergessen. 🙂

Weihnachtsmärkte sind dieses Jahr flachgefallen, denn ich hatte Probleme mit meinem Zeh und musste vor den Feiertagen eine kleine OP machen. Das war schmerzhafter als gedacht und so habe ich einige Zeit auf der Couch verbracht. Aber das ist jetzt auch vorbei und ich kann wieder gehen und vor allem feste Schuhe anziehen. 😉
Aber deshalb haben Jenny (whoisthatnerd), Jasmin (Pandaversum) und ich unser Lesekreistreffen in ein Eiscafé verlegt, was auch sehr schön war und ich war froh die beiden noch im alten Jahr zu treffen. 🙂

Für mich gab es zu Weihnachten viele Bücher (war ja klar 😉 ), aber auch ein Legoset. Und zwar das Central Perk von Friends. Ich habe mich total gefreut und es direkt zusammengebaut. Sieht es nicht toll aus?
Den Jahreswechsel haben wir mit Freunden zu Hause verbracht, also keine wilden Partys oder so.

Bullet Journal

Heute möchte ich euch nicht nur meine Seiten vom Januar zeigen, sondern auch meine Tracker und Seiten, die das ganze Jahr über von mir beschrieben werden.

Der Januar ist schnell abgehandelt, denn ich möchte euch lediglich meine Monatsseite zeigen und meinen aktuellen Mood Tracker. Die restlichen Seiten sind für den ersten Monat im Jahr gleich geblieben, aber vielleicht werde ich im Februar mal meine Wochenübersicht ändern. Mal sehen.

In meinem neuen BuJo habe ich natürlich klassisch mit der Jahreszahl angefangen, dort werden dann auch die Monate folgen, die in diesem BuJo reinkommen. Dann folgt meine Future Log, die auch schon ein bisschen gefüllt ist. 
Die nächsten Seiten sind etwas größere Wünsche und eine kleine Sparliste, wo ich festhalten möchte, was ich so in meiner Spardose über das Jahr ansammel.

Ich möchte gerne in 2020 festhalten, wie viele Beiträge ich so schreibe. Dafür habe ich dann diese Seite angelegt.
Außerdem hatte ich eine kleine Liste im Handy, wo ich Filme, Serien und Hörbücher aufgeschrieben habe, die ich gerne irgendwann mal gucken möchte, aber das wurde mir zu viel, deshalb gibt es dazu auch eine eigene Doppelseite.
Dann folgen Seiten, für meine Bücherstatistiken. Gelesene Bücher, Neuzugänge und gelesene Seiten. Sowie meine #20für2020 Liste.
Bevor dann mein Januar startet, habe ich noch eine Doppelseite dafür genutzt mir einen kleinen Plan zurechtzulegen, für mein Jahresziel. Ich möchte gerne meinen Zucker- bzw. Süßigkeitenkonsum reduzieren und mein Plan sieht vor, dass ich Ende des Jahres höchstens nur noch zwei Tage in der Woche eine Ausnahme für Süßigkeiten habe. Mal sehen wie das klappt. 😉

Challenges

Für 2020 habe ich meine Challenges reduziert und mache nur noch an denen mit, bei denen ich im letzten Jahr auch richtig Spaß dran hatte.
Wenn ich schon eine Seite dazu angelegt habe findet ihr diese links bei den Challenges, ansonsten kommt mein erstes Update dann in der Zusammenfassung für den Januar.

Heute dann meine Endergebnisse der Challenges von 2019:

Daggis Buchchallenge 21 / 60 Bücher
8×8 Challenge 43 / 64 Bücher
LovelyBooks Themenchallenge 22 / 30 Bücher
Kriminelles von A – Ü 11 / 29 Bücher
Reihenchallenge 81 Punkte mit 9 gelesenen Bücher
Motto Challenge 139 Punkte mit 33 gelesenen Bücher

Leseliste

Eine Leseliste werde ich nicht mehr machen, weil das gegen Ende des Jahres nur noch semi-gut geklappt hat. Aber dafür wird dann hier die Kategorie Bookopoly sein!
Das ging Ende des Jahres in den Social Media rum und Janna hat ein Bookopoly Brett gebastelt und dann bin ich eine sehr verrückte, aber sehr lustige und liebe Gruppe bei Whatsapp gelandet und nun haben wir schon unsere erste Runde hinter uns. Hier werde ich die Felder bzw. Aufgaben und meine ausgewählten Bücher vorstellen. In der ersten Runde habe ich 7 Bücher erwürfelt.

1.     Aufgabe: Eine kriminelle Geschichte
Die Morde von Pye Hall von Anthony Horowitz
2.     Ein #SP-Buch
Scream Run Die von Tanja Hanika
3.     #WirLesenFrauen
Der Nachbar von Patrícia Melo
4.     Kleinverlag
Das schwarze Uhrwerk von Magali Volkmann
5.     #CoverMachenBücher
Hologrammatica von Tom Hillebrandt
6.     #IndieBook (Kleinverlag oder SP)
Caspers Schatten von Michael Leuchtenberger
7.     Aufgabe: Ein Buch eines Autors / einer Autorin von dem / der ich noch nichts gelesen habe
Der Graf von Monte Christo von Alexandre Dumas

Was habt ihr denn so im Dezember gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Januar!

Liebe Grüße
Eure Diana

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Pink Anemone
8 Monate zuvor

So, ich nochmals, nachdem ich noch bissl auf Deinem Blog herumgesprungen bin *g*. Nächstes Jahr muss ich mir auch unbedingt den Adventskalender von Schmökerbox gönnen. So viele tolle Sachen, inkl. der Häusl-Vase *g* Ich finde es immer so bewundernswert wie manche ihr BuJo pflegen. Ich würde dafür gar nicht die Zeit finden und wenn, dann würde ich es wohl ziemlich schnell schleifen lassen. Deines sieht wunderschön aus!! Bei Dir sind ja auch tolle Bücher eingezogen. Bezüglich Deines Stephen King-Specials – ich sollte wirklich auch bei meinen Kings weiterlesen. Habe einige im Regal, welche ich unbedingt nochmals lesen möchte + Sleeping… Weiterlesen »