Zusammenfassung August 2019

Wow, der August kam und ging und nun ist schon September und der Herbst kommt so langsam. Damit ist das Ende des Jahres auch nicht mehr fern. Aber bevor wir in die Ferne schweifen, werfen wir erstmal einen kleinen Blick zurück.

Gelesen

Das Jahr, in dem ich lügen lernte von Lauren Wolk
Mein haarigstes Abenteuer von R.L. Stine
Die Stadt der Träumenden Bücher: Buchhaim von Walter Moers
Die stumme Patientin von Alex Michaelides (Rezension)
Susannah von Stephen King
Der Turm von Stephen King

Eher so nebenbei habe ich die Graphic Novel von Walter Moers und Florian Biege gelesen. Denn die Story von Die Stadt der Träumenden Bücher Teil 1 Buchhaim ist mir natürlich bekannt, so konnte mich diese nicht überraschen. Aber die Graphiken sind einfach klasse und sehr gut umgesetzt. Jetzt muss ich mir Teil 2 noch besorgen. 🙂
Dann habe ich Susannah beendet, denn ich wollte ja unbedingt mit dem Dunklen Turm im August fertig werden. Und auf den letzten Augusttag habe ich das auch geschafft, denn Der Turm habe am 31.8. beendet. Beide Teile sind wirklich wieder sehr gut und ich bin sehr wehmütig, dass die Reihe zu Ende ist und habe sogar die eine oder andere Träne vergossen. Aber ich bin noch nicht fertig mit Roland und seinem Ka-Tet. 😉
Die stumme Patientin wurde als DER Psychothriller angepriesen und ich fand das Buch auch gut, aber so richtig überragend war es nicht, denn von Anfang an war klar, dass hinter der Sache mehr stecken muss und so war ich nicht sehr über das Ende überrascht.
Das Jahr, in dem ich lügen lernte habe ich mit unserem Lesekreis gelesen und ich fand die Geschichte sehr gut. Denn sie ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden und wie schwer es ist immer die Wahrheit zu sagen.
Dann habe ich nochmal zwischendurch ein Gänsehaut Buch verschlungen. Mein haarigstes Abenteuer war so lala, denn irgendwie mochte ich den Umgang der Freunde untereinander nicht, aber die Idee ist wieder mal richtig gut. 😉
Außerdem habe ich noch zwischendurch zwei Kurzgeschichten von Stephen King und Joe Hill gelesen. Einmal Im hohen Gras und dann Vollgas. Beide haben mir gut gefallen, hätten es aber bestimmt verdient eine längere Geschichte zu sein, damit die Details besser ausgearbeitet werden können.
Bevor ich es vergessen, ich habe endlich (endlich!) Mind Control von Stephen King beendet und es war wirklich gut, hat sich nur so lange hingezogen, weil ich kaum zum hören kam. Aber als Bonus habe ich dann noch im Schnellverfahren Carrie von Stephen King hinterhergehört. Die Rezension zu Mind Control findet ihr wenn ihr oben auf dem Titel klickt und von Carrie gibt es einen extra Beitrag. Also seid gespannt!

Mal zählen, dann habe ich 6 Bücher, eine Graphic Novel und 2 Kurzgeschichten im August gelesen. Ein guter Schnitt wie ich finde. 🙂
Es wäre vielleicht das ein oder andere Buch mehr gewesen, aber allein Der Turm hatte über 1000 Seiten.

Mit in den September habe ich Drei von Dror Mishani und ein Sachbuch über den Spanischen Bürgerkrieg genommen. Drei wurde auf dem Klappentext so extrem spannend angekündigt und bis jetzt ist die Story gut, aber dieses übertriebene kann ich bis jetzt nicht so richtig nachvollziehen. Bin auf die Auflösung gespannt. Edit: Ich habe es beendet und meine Rezension dazu folgt in der nächsten Woche.
Dann habe ich noch ein neues Hörbuch begonnen und zwar Scharnow von Bela B. Felsenheimer. Bis jetzt ist die Geschichte etwas wirr und ich weiß noch nicht was er mir genau erzählen möchte, aber ich mag seine Stimme und lasse mich einfach mal überraschen.

Gelesene Bücher: 7
Gelesene Leseproben: 3
Gelesene Seiten: 2722
Verdientes Geld: 13,20 €

Neuzugänge

Ich hatte im August Geburtstag und so sind meine Neuzugänge etwas explodiert. Nachdem ich die letzten Monate doch etwas mehr darauf geachtet hatte, nicht zu viele neue Bücher einziehen zu lassen.
Naja, letzten Monat sind also insgesamt 13 Bücher bei mir eingezogen. 6 Davon sind Geschenke gewesen. Das sind übrigends die Bücher auf dem linken Stapel im Bild.
Nur 4 habe ich gekauft, der Rest ist ertauscht (Das Nebelhaus von Eric Berg und Der Insider von Michael Robotham) und eins kommt von vorablesen. Und wird auch gerade gelesen, nämlich Drei von Dror Mishani.
Also ich finde das geht doch dann wieder oder? 😉

Im September möchte ich nochmal ein paar kaufen, aber dann mache ich vielleicht wieder eine kleine Kaufpause. Was? Wer lacht da? Versuchen kann man das doch oder?

Kleiner Nachtrag: Da ich im August insgesamt 32 Bücher aussortiert habe, hoffe ich das der August nicht so schwer ins Gewicht fällt mit seinen vielen Neuzugängen bei der nächsten SuBventur.

Geschaut

Der letzte Monat war eher so ein Serienmonat. Zunächst haben mein Mann und ich uns The Knick Staffel 2 angesehen und ich fand diese auch wieder sehr gut und bin doch enttäuscht, dass da keine weitere Staffeln mehr produziert wurden. Aber das Ende kann man auch getrost so stehen lassen. Trotz nur 2 Staffeln ist diese Serie eine Empfehlung von mir.
Außerdem haben wir es endlich mal geschafft die erste Folge von Stranger Things Staffel 3 zu gucken. Und so kann ich leider noch nicht so viel dazu sagen, aber ich habe schon so viel gehört, dass ich doch sehr gespannt bin.
Die Zeit, die ich allein zu Hause war habe ich dann genutzt um an meinem Carrie Projekt zu arbeiten und deshalb habe ich mir beide Carrie Filme angesehen. Die alte Verfilmung und die neuere von 2013. Aber dazu möchte ich mich jetzt hier nicht so zu äußern, kommt einfach bei meinem Beitrag nächste Woche vorbei. 😉

Sonstiges

Habe ich es schon erwähnt? Ich hatte im August Geburtstag und ich bin ja so eine richtige extrem Zelebrierende. Ich liebe meinen Geburtstag und deshalb nehme ich mir auch immer dann frei und mein Mann muss das dann auch. 😉
Dieses Jahr war das ein Donnerstag und die ganze Familie hat die Zeit in einem Dinosaurierpark verbracht. Das war echt toll und hat echt viel Spaß gemacht. Das war in einem Wandergebiet und so waren die Dinosaurier teilweise im Wald versteckt. Ein echt toller Tag!
Ach ja, wen es interessiert, hier mal ein Bild von meinen gesammelten Geschenken, denn ich habe nicht nur Bücher bekommen.
Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass mir mein Mann eine CD geschenkt hat mit Liedern die er selber gesungen hat. Ich hatte Tränen in den Augen beim ersten Hören.
Den Samstag nach meinem Geburtstag habe ich dann mit Freunden ein klein wenig gefeiert. Das ist zwar immer mit etwas Stress verbunden, aber macht trotzdem immer Spaß. 😀
Genug Geburtstag, was habe ich denn noch gemacht?

Ich habe mein Puzzle beendet! Sieht es nicht toll aus? Ich liebe es und werde mir jetzt noch einen Rahmen basteln um es dann aufzuhängen. Habe auch schon eine Idee und hoffe, dass ich das baldmöglichst hinbekomme. Hoffentlich kann ich euch dann das Endwerk zum Monatsrückblick September zeigen. 🙂
Zum Ende des Monats habe ich eine super Nachricht von der Arbeit erhalten, denn wir FaMis werden höher gruppiert, was bedeutet es gibt auch etwas mehr Geld. Ich habe mich so gefreut, dass unsere Arbeit mal endlich gewertschätzt wird und das muss ich noch ein bisschen feiern. Hatte da bis jetzt nicht so die Zeit, aber das hole ich nach. 😀

Bullet Journal

Ich wollte euch, bevor es in den September geht, noch schnell nachreichen, was ich auf der leeren Seite im August gemacht habe. Ich war zwar nicht so wahnsinnig kreativ, aber ich dachte, das mit den Kerzen passt recht gut und mir gefällt die Seite wirklich gut.
Ach, ja, so sieht meine Seite mit den gelesenen Büchern aus dem August aus. Jetzt kann man hoffentlich ein bisschen besser erkennen, dass das ein großes Buch sein soll. 😉
Im August habe ich dann noch zwei extra Seiten gestaltet. Einmal meine Ideen und Planungen für 2020, denn ich möchte das nächste Jahr zum Klassiker Jahr für mich machen und mindestens 12 Klassiker lesen. Aber mehr als die Überschrift bekommt ihr erstmal nicht zu sehen. 😉
Dann bin ich irgendwie wieder ins Disney Fieber geraten und musste mir natürlich direkt eine eigene Disney Seite entwerfen. Diese wird natürlich noch viel bunter, aber erst so nach und nach.
Kommen wir also zum September. 🙂

Ich habe mich wieder mal inspirieren lassen (diesmal von Jasminar auf Youtube) und habe mit Klebefolien gearbeitet. Mir gefällt die Idee wirklich gut und man kann viele bunte Elemente mit einführen, ohne künstlerisch begabt sein zu müssen.
Auch hier habe ich noch eine leere Seite, aber da habe ich schon eine Idee, was ich damit mache. 😉
Und habe sie auch vor kurzem umgesetzt.

Auch bei meinem Mood und Sport Tracker habe ich mit Klebefolie und Washi Tape gearbeitet. Wobei mir das mit dem Washi Tape doch ein bisschen zu unruhig ist, wenn ich so darüber nachdenke.

Meine Daily sites und meine Gelesenen Bücher gefallen mir dafür aber gut. Und für die Bücher habe ich mir für den September eine andere Variante ausgedacht. Ich werde kleine aufgeklappte Bücher mit Titel und Autor malen. Hier ist ein kleines Beispiel mit einem noch leeren Buch.

Ich habe festgestellt, dass ich nicht so viel Platz für meine Woche brauche, aber meine Aufgaben doch immer etwas mehr Platz in Anspruch nehmen, deshalb habe ich mir für den September überlegt, dass ich mir einfach mehr Platz lasse für diese und meine Woche auf eine Seite übertrage. Und trotzdem habe ich neben den Aufgaben noch Platz für andere Dinge die ich tracken oder aufschreiben möchte. Und diese Wochenübersicht ist schnell gestaltet, was auch ein Pluspunkt ist. 😀
Das war es dann soweit wieder von meinem BuJo.

Challenges

Ich habe doch tatsächlich eine Reihe beendet!
Ich wollte meinen Fokus die letzten Monate im Jahr ja mehr auf meine Challenges legen und deshalb habe ich zunächst erstmal Der Dunkle Turm beendet. Ich bin zufrieden damit und werde erstmal so weitermachen.
Hier nochmal in der Übersicht (ich habe mal dahinter geschrieben, wie viele das mehr sind aus dem Vormonat):

Daggis Buchchallenge 18 / 60 Bücher + 2 Bücher
8×8 Challenge 37 / 64 Bücher + 2 Bücher
LovelyBooks Themenchallenge 18 / 30 Bücher + 4 Bücher
Kriminelles von A – Ü 9 / 29 Bücher + 0 Bücher
Reihenchallenge 57 Punkte mit 7 gelesenen Bücher + 2 Bücher
Motto Challenge 71 Punkte mit 15 gelesenen Bücher + 2 Bücher

Leseliste

Da ich wie oben erwähnt, mein Augenmerk mehr auf die Challenges gelegt habe, bleibt meine Leseliste unangetastet. Da brauche ich für Oktober bis Dezember wohl keine neue zu verfassen. 😉

Beautiful You von Chuck Palahniuk
Waffenschwestern von Mark Lawrence
Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito
Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafón
Eismädchen von Kate Rhodes

Was habt ihr denn so im August gelesen und erlebt?
Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat September!

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Diana SchweinsburgJanna | KeJas-BlogBuchGabiNicole Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nicole
Gast

Hallo Diana 🙂

na, da hast du einen Lesemonat ganz nach meinem Geschmack. Ich sehe da ganz viel Stephen King, und lauter Bücher, die ich auch gut fand.

Nach “Der Turm” war ich auch total traurig, dass die Reise und meine Zeit mit dem Ka-Tet vorbei war. Irgendwann werde ich die Reihe bestimmt noch einmal lesen.

Deinen Wochenüberlick im Bullet-Journal finde ich von der Form her richtig gut, und nehme es mir mal als Inspiration mit. Ich bin derzeit ebenfalls am Überlegen, wie ich das gut darstellen kann. Wobei meine Seiten überhaupt nicht kunstvoll gestaltet sind.

Liebe Grüße & einen guten September,
Nicole

Janna | KeJas-BlogBuch
Gast

Huhu meine Feine :-*

Tja, die Sache mit den (Psycho)Thrillern … ohne Worte leider.

Und wie fein, ich sehe “Im hohen Gras”! Bei “Vollgas” muss ich mal erstöbern worum es geht, vom Cover her spricht es ich nicht an.

Ehrlich, dafür das die deutschen im Schnitt 5 Bücher pro Jahr lesen bist du mit deinen 6 in einem Monat mehr als gut 😉 Auf deine Eindrücke zu “Scharnow” bin ich gespannt, obwohl ich gestehen muss, das mich die Geschichte nicht wirklich reizt.

Carrie-Projekt? Uh, ich bin seeehr gespannt!

Mukkelige Grüße!

Gabi
Gast

Hallo Diana,

ich bin ein bisschen neidisch, dass Du die dunkle Turm Reihe zu Ende gebracht hast. Für mich wäre es zwar “nur” ein Re-Read bis auf “Wind”, aber dann locken mich doch immer wieder andere Bücher mehr. Aber die Reihe steht nach wie vor auf meiner Liste!

Bei Deinen Neuzugängen hätte ich auch nicht nein gesagt. King, Gruber, Robotham, da leuchten meine Augen!

Komm gut in die neue Woche,
LG Gabi