[Aktion] Montagsfrage #14 Die Schriftstellerin in mir

Wie kann man besser in die Woche starten als mit der Montagsfrage?

Ich werde jetzt regelmäßig bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mitmachen.
Sie stellt dabei jeden Montag eine Frage, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. Und ich werde versuchen diese dann auch immer montags zu beantworten. Heute ist die Frage folgende:

Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

Oh, ich habe wirklich schon oft daran gedacht das mal zu tun, aber ich zolle allen Schriftstellern und Schriftstellerinnen Respekt, denn es ist einfach wahnsinnig schwer.

Aber nun zur eigentlichen Frage:

Zunächst hatte ich gedacht, das ich wohl am ehesten (wenn ich ein Buch schreiben würde), dieses in einem Genre tun sollte, was ich kenne und in dem ich mich lesend selber viel bewege.
Also wäre das bei mir wohl der Thriller.
Allerdings finde ich es sehr schwer in diesem Genre noch eine gute und innovative Idee zu haben, die viele Leser anspricht. Denn ich selbst als Leserin merke ja, das man bei vielen Büchern denkt: „Das ist aber schonmal da gewesen.“ Oder: „So neu ist die Idee ja nicht.“
Deshalb muss man dort mit einer glänzenden Story überzeugen und auch die Charaktere (ich meine natürlich sehr stark den Ermittler 😉 ) müssen sehr gut sein. Und genau das hat mich dann auch immer abgeschreckt einen Roman zu beginnen. Denn wie soll man bei der Masse an guten (oder auch weniger guten) Thrillern herausstechen?

In dem Fall ist wäre vielleicht ein „fremdes“ Genre besser. Man geht dann einfach unbedarfter an die Geschichte heran und kann so vielleicht die Leser von sich überzeugen.
Dann sollte ich mich wohl mal an einem Liebesroman versuchen. 😉


Wie sehr ihr das? Bekanntes Genre oder lieber unbekanntes Terrain?
In welchem Genre würde euer Buch spielen?

Wünsche euch eine angenehme Woche.

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.