Wenn einen die Schreiblust packt

Heute brauche ich mal eine kleine Hilfe von euch.

Seit ich meinen Blog habe komme ich wieder öfter dazu, zu schreiben.
Aber leider keine eigenen Geschichten, sondern hauptsächlich Beiträge über Bücher oder andere Themen rund um Bücher. Aber ich habe wieder wahnsinnige Lust Geschichten zu schreiben.
Das kommt nicht erst seit ich Das Leben und das Schreiben von Stephen King (hier meine Rezension dazu) gelesen habe, sondern das kam schon daher, weil ich einfach häufiger vor dem Laptop sitze und Beiträge schreibe oder auch einfach Ideen für diese sammle. Das ist wirklich toll und ich genieße die Zeit wahnsinnig, obwohl ich das nach einem kleinen Plan mache und mir auch ab und zu Pausen gönne.
Aber trotzdem fehlt mir die Zeit dann doch eigene Geschichten zu Papier zu bringen. Also Geschichten, die einfach meiner Fantasie entsprechen, dabei habe ich doch so riesige Lust dazu dies einfach zu tun.
Denn auch letztens als ich den Keller aufgeräumt habe, habe ich zwei Versuche von mir gefunden. Zwei „Romane“, die ich mal angefangen habe und ich weiß jetzt grad gar nicht, ob ich mich nochmal daran wagen soll und diese einfach überarbeiten sollte.
Aber es war so ein tolles Gefühl, diese beiden Frühwerke in Händen zu halten und mir nochmal Gedanken zu machen ob ich es nicht wieder probieren sollte.

Und dann kam die Ernüchterung: Ich hätte gar keine Idee!

Oh mein Gott, mir fällt keine gute Idee ein mit der ich anfangen könnte. Alles scheint schon irgendwie dagewesen zu sein und wenn ich so überlege kenne ich mindestens immer schon ein Buch mit den Themen über die ich schreiben würde. Und dann verliere ich den Mut und lasse es dann doch sein. Denn Zeit würde sich bestimmt irgendwo einbauen lassen und wenn ich mit einem Tag in der Woche anfangen würde, aber das wäre auf jeden Fall machbar. Aber diese Ideenlosigkeit stürzt mich in ein tiefes Loch und ich traue mich einfach nicht anzufangen.
Ich schiebe es immer weiter auf und werde bestimmt gar nicht mehr anfangen, weil einfach DIE zündende Idee fehlt.

Das macht mich total fertig und traurig.

Und jetzt brauche ich ein klein wenig eure Hilfe:

Wie kommt ihr denn auf eure Ideen, wenn ihr schreiben wollt? Ich meine, fehlen mir meine, weil ich ZU viel lese? Dabei sagt einem doch jeder es wäre gut wenn man viel liest. Aber ich habe gerade nicht das Gefühl, dass das stimmt.
Oder meint ihr ich habe einfach nur Angst den ersten Satz zu Papier zu bringen und hindere mich selber daran?

Und wie ist das mit der Zeit? Habt ihr feste Schreibzeiten oder macht ihr das nach Lust und Laune? Ich denke, ich müsste schon feste Zeiten haben, aber dafür habe ich ja meinen tollen Kalender, denn dort trage ich schon die Sachen für meinen Blog ein, da wäre dann sicher auch ein Eckchen für meine Schreibzeit frei. 😉

Ich bin jetzt erstmal am Überlegen, ob ich doch meine beiden alten Texte zuerst nochmal lese und überarbeite. Vielleicht lässt sich ja aus den Ideen noch was machen. Und ich hoffe, dann kommen auch einige neue Dinge über die ich schreiben mag.

Danke, dass ich euch ein bisschen mein Herz ausschütten konnte und ich freue mich schon auf eure Kommentare und Hilfen.

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

2 thoughts on “Wenn einen die Schreiblust packt”

  1. Huhu 🙂
    Deinen Beitrag finde ich super interessant, weil ich mir darum gerade selbst viele Gedanken mache.

    Ich habe gerade ein bisschen angefangen zu schreiben, aber bisher ohne feste Zeiten. Ich bin im Moment am überlegen eine mindest Stundenanzahl zum Schreiben festzulegen. Also zum Beispiel in der Woche 6 Stunden, und dann kann ich mir flexibel einteilen, wann ich mich daran setze.

    Was Ideen angeht, kommen mir beim Lesen eher selten gute Einfälle. Ich bin zwar schon manchmal von Büchern inspiriert, aber an sich hemmt mich das eher etwas, weil die Ideen mich dann immer an das Buch erinnern.
    Ich habe aber neulich ein Youtube Video von Mona Kasten gesehen, in dem sie sagt, dass sie sich bei Pinterest Pinnwände zu ihren Projekten erstellt. Das finde ich ziemlich cool. Beim Musik hören, hab ich auch manchmal ein paar Einfälle und neulich kamen mir tatsächlich beim Serienschauen ein paar Ideen 😀
    Vielleicht hilft dir ja etwas davon bei der Inspiration.
    Liebe Grüße
    Lisa

    1. Hallo,
      danke für dein Lob.
      Das mit den Stunden in der Woche klingt wirklich gut, das überlege ich mir auch mal. 🙂
      Vielleicht sollte ich mal beim Musik hören oder Serien schauen mehr auf meine Inspiration hören, bin vielleicht zu sehr abgelenkt. 😉 Aber ich were es mal versuchen.
      Danke für deine Hilfe. 🙂
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.