[Aktion] Kleine Blogs in Sicht – Mein kleiner Bericht

Auf in die Weiten der Bloggerwelt. 😉

Diese Aktion wurde von der lieben Bücherkrähe ins Leben gerufen. (Hier könnt ihr ihren Beitrag dazu finden.) Das kam zustande, weil vor kurzem Steffi von angeltearz-liest die tolle Blogtour Du und dein Blog ins Leben gerufen hat und dadurch raus kam, das viele kleine/neue Blogger/innen sich mehr Aufmerksamkeit wünschen. Und tadaa, so kam es zu Kleine Blogs in Sicht.
An vier Tagen hatte man also Zeit in vielen tollen Blogs zu stöbern und dort auch zu kommentieren. Leider hatte ich nicht an allen Tagen Zeit und konnte mir auch noch nicht alle Blogs anschauen. Aber ich kann ja immer wieder mal reinstöbern.

Trotzdem habe ich schon einige Blogs entdeckt, die mir gut gefallen haben und ich folge auch wieder ein paar neuen Bloggern. Hat sich also doch schon gelohnt.

In diesem Beitrag möchte ich euch jetzt einmal eine kleine Auswahl an ausgewählten Artikeln vorstellen und ich kann nur sagen, es lohnt sich auch den ganzen Blog danach durchzustöbern. 😉

Anfangen möchte ich mit Pia von Pialalama machen. Hier habe ich einen sehr interessanten Artikel von ihr über das Impressum gefunden. In Das Dilemma mit dem Impressum geht sie nochmal darauf ein, wie wichtig es als Blogger ist ein Impressum zu haben, aber wie schwierig das gleichzeitig ist, weil man seine persönlichen Daten im Internet angeben muss. Sehr lesenswert!

Chiara von Angelic Books hat in ihrem Beitrag Akzeptanz, Selbstzweifel und was noch dahinter steckt… das Thema des Starts in der Bloggerwelt angesprochen. Und ich muss zwar sagen, ich habe das Gefühl einen guten Einstieg erlebt zu haben, aber anscheinend geht es nicht jedem so und deshalb sollte man den Artikel lesen, denn er macht einem Mut es einfach weiter zu probieren. Und letztendlich bloggt man ja nicht für die Bloggercommunity sondern für sich, oder?
Was mich besonders beeindruckt hat, ist das Chiara noch recht jung ist und schon diesen tollen Blog zustande gebracht hat, ich hätte das in dem Alter nicht geschafft. Meinen Respekt!

Auf dem Blog Seitenwandler von Isabel habe ich einen interessanten Artikel zu den früheren Zeiten gefunden. Endlich Sommer oder was vom Sommer übrig blieb stellt die Frage, ob früher wirklich alles besser war und ob man den guten alten Zeiten hinterhertrauern sollte. Ich bin ja der Meinung, man sollte immer die Zeit genießen, ob die vergangene, die jetzige oder die zukünftige, denn man erlebt immer tolle Dinge. Und diese sollte einem doch in Erinnerung bleiben.

Zum Schluss möchte ich euch noch auf einen Beitrag von Katharina auf ihrem Blog Keksmond erzählt hinweisen. Sie schreibt über die verschiedenen Buchformate und welche sie am liebsten mag und warum. Und wenn man mal so drüber nachdenkt, hat doch jeder ein Lieblingsbuchformat oder? Der Artikel heißt Die Buchformate und ich, schaut doch mal vorbei. 🙂

Ich hoffe, ihr stöbert jetzt auch noch ein bisschen in den Blogs, ich werde es auf jeden Fall tun.

Liebe Grüße
Eure Diana

Loading Likes...

8 thoughts on “[Aktion] Kleine Blogs in Sicht – Mein kleiner Bericht”

  1. Liebe Diana!
    Tut mir leid, dass ich den Artikel erst jetzt sehe, da ich etwas Internet-abstinent war – aber ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken! Es freut mich sehr, dass dir mein Artikel (und mein Blog) gefallen haben! 🙂
    Liebste Grüße, Katharina

    1. Hallo,
      kein Problem. Ich wollte einfach nur mit allen teilen, was ich so tolles entdeckt habe. 😉
      Dafür brauchst du dich nicht zu bedanken. 🙂
      Liebe Grüße
      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.